Alzheimer

Beiträge zum Thema Alzheimer

Gerald Kienesberger, Geschäftsführer MAS Alzheimerhilfe, mit Michaela Bichler, Leitung MAS Aktivprogramme der MAS Alzheimerhilfe

Einrichtungen "demenzfit" machen
MAS Aktivtrainer-Ausbildung ist TÜV-zertifiziert

BAD ISCHL. Die MAS Alzheimerhilfe mit Sitz in Bad Ischl hat das MAS Aktivprogramm initiiert, um Alten-Pflegeheime, Krankenhäuser und sonstige Institutionen oder Einrichtungen demenzfit zu machen. Die Experten der MAS Alzheimerhilfe rund um MAS Aktivprogramme-Leiterin Michaela Bichler bieten eine auf die jeweilige Institution speziell ausgerichtete Kurzausbildung an. Im Rahmen von mehreren Modulen werden verschiedene Aktivierungsmöglichkeiten von Personen mit Demenz gezeigt sowie...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Auch mit Demenz ist eine gute Lebensqualität möglich.

Kommendes Webinar
Früherkennung und Behandlung von Demenz

In einem Webinar spricht Michaela Defrancesco vom Universtitätsklinikum über die stets wachsende Herausforderung. (TIROL). Demenz nimmt in der medizinischen Versorgung eine immer wesentlichere Rolle ein, Tendenz steigend. Das liegt in erster Linie an einer stetig höher werdenden Lebenserwartung und einem Folge dessen gewachsenen Anteil an Personen über 65 in der Gesellschaft. In der Vorbeugung besteht zudem noch großer Nachholbedarf. "Neuste Studien gehen davor aus, dass die Häufigkeit der neu...

  • Tirol
  • Michael Leitner
Die MAS Alzheimer startet wieder Ausbildungen in Linz, St. Pölten und Villach.

MAS Alzheimerhilfe startet Frühlingsprogramm
Demenztrainer gesucht

Die MAS Alzheimerhilfe startet im Februar die Ausbildung zu MAS Demenztrainern. Die Kurse starten in Linz, Villach und St. Pölten. LINZ/ST. PÖLTEN/VILLACH. Die Teilnehmer kommen meist aus dem Gesundheits- und Pflegebereich. Die Erfahrung zeigt, dass die Kursabsolventen in Alten-und Pflegeheimen, bzw. anderen Institutionen aus dem Gesundheits- und Pflegebereich sowie Mobilen Diensten arbeiten oder selbst einen betroffenen Angehörigen haben. Diese Ausbildung ist aber auch für Quereinsteiger...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Ab dem 85. Lebensjahr erkrankt nach Experten jeder Fünfte an Demenz.
2

Gesundheit
Oberösterreich soll bis 2030 "demenzfreundlich" werden

Während der vergangenen eineinhalb Jahre beschäftigten sich Mitarbeiter der Gesellschaft für Zukunftsforschung "Academia Superior" intensiv mit dem Thema Demenz. Ihr Ziel ist es, Oberösterreich bis 2030 zu einem demenzfreundlichen Bundesland zu machen. OÖ. Unterstützt wurden die Mitarbeiter von Stefanie Auer, Leiterin des Zentrums für Demenzstudien an der Donau-Universität Krems. Außerdem ist sie als wissenschaftliche Leiterin der MAS-Alzheimerhilfe tätig. Während einer gemeinsamen...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Menschen mit Demenz brauchen Aktivität.

Corona und Demenz
Lockdown und Isolation besser bewältigen

Die gegenwärtige COVID19-Pandemie und der neuerliche Lockdown hat große Auswirkungen auf den Alltag von Menschen mit Demenz. ÖSTERREICH. Für viele Betroffene sind soziale Kontakte und Unterstützung abrupt weggebrochen. Diese Isolation ist für Demenz-Patienten besonders einschneidend. „Betroffene können sich den Grund für die Veränderungen nicht erklären, da die Gesamtsituation nicht mehr verstanden wird. Wir wissen aus der Erfahrung des ersten Lockdowns, dass sich der Zustand mancher...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Aktuell bietet die Demenzservicestelle Trainingsgruppen in Rohrbach und Altenfelden an.

MAS Alzheimerhilfe
Demenzservicestelle Rohrbach hilft auch in Corona-Zeiten

Die Demenzservicestelle Rohrbach der MAS Alzheimerhilfe ist Teil des Netzwerks Demenz Oberösterreich. Sie betreut den Bezirk Rohrbach und ist somit auch Ansprechpartnerin für die Bürger des Bezirks in allen Fragen zu Demenz bzw. Alzheimer für Menschen mit Demenz und deren Angehörige. ROHRBACH-BERG. „Die MAS Alzheimerhilfe orientiert sich an den Bedürfnissen der betroffenen Familien. Betroffene werden in ihrer Krankheitsverarbeitung unterstützt, indem die Ressourcen durch spezielle Trainings in...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Neue Entwicklungen könnten die Lebensqualität von Demenz-Patienten stark erhöhen.

Virtuelle Veranstaltung
Mit Demenz umgehen

Von 16. bis 18. November findet eine frei zugängliche virtuelle Demenz-Konferenz statt. (ÖSTERREICH). Weltweit sind etwa 50 Millionen Menschen von Demenz betroffen, Tendenz stark steigend. Verbesserte medizinische Möglichkeiten erhöhen die durchschnittliche Lebenserwartung, die Gesellschaft wird also immer älter. Der Anstieg an Alzheimer-Fällen ist in diesem Zusammenhang leider nur eine logische Konsequenz. Doch nicht zuletzt eine rechtzeitige Diagnose kann die Lebensqualität der Betroffenen...

  • Wien
  • Michael Leitner
Der neue Gedenkplatz wurde mit einer Lesung von  Andrea Sailer eingeweiht.

Albersdorf
Nicht vergessen am Weltalzheimertag

Anlässlich des Weltalzheimertages am 21. September wurde in Albersdorf, begleitet von einer sehr berührenden Lesung der Weizer Literatin Andrea Sailer, ein Gedenkplatz geschaffen. Dieser Platz ist barrierefrei zugänglich und befindet sich am Verbindungsweg zwischen Albersdorf Ost und dem Tieberhof. Der Platz soll dazu dienen, das Bewusstsein für Demenzkranke und ihre Angehörigen zu unterstützen und darauf aufmerksam machen, dass dieses Thema jeden betreffen kann.

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Der richtige Umgang mit Demenzerkrankten kann die Verschlechterung des Krankheitsbildes verlangsamen.
2

Was kann man tun?
Leistungsdruck als Auslöser von Demenz

Vergangenen Montag war Welt-Alzheimertag. Steigende Zahlen werfen Fragen zu unserem Lebensstil auf. Wir haben mit der Mürztaler Demenz-Expertin Elisabeth Pfeifer über Auslöser und Präventivmaßnahmen gesprochen. Aktuellen Schätzungen zufolge leben in Österreich 130.000 Personen mit Demenz. Dieser Anteil wird sich bis 2050 verdoppeln. Am 21. September war Welt-Alzheimertag – Grund genug uns mit dieser gesellschaftlichen Herausforderung abermals auseinanderzusetzen. Elisabeth Pfeifer leitet das...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Mit rund 70 Prozent ist Alzheimer die häufigste demenzielle Erkrankung. In Salzburg leiden rund 6.500 Personen an Alzheimer – Tendenz steigend. Laut WHO leiden weltweit aktuell rund 50 Millionen Menschen an der Krankheit, bis 2050 sollen es an die 135 Millionen Erkrankte sein.
2

Welt-Alzheimertag
Die Zahl der Erkrankungen an Alzheimer nimmt jährlich zu

Zum ersten Mal wurde der internationale Alzheimer-Tag 1994 begangen. Damals wurde er von der Dachorganisation "Alzheimer's Disease International" in London und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) begründet. Mit rund 70 Prozent ist Alzheimer die häufigste demenzielle Erkrankung. Rund 6.500 Personen leiden in Salzburg an der Krankheit und die Tendenz ist steigend. Eine große Herausforderung für Alzheimer-Patienten und ihre Angehörigen ist die Corona-Krise. SALZBURG. Jährlich wird am 21....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Wichtige rechtliche Vorsorge für Alter und Krankheit

Vorsorgevollmacht, Erwachsenenvertretung, Patientenverfügung Wir wollen alle möglichst gesund alt werdenlange selbständig bleibenim eigenen Haus oder der eigenen Wohnung bleiben könnenunser Geld selbst verwaltenin Frieden leben könnenWas aber, wenn das nicht so ist? Dann brauchen wir Menschen, die uns in unserer Krankheit begleitenfür uns das richtige Zuhause - sei es die eigene Wohnung oder das Pflegeheim - aussuchendie unsere finanziellen Mittel für unser Wohlbefinden einsetzeneinfach...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher
Landeshauptmann-Stellvertreterin und Gesundheitsreferentin Beate Prettner (Mitte) präsentierte mit Pflegekoordinator Markus Pernull und Pflegekoordinatorin Sabine Dietrich ein neues Projekt gegen die Alterseinsamkeit.
1 2

Pflege-Nahversorgung
Land Kärnten startet Projekt gegen Alterseinsamkeit

Unter dem Motto "Gemeinsam gegen die Einsamkeit" startet das Land Kärnten das Projekt "Ehrenamt in der Pflege-Nahversorgung". Dabei unterstützen engagierte Kärntner ehrenamtlich Menschen mit Demenz im Alltag und leisten ihnen Gesellschaft.   KLAGENFURT. Anlässlich des bevorstehenden Welt-Alzheimertags am 21. September präsentierte Kärntens Gesundheitsreferentin und Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner (SPÖ) heute ein neues Projekt im Kampf gegen die Demenz- und Alterseinsamkeit. Ab...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher
Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. Für die Behandlung der Krankheit ist eine frühe Diagnose zentral. Wer Alzheimer-Fälle in der Familie hat, sollte ab 30 Jahren bereits zum Neurologen gehen (Symbolbild).

Ärztekammer für OÖ
Am 21. September ist Welt-Alzheimertag

Viele Menschen denken, dass Demenz ein normaler Teil des Alterns sei. Morbus Alzheimer ist jedoch keine klassische Alterserscheinung, sondern eine Krankheit. Darauf weist jetzt die Ärztekammer für Oberösterreich anlässlich des Welt-Alzheimertages am 21. September hin. OÖ. Bei der Alzheimer-Krankheit sind zunächst die Synapsen betroffen, wodurch die Kommunikation zwischen den Neuronen nicht mehr richtig funktioniert. Es kommt zu Störungen bei der Verarbeitung und Weiterleitung von Informationen....

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die GGZ veranstalten am 21. September eine Fragerunde, bei der Experten sämtliche Fragen der Grazer über Demenz beantworten.

Langer Tag der Demenz
Fragerunde: Experten der GGZ informieren über Demenz

Auch die Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz (kurz: GGZ) sind Netzwerkpartner des Langen Tages der Demenz und veranstalten am 21. September von 14 bis 16 Uhr eine Fragestunde zum Thema "Alles, was Sie schon immer über Demenz wissen wollten". "Diese soll, so gut wie coronabedingt möglich, in einer angenehmen Atmosphäre stattfinden. Wirklich alle Fragen, die man hat, können direkt an unsere Experten aus den Bereichen Medizin, Therapie und Pflege gestellt werden", erklärt Anna...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Demenzcafé - Beratung und Erfahrungsaustausch

Beim Demenzcafé bieten wir Ihnen Gespräche und Unterstützung an: mit einer Gerontopsychologin, die auch zu Ihnen nach Hause kommtmit einer Kontinenz- und Stomaberaterin der ÖGKmit Pflegefachkräften - Demenzexpertinnen - des Pflegeheimes St. Petermit VertreterInnen der Selbsthilfegruppe.Neben dem wichtigen Erfahrungsaustausch mit anderen pflegenden Angehörigen, haben Sie auch die Möglichkeit,  das Pflegeheim zu besichtigen. St. Peter ist   d a s    Pflegeheim für demenzkranke Menschen - seine...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher
Die Caritas lehrt in Zusammenarbeit mit der Stadt Salzburg in einem Kurs, den Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen.
1

Ab Ende September
Kurs für Angehörige von Menschen mit Demenz

In der Caritas-Zentrale finden aufgrund großer Nachfrage Ende September zehn Termine statt, die zeigen, wie man mit Demenz umgehen kann. SALZBURG. Der Umgang mit Demenz kann schwierig sein und bringt große Herausforderungen mit sich. Auch und vor allem für die Angehörigen. Rund 3.000 Menschen in Salzburg sind demenziell erkrankt. Die Caritas Salzburg bietet gemeinsam mit der Stadt Salzburg einen weiteren Kurs für Angehörige an, der zeigt, wie die Bewältigung des schwierigen Alltags leichter...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Eingespieltes Brüderpaar: Neurologe Albert Weinrauch und Jurist Roland Weinrauch machen die App – medizinisch und rechtlich – sicher.
2

Gesundheit
Fehringer Erfindung "scannt" unser Gehirn

Eine völlig neuartige App des Fehringers Albert Weinrauch kann Demenz erkennen. Die Brieftasche lässt sich am Morgen nicht finden, dabei liegt sie in der Mittelkonsole im Auto? Schlüssel verlegt und dann taucht der Bund urplötzlich an einem Ort auf, an dem man ihn auf keinen Fall vermutet hätte? Einen Bekannten auf der Straße getroffen und der Name will einem partout nicht einfallen? Wohl so gut wie ein jeder von uns gerät gelegentlich ins Grübeln, was seine geistigen Fähigkeiten oder das...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Diagnose Alzheimer: "Und plötzlich steht meine Welt auf dem Kopf"

Dagmar Helbig spricht über den schwierigen Weg bei der Begleitung ihres an Demenz erkrankten Gatten - von der Diagnose bis zum Tod, aber auch über die Zeit danach. Mittwoch, 9. September 2020, 18.00 Uhr SeneCura Pflegezentrum Kreuzbergl, Henselstraße 1A, Klagenfurt Einzelgespräche sind ab 16.30 Uhr möglich. Hier ersuchen wir um telefonische Anmeldung. Tel. 0699 12593484.

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Weltalzheimertag 21. September

Die Diagnose "Demenz/Alzheimer" löst bei dem Kranken und seinen Angehörigen Schrecken aus - dies nicht zu Unrecht. Eine verständliche Reaktion, denn die Krankheit berührt den Menschen in seinem tiefsten Inneren, in seiner Persönlichkeit. Die auftretenden Defizite führen zu Unsicherheit und Verzweiflung. Der Betroffene ist überfordert und seine Verwirrtheit, Angst und Wut führen dazu, dass er dies alles den nächsten Angehörigen spüren lässt. Somit sind die Angehörigen nicht nur mit dem geistigen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher
Wissen um die Erkrankung erleichtert betreuenden Angehörigen den Alltag.

Neue Kurse
Demenztrainer werden

In Österreich leiden mehr als 130.000 Menschen an Demenz. Experten prognostizieren eine Verdoppelung bis 2030. Somit wächst auch die Nachfrage nach qualifizierter Betreuung. BAD ISCHL/ST. PÖLTEN. „Das Wissen um die Erkrankung ist eine Grundvoraussetzung, um eine optimale Behandlung von Menschen mit Demenz zu gewährleisten“, sagt Christine Adler, Leiterin der MAS Alzheimerakademie der MAS Alzheimerhilfe. Ab September bietet die MAS Alzheimerhilfe neue Kurstermine zur Ausbildung zum MAS...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Pflegeheim St. Peter, Klagenfurt - Demenzcafé

Das Demenzcafé - Gesprächsrunde für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen -  findet - in Kooperation mit der Selbsthilfegruppe Alzheimer und dem Nussbaum Demenzkompetenzzentrum - jeden ersten Mittwoch im Monat von 9.00 - 12.00 Uhr, im Haus St. Peter, Klagenfurt, Harbacher Straße 72, statt. Betroffene, Angehörige und Interessierte können kostenlos und ohne Anmeldung daran teilnehmen.

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher
Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne) präsentiert die neue Mitgliedsurkunde der Plattform "Demenzfreundliches Wien"
2

Leopoldstadt ist Mitglied der Plattform Demenzfreundliches Wien

Die Leopoldstadt ist neues Mitglied der Plattform "Demenzfreundliches Wien".  Die Aktivitäten des Netzwerks "Demenzfreundliche Leopoldstadt" gehen unter neuer Flagge weiter. LEOPOLDSTADT. Der 2. Bezirk ist nun Mitglied der Plattform "Demenzfreundliches Wien". Somit gehen die Aktivitäten des Netzwerks "Demenzfreundliche Leopoldstadt" unter neuer Flagge weiter. "Mir ist es wichtig, dass Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen einen Platz in unserer Gesellschaft haben und beste Unterstützung...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.