Alles zum Thema Alzheimer

Beiträge zum Thema Alzheimer

Gesundheit

Warum Aktivierung bei Demenz wichtig ist
Aktivierung bei Demenz: Förderung vorhandener Kompetenzen

AKTIVIERUNG BEI DEMENZ   Mithilfe von gezielten Fragetechniken, Biographiearbeit und kognitiv fordernden Aktivitäten während eines Spaziergangs oder in gemütlicher Atmosphäre werden vorhandene Kompetenzen gestärkt. Vor allem für an Demenz erkrankten Personen sind komplexe Handlungen wie auch schnelle Abfolgen (Bsp. Film und Fernsehen) zunehmend schwerer zu verfolgen. Hier ist ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen entscheidend, da Betroffene weder unter- noch überfordert werden sollen. Es...

  • 18.02.19
Gesundheit
Mehr als 430 Paare haben das Angebot "Alzheimerurlaub" bereits in Anspruch genommen.

Urlaub machen trotz Demenzerkrankung

Die MAS Alzheimerhilfe hat ein spezielles Urlaubskonzept für Menschen mit Demenz und deren Angehörige entworfen. Während des Aufenthalts wohnen die Urlauber in einem Viersterne-Hotel mit Vollpension und Spa-Bereich im Salzkammergut. Ein speziell ausgebildetes Team steht für Patienten und Angehörige zur Verfügung. Das Team besteht aus MAS-Demenztrainern, Pflegern, Psychologen, Ärzten, Krankenpflegern und Sozialarbeitern. Das Programm umfasst Wohlfühl- Freizeit- und Unterhaltungsangebote sowie...

  • 06.02.19
Lokales
Referenten: Klaus Engelhard und Ludwig Prokop in der Mitte.

Ab wann wird Vergesslichkeit zur Krankheit?

Mini Med-Vortrag: Demenz:,,Häufigkeit steigt im Alter'' BREITENWANG: Ab wann wird Vergesslichkeit zur Krankheit? Doch gibt es eine Vorbeugung für Alzheimer-Demenz und was tun wenn man diese Krankheit bei einem Familienmitglied erkennt? Diese Fragen beantworteten Ludwig Prokop und Klaus Engelhard im Rahmen eines Mini Med-Vortrages im Veranstaltungszentrum in Breitenwang. Verlauf von Alzheimer-Demenz Alzheimer ist eine fortschreitende Erkrankung. Sie führt zu einem zunehmenden Verlust von...

  • 17.01.19
Gesundheit
Im Güssinger Krankenhaus gibt es in Person der 22-jährigen Rudersdorferin Alina Steurer erstmals eine speziell ausgebildete Demenz-Krankenschwester.

Im Krankenhaus Güssing
Rudersdorferin als erste Fachkraft für Demenzkranke

Ein ruhiger Tag im Zimmer der an Demenz erkrankten Patienten auf der Station E im Güssinger Spital. Diplompflegerin Alina Steurer bringt einer alten Dame eine Puppe und hält ihre Hände. Die Puppe soll die Erinnerung an Menschen erwecken, die in ihrem Leben eine bestimmte Rolle gespielt haben. Spezialisierte Fachkraft Steurer ist Demenz-Krankenschwester. Das ist eine relativ neue Spezialisierung für diplomiertes Personal. In Güssing wurde auch ein spezielles Pflegezimmer für jene Patientinnen...

  • 21.12.18
  •  1
  •  1
Gesundheit
Weihnachten ist ein Fest, das Menschen mit Demenz Sicherheit, Zugehörigkeit und Lebensgefühl geben kann.

Fröhliche Weihnachten mit Menschen mit Demenz

In vielen Familien herrscht Ungewissheit, ob ein Angehöriger mit Demenz an der Gestaltung der Weihnachtszeit teilnehmen kann. "Weihnachten muss nicht perfekt sein. Wichtig ist das gemeinsame Tun, das Freude macht", meint Katharina Muhr von der MAS Alzheimerhilfe. Eine neue Broschüre informiert über die Wichtigkeit gemeinsamer Rituale, die richtige Wahl des Geschenks, sowie einen möglichen Ablauf einer entspannten Festzeit. Die Broschüre gibt es gratis zum Herunterladen auf...

  • 18.12.18
Lokales
MAS Demenztrainerinnenkurs im November 2018.

Nachfrage gestiegen
MAS Alzheimer-Ausbildungsoffensive ein großer Erfolg

BAD ISCHL. Mit den Aus-und Weiterbildungsprogrammen, maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse, vermittelt die Alzheimerakademie der MAS Alzheimerhilfe fundiertes Wissen über Demenz/Alzheimer und gibt ein Handwerkszeug für die Begleitung von Personen mit Demenz. Ziel ist es, Fähigkeiten von Personen mit Demenz zu erkennen und zu fördern, damit sie so lange wie möglich erhalten bleiben. „2018 herrschte gute Nachfrage speziell an den MAS DemenztrainerInnen-Kursen, aber auch an sonstigen...

  • 14.12.18
Lokales
Gemeinsam waren Freizeitbuddy Gildas LeGall und Senior Karl im Haus der Musik auf einen Museumsbesuch.

Casa Sonnwendviertel
Helfer für Menschen mit Demenz

Sonnwendviertel: Eine Begleitung ins Museum oder zum Spazieren wird gesucht! Die Ehrenamtlichen bekommen auch eine kostenlose Einschulung. FAVORITEN. In der Casa Sonnwendviertel werden Freizeit-Buddys gesucht. Das sind Menschen, die sich ehrenamtlich um andere Menschen kümmern. Zurzeit geht es um Freizeitaktivitäten für Menschen, die an Demenz leiden. Oft ziehen sich bei Demenzerkrankungen die Betroffenen zurück. Bedingt durch die Vergesslichkeit dominiert die Angst, etwas Falsches zu...

  • 10.12.18
Gesundheit

MAS Alzheimerhilfe
Tipps für stimmige Weihnachten mit Menschen mit Demenz

BAD ISCHL. Zu Weihnachten herrscht oft Ungewissheit, ob ein Angehöriger mit Demenz/Alzheimer bei der Gestaltung der Advent- und Weihnachtszeit teilnehmen kann. Die „MAS Tipps Weihnachten“ der MAS Alzheimerhilfe informieren über die Wichtigkeit gemeinsamer Rituale und Erfolgserlebnisse, der richtigen Wahl des Geschenks, sowie einem möglichen Ablauf dieser Festzeit und geben so Anleitung für stimmige Weihnachten. „Familien mit einem Angehörigen mit Demenz suchen speziell zu Weihnachten das...

  • 06.12.18
Gesundheit

Gesundheitstag Neurologie in Wien
netdoktor.at lädt zum Gesundheitstag "Mein Gehirn und ich"

Ob Multiple Sklerose (MS), Alzheimer oder Parkinson: Erhält ein Patient die Diagnose einer chronischen neurologischen Erkrankung, bedeutet dies einen großen Schock und vor allem einen immensen Einschnitt in das gesamte Leben. Die Unheilbarkeit vor Augen, müssen Betroffene lernen, mit ihrer Krankheit zu leben. Und nicht nur sie: Auch Angehörige leiden mit und brauchen Unterstützung. Aufklärung schafft SicherheitInformation gilt als eine der wichtigsten Eckpfeiler, um die eigene Erkrankung zu...

  • 28.11.18
  •  1
Lokales
Forschen im Bereich Demenz: Eva Mir und Doris Gebhard von der FH Kärnten

Welt-Alzheimertag: Demenz geht uns alle an

Land Kärnten investiert in Unterstützung für pflegende Angehörige. Es gibt auch Seminare für den richtigen Umgang mit Betroffenen. Das neue Erwachsenenschutzgesetz schafft mehr Selbständigkeit. Auch die FH Kärnten ist in der Demenzforschung tätig. KÄRNTEN. Am 21. Dezember ist Welt-Alzheimertag. 130.000 Österreicher und weltweit ca. 35 Millionen Menschen sind davon betroffen. In Kärnten sind es knapp 10.000. Bis zum Jahr 2050 soll sich die Zahl der Neuerkrankungen laut Prognosen verdoppeln, denn...

  • 20.09.18
Gesundheit
Leichte Aufgaben werden zum Problem.

Demenz ist nicht gleich Demenz

Wenn das Gedächtnis und die Kommunikationsfähigkeit nachlassen Aktuellen Schätzungen zufolge leben in Österreich mehr als 100.000 Menschen mit einer Demenzerkrankung. Bis zum Jahr 2050 soll sich diese Zahl beinahe verdreifachen. Betroffenen fällt es schwer, sich in ihrem Umfeld zurechtzufinden, das Gedächtnis und die Fähigkeit, sich anderen mitzuteilen lassen nach. "Demenz ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene degenerative Erkrankungen des Gehirns", erklärt Christoph Gisinger, Direktor...

  • 20.09.18
Gesundheit
Zu einem gesunden Lebensstil gehören auch gute Sozialkontakte sowie eine positive Lebenseinstellung.

Fünf "L" die helfen sollen, der Demenz vorzubeugen

Aus fünf "L" besteht Experten zufolge ein Konzept um der Demenz vorzubeugen. Lernen: Wer geistig rege bleibt und sich für Neues interessiert, hilft seinen grauen Zellen, fit zu bleiben. Laufen: Auch körperliche Fitness ist Teil des Programms. Neben Ausdauersport sollten Kräftigungsübungen zur Erhaltung der Muskelmasse sollten auf dem Trainingsprogramm stehen. Lieben: In eine Gemeinschaft eingebunden zu sein und sich für die Mitmenschen zu interessieren ist ein weiteres Mittel, das helfen kann,...

  • 20.09.18
  •  2
Lokales
Am 21. September findet eine Aktion der Caritas am Neuen Platz in Klagenfurt zum Thema Demenz statt

Welt-Alzheimer Tag 2018

Am 21. September findet der Welt-Alzheimertag statt. Die Caritas veranstaltet aus diesem Anlass das "Café Zeitreise" am Neuen Platz in Klagenfurt. KÄRNTEN. Durch das ständig steigende Alter der Bevölkerung, nahm auch die Zahl von Demenz-Erkrankungen zu. Bereits jetzt leiden rund 130.000 Österreicher an einer Form von Demenz. Bis 2050 soll sich diese Zahl sogar noch verdoppeln. Tipps für den Umgang mit Demenz In Österreich wird ein Großteil der Menschen die an Demenz erkrankt sind zu Hause...

  • 18.09.18
Gesundheit

Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alzheimer- und Demenzpatienten

BADEN. Die Betreuung von Angehörigen, die an Morbus Alzheimer erkrankt sind, stellt die Betreuenden vor fast unlösbare Probleme. Der Patient soll oder kann nicht mehr alleine zu Hause sein, die Angehörigen haben aber meistens noch eine Arbeit und können sich nicht dauernd um die Patienten kümmern. Und gerade der Alzheimer Patient soll besonders im frühen Stadium der Erkrankung mobilisiert und aktiviert werden. Und für diese Patienten, die noch nicht für einen Heimaufenthalt in Frage kommen,...

  • 13.09.18
Politik
Spezielle Schulungen für Pflegepersonal soll die Lebensqualität von Demenzpatienten erhöhen.

Demenz fordert Alterheime und Krankenhäuser

Demenz und Alzheimererkrankungen bilden eine spezielle Herausforderung für Pflegeeinrichtungen. Schulungen für das Personal sollen daher die Situation für alle verbessern. KLAGENFURT. Derzeit gibt es in Österreich circa 130.000 Personen die an Demenz leiden. Laut Experten soll sich diese Zahl bis 2030 jedoch verdoppeln, was zur Folge hätte, dass bis dahin jede Familie direkt oder indirekt mit Demenz konfrontiert ist. Doch nicht nur für Familie und Angehörige sind Demenz und Alzheimer eine...

  • 18.07.18
Gesundheit
Bürgermeister Stv. Anja Hagenauer (rechts) mit Kursleiterin Elisabeth Ebner (1. Reihe re.)  und den Teilnehmerinnen von „EduKation“, dem Demenz-Kurs der Caritas.

Unterstützung für pflegende Angehörige – Demenz-Kurs "EduKation"

SALZBURG (mst). Die Demenzerkrankung eines Angehörigen kann herausfordernde Veränderung im eigenen Alltag mit sich bringen. Um Unterstützung zu bieten, finanzierte die Stadt Salzburg im Rahmen des Projektes "Demenzfreundliche Stadt Salzburg" – initiiert von Bürgermeister Stellvertreterin Anja Hagenauer – einen Kurs für Angehörige. An zehn Nachmittagen erhielten die Teilnehmer fachliches Wissen und Tipps für einen gelassenen Umgang mit ihren demenzkranken Angehörigen. Zentraler Punkt der...

  • 09.07.18
Gesundheit
Beim Mini Med Studium in Salzburg: Der Leiter der Uniklinik für Geriatrie an den SALK, Primar Bernhard Iglseder mit Moderatorin Angelika Pehab.
4 Bilder

Konfetti im Kopf: Ein Leben mit dem Vergessen

Trotz intensiver Forschung: Heilen lassen sich Demenzerkrankungen aktuell noch nicht. SALZBURG (red). Wie präsent das Thema Demenz und Alzheimer in Salzburger Familien ist, zeigte sich vergangene Woche im vollen Seminarraum des Hotel Heffterhof. Im Rahmen des Mini Med Studiums referierte Primar Bernhard Iglseder über Ursachen, Prävention und neue Therapien. Keine Heilung in Sicht Eines aber vorweg: Heilen lassen sich die meisten  Demenzerkrankungen bis dato nicht, auch wenn weltweit...

  • 06.05.18
  •  1
Gesundheit
Bei Demenzerkrankungen müssen die Angehörigen Einfühlsamkeit beweisen.

Demenz: Rechtzeitig erkennen und handeln

Alzheimer und andere Formen der Demenz machen sich zu Beginn oft nur durch subtile Anzeichen bemerkbar. Um die Entwicklung der Krankheit zu bremsen, müssen rechtzeitig die richtigen Maßnahmen gesetzt werden. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung, wird die Gesellschaft im Schnitt immer älter. Experten bezeichnen Demenz in all ihren Formen daher bereits als das größte Gesundheits- bzw. Krankheitsthema des 21. Jahrhunderts. Schätzungen gehen von etwa 40 Millionen Betroffenen weltweit aus, die...

  • 29.03.18
  •  2
Lokales
Am Podium: Dieter zur Nedden, Wolfgang Fleischhacker und Josef Marksteiner
3 Bilder

Demenz braucht Kompetenz!

Das Mini-Med-Studium startet ins Sommersemester Die erfolgreiche Vortragsreihe Mini-Med startet ins Sommersemester. Jeden Dienstag ab 19 Uhr finden interessante Vorträge zu verschiedensten medizinischen Themen statt. Univ.- Prof. Dr. Dieter zur Nedden eröffnete den Abend und begrüßt herzlichst den Vortragenden Univ.-Prof. Dr. Josef Marksteiner sowie Rektor Univ.-Prof. Dr.med.univ. W. Wolfgang Fleischhacker. „Es ist wichtig, dass wissenschaftliche Fortschritte der Medizin für alle zugänglich...

  • 16.03.18
Gesundheit
Der Uhrentest dient der Früherkennung von Demenz.

Was Uhren mit Demenz zu tun haben

Der Uhrentest ist eine relativ verlässliche Untersuchung, die Teil der Demenz-Diagnostik ist. Auf ein Stück Papier eine Uhr aufzeichnen und eine bestimmte Uhrzeit eintragen, das klingt für die meisten Menschen nach keiner großen Herausforderung. Dennoch oder gerade deswegen ist der Uhrentest eine wichtige Untersuchung zur Früherkennung von Demenz. Je nach genauer Herangehensweise werden verschiedene Kriterien beurteilt. So überprüft der Untersuchende etwa, ob alle Zahlen korrekt in den...

  • 22.02.18
  •  1
Leute
Die Freundschaft von Sepp Tieber-Kessler (li) und Eamonn Donnelly hielt den Strapazen des langen Fußweges stand.
9 Bilder

Ein langer Weg gegen Alzheimer und Parkinson

Eamonn Donnelly und Sepp Tieber-Kessler gingen voriges Jahr 2.450 Kilometer zu Fuß nach Irland. Ihr Weg begann vor der eigenen Haustür in Hitzendorf bzw. Kainbach. Erstmals berichten die beiden Freunde in einer öffentlichen Veranstaltung über ihr Abenteuer. Zum Reisebericht am 1. März um 19:30 Uhr im Medienraum der NMS Hitzendorf gibt’s neben dem Einblick in ihren „Long Walk Home“ auch irische Klänge. Veranstalter ist die Bibliothek Hitzendorf, Eintritt ist eine freiwillige Spende für die...

  • 21.02.18