Alzheimer

Beiträge zum Thema Alzheimer

Lokales
Mittels "Unalone" können Experten und Hilfesuchende in Kontakt bleiben.

Sicher in Verbindung bleiben
MAS Alzheimerhilfe hält digital Kontakt auch in Corona-Zeiten

Für Familien mit Menschen mit Demenz ist die aktuelle Corona-Notsituation eine besonders schwierige, vielleicht sogar explosive Zeit. BAD ISCHL. Sie sind eingesperrt in den eigenen vier Wänden, ohne Entlastung und oft überfordert. Die sonstigen Hilfs-und Entlastungsangebote der MAS Alzheimerhilfe waren aufgrund von Corona gestoppt: Die Trainings, das Aus-und Weiterbildungsprogramm oder Entlastungsangebote wie der MAS Alzheimerurlaub. Die MAS Alzheimerhilfe reagierte schnell und startete die...

  • 28.04.20
Lokales
Für Angehörige von Menschen mit Demenz ist die Corona-Krise besonders fordernd.

Krisen-Initiative
Alzheimerhilfe bietet Tipps im Umgang mit Demenz

BEZIRK. In Zeiten von Corona sind die Familien gezwungen auf engstem Raum zusammenzuleben. Das ist an sich schon eine Herausforderung. Besonders schwierig ist es aktuell jedoch für Familien mit Mitgliedern, die an Demenz leiden. Es gibt keine Trainingsgruppen und Besuche und somit kaum Entlastung und Abstand. Daher hat die MAS Alzheimerhilfe eine Notfalls-Initiative mit 15 Tipps für Menschen mit Demenz in dieser speziellen Ausnahmesituation entwickelt. Die Informationen sind auf allen...

  • 27.04.20
Gesundheit

MAS gibt Tipps
Corona wird zum Härtetest für Familien mit Menschen mit Demenz

Für Familien mit Menschen mit Demenz ist diese akute Notsituation eine besonders schwierige und vielleicht sogar explosive Zeit. Sie sind eingesperrt in den eigenen vier Wänden, ohne Entlastung und oft überfordert. Deshalb hat die MAS Alzheimerhilfe die Notfall-Initiative „Wir sind für Sie da“ gestartet. SALZKAMMERGUT. Das Problem: Aufgrund von Corona müssen Trainings derzeit ausbleiben. Trotzdem bleiben die Experten der MAS Alzheimerhilfe weiter telefonisch und per E-Mail/Post in Kontakt...

  • 15.04.20
Lokales
2 Bilder

Tipps der MAS Alzheimerhilfe
Osterfest für mit Menschen mit Demenz

Corona lässt uns Ostern heuer auf Distanz feiern. Aber auch wenn die Feierlichkeiten anders ausfallen als die Jahre zuvor, ist es ein wichtiges Fest für Familien mit Menschen mit Demenz, indem Rituale gemeinsam gepflegt werden, die das Langzeitgedächtnis der Betroffenen aktivieren und positive Gefühle auslösen. BAD ISCHL. Die MAS Alzheimerhilfe hat für diese heraufordernde Zeit Tipps ausgearbeitet, die Ihnen gemeinsam eine gute Zeit bringen sollen. Hierzu gibt es kostenlose...

  • 08.04.20
Gesundheit
Der Umgang mit Demenz kann auf engem Raum besonders herausfordernd sein. Beschäftigung schafft Ablenkung.

MAS Alzheimerhilfe
Tipps zum Umgang mit Demenz

Das Leben mit einer Demenzerkrankung ist für Betroffene und deren Angehörige auch ohne Krisen herausfordernd. Um die jetzige Ausnahmesituation, in der man möglicherweise auf engem Raum zusammenwohnen muss, gut zu bewältigen, gibt die MAS (Morbus Alzheimer Syndrom) Alzheimerhilfe jetzt Tipps. OÖ. Um Konflikte gar nicht erst aufkommen zu lassen und richtig zu handeln, hat die MAS Alzheimerhilfe nun Empfehlungen für den Umgang mit Demenz abgegeben. So würde ein strukturierter Tagesablauf, etwa...

  • 24.03.20
Gesundheit
Ab März gibt es auch in Braunau eine Demenzservicestelle.

Hilfe für Betroffene
Demenzservicestelle ab März in Braunau

In Oberösterreich gibt es bereits elf Servicestellen für Angehörige von Demenzpatienten. Im März 2020 wird auch eine in Braunau errichtet. BRAUNAU (kat). Die "Integrierte Versorgung Demenz" der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) und des Landes Oberösterreich, bietet unter anderem elf Demenzservicestellen. Dadurch ist eine rasche und bessere Erreichbarkeit für betroffene Familien garantiert. Im März eröffnet auch die Servicestelle der MAS Alzheimerhilfe in Braunau. „Durch die gute und...

  • 07.02.20
Gesundheit
Primar Elmar Kainz vom Neuromed Campus Linz, Demenzaktivistin Helga Rohra, LH-Stv. Christine Haberlander und Obmann des Ökosozialen Forums Oberösterreich LR Max Hiegelsberger diskutierten über den gesellschaftlichen Umgang mit Demenzkranken (von links)
2 Bilder

Leben mit Demenz
"Man fühlt sich wie einbetoniert"

In einer älter werdenden Gesellschaft rücken die Pflege und die Versorgung von Menschen mit einer Demenzerkrankung stärker ins Blickfeld. Die Früherkennung, aber auch die Anerkennung der Pflegeleistung der Angehörigen sind wichtige Schritte hin zur gesellschaftlichen Inklusion.  OÖ. Auf Einladung des Ökosozialen Forums Oberösterreich und seines Obmannes LR Max Hiegelsberger diskutierten am 27. Jänner Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, Primar Elmar Kainz vom Neuromed...

  • 03.02.20
Lokales
2 Bilder

Weihnachtsaktion der Demenzservicestelle
An Demenz erkrankte, backen mit Kindern

OTTENSHEIM, ROHRBACH. Viele wissen nicht wie sie Advent und Weihnachten mit Menschen mit Demenz feiern können. Doch gerade besondere Düfte, Weihnachtsmusik, bunte Lichterketten oder spezielle Rituale können bei Menschen mit Demenz/ Alzheimer positive Erinnerungen hervorrufen. Die Demenzservicestelle Ottensheim der MAS Alzheimerhilfe hat daher im gesamten Bezirk Rohrbach, in allen Trainingsgruppen, in den letzten beiden Wochen, zum gemeinsamen Weihnachtsbacken geladen. Eine Gruppe wurde von...

  • 13.12.19
Gesundheit
Wissen über die Erkrankung und deren Verlauf erleichtert den Umgang mit betroffenen Angehörigen.

Demenz und ich

Die MAS Alzheimerhilfe und Mini Med bieten konkrete Hilfe für pflegende Angehörige an. ÖSTERREICH. Mit dem Projekt "Demenz und ich" haben es sich der Verein MAS Alzheimerhilfe und das Mini Med Studium zur Aufgabe gemacht, Angehörigen von Menschen mit Demenz Wissen über die Erkrankung und konkrete, hilfreiche Tipps für den Umgang mit ihrem erkrankten Familienmitglied zu vermitteln. Dazu wurden ein Handbuch und eine Online-Schulung entwickelt. Infos und SpendenDieses Schulungsangebot ist...

  • 12.12.19
Gesundheit
Wissen über die Erkrankung und deren Verlauf erleichtert den Umgang mit betroffenen Angehörigen.

Wissen erleichtert den Umgang mit Demenz

Die MAS Alzheimerhilfe und Mini Med bieten konkrete Hilfe für pflegende Angehörige an. ÖSTERREICH. "Je besser man die Krankheit versteht, desto leichter kann man auch damit umgehen. Je mehr ich mich dafür interessiere, was mit dem Partner passiert, umso leichter kann ich mir den Alltag gestalten und damit umgehen. Und mit dem Wissen im Hinterkopf 'okay, er kann ja nichts dafür, es ist ja die Krankheit, es ist ja nicht die Person' kann ich mich als Angehörige oft auch leichter regulieren,...

  • 05.12.19
Lokales
Christine Adler, Katharina Muhr (beide MAS) mit Ö-Cert Zertifikat.

Freude in Bad Ischl
MAS Alzheimerakademie ist Ö-Cert gelistet

Österreichweite Anerkennung der Qualitätsmaßnahmen der MAS Alzheimerakademie BAD ISCHL. Die MAS Alzheimerakademie ist seit 27. November auf Ö-Cert gelistet. Damit wird die hohe Qualität und Transparenz der MAS Alzheimerakademie, dem Aus-und Weiterbildungsprogramm der MAS Alzheimerhilfe, transparent gemacht. „Ö-Cert ist eine österreichweite Anerkennung und der Nachweis für qualitätsvolle Arbeit. Diese Gestaltungselemente bilden die Grundlage dafür, dass Auszubildende eine hohe berufliche...

  • 04.12.19
Lokales
Bei fünf Expertenvorträgen konnten sich Besucher über Demenz informieren. Auch persönliche Beratung wurde geboten.
3 Bilder

Gratis Event im 2. Bezirk
Demenzinfotag Leopoldstadt: Großer Andrang im Amtshaus

Bei Expertenvorträgen und Infoständen konnten sich Besucher über die Gehirnerkrankung informieren. LEOPOLDSTADT. Demenz ist eine chronische und fortschreitende Gehirnerkrankung, die mit zunehmendem Gedächtnisverlust einhergeht. Was dies genau bedeutet und welche spezifischen Hilfsorganisationen es gibt, konnten Besucher des kostenlosen Demenzinfotags im Amtshaus in der Karmelitergasse erfahren. "Mir ist es wichtig, dass alle Betroffenen und ihre Angehörigen einen Platz in unserer...

  • 02.12.19
  •  3
Gesundheit
Betroffene sollten stets in Gespräche einbezogen werden, anstatt über ihren Kopf hinweg zu reden.

Initiative "Demenz und ich"
Verständnis für Demenz-Betroffene

Wenn das Gedächtnis und die Selbstständigkeit im Alltag schwinden, ist das sowohl für die von Demenz betroffenen Menschen als auch für ihre Angehörigen belastend. „Betroffene leiden, wenn hinter ihrem Rücken über sie geredet oder ihnen unterstellt wird, dass sie nichts mehr könnten“, warnt Stefanie Auer, Demenzforscherin und wissenschaftliche Leiterin der MAS Alzheimerhilfe. Darum sollen Betroffene stets in Gespräche einbezogen werden – schließlich ist ihnen zu Beginn der Erkrankung durchaus...

  • 26.11.19
Gesundheit
Wissen über die Erkrankung und deren Verlauf erleichtert den Umgang mit betroffenen Angehörigen.

Neu: "Demenz und ich"

Die MAS Alzheimerhilfe und Mini Med bieten konkrete Hilfe für pflegende Angehörige an. ÖSTERREICH. In Österreich leben rund 130.000 Menschen mit Demenz. 60 bis 80 Prozent davon entfallen auf die Alzheimer Demenz. Tendenz steigend: Experten rechnen mit einer Verdoppelung der Demenzfälle bis 2030. Diese Erkrankung stellt auch die Angehörigen der Betroffenen vor eine besondere Herausforderung. Um sie kümmert sich seit 1997 der gemeinnützige Verein MAS (Morbus Alzheimer Syndrom) Alzheimerhilfe....

  • 21.11.19
Lokales
Am Dienstag, 26. November, informieren Experten im Amtshaus Leopolstadt  über Demenz.

Gratis Veranstaltung 2. Bezirk
Die Bezirksvorstehung Leopoldstadt lädt zum Demenzinfotag

Vorsorge ist immer besser als Nachsorge: Die Leopoldstädter Bezirksvorstehung lädt am Dienstag, 26. November, zum kostenlosen Demenzinfotag ins Amtshaus. LEOPOLDSTADT. Demenz ist eine chronische und fortschreitende Gehirnerkrankung, die mit zunehmendem Gedächtnisverlust einhergeht. Sei es in der Familie oder im Bekanntenkreis, viele Menschen kennen jemanden, der mit Demenz lebt. Laut der "Österreichischen Alzheimer Gesellschaft" (ÖAG) leben rund 100.000 hierzulande mit dieser Krankheit, die...

  • 19.11.19
Lokales

Kommentar
Häusliche Pflege rund um die Uhr

Die Betreuung und Pflege von an Alzheimer erkrankten Menschen ist auch heute noch in erster Linie "Familiensache". Ein Großteil der Menschen mit Demenz wird über lange Jahre zu Hause in der Familie betreut und gepflegt, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche. Dies stellt Angehörige oft vor schwer zu bewältigende psychische, körperliche und finanzielle Probleme. Die Alzheimer-Krankheit betrifft nicht nur die Erkrankten selbst, sondern auch die sie betreuenden und pflegenden Angehörigen,...

  • 12.11.19
Gesundheit
Mayr (Runnersfun), Kreil, Span, Zehetner (alle MAS) und Schweizer (von links)
2 Bilder

Alzheimer
Gernot Schweizer bewegte Bad Ischl

Anlässlich des Weltalzheimertages 2019 luden die MAS Alzheimerhilfe und das Gmundner Unternehmen Runnersfun am 20.9. zum Vortrag von Gernot Schweizer. BAD ISCHL. 250 Gäste füllten das Leharkino in Bad Ischl. Anna Kreil, stellvertretende Geschäftsleitung der MAS Alzheimerhilfe führte durch die Informationsveranstaltung. Den Anfang machte Felicitas Zehetner, Obfrau und Gründerin der MAS Alzheimerhilfe. Sie eröffnete den Informationsabend und gab dem Publikum drei Merksätze mit auf den Weg:...

  • 01.10.19
Gesundheit
Primarius Manfred Freimüller, Gesundheitsreferentin Beate Prettner und Oberarzt Dan Verdes über notwendige Veränderungen bei der Pflegegeldeinstufung

25.Welt-Alzheimertag
Kriterienkatalog für Pflegegeldeinstufung bringt Nachteile

Am Welt-Alzheimertag, dem 21. September, setzt man bereits zum 25. Mal ein Zeichen für Betroffene. KÄRNTEN. Weltweit leiden rund 35 Millionen Menschen an einer Form von Demenz, wie Alzheimer. Allein in Kärnten sind etwa 10.000 von einer Demenz-Erkrankung betroffen. Zwei drittel davon sind Frauen. Aufgrund der demographischen Entwicklungen rechnen Experten damit, dass sich die Zahl der jährlichen Demenz-Neuerkrankungen bis 2050 verdoppeln werden.  Laut Oberarzt der Gedächtnisambulanz am...

  • 18.09.19
Gesundheit
Die Alzheimer-Diagnose ist eine lebensverändernde, doch Demenz zu haben muss nicht schrecklich sein, sagt Aschenbrenner. "Es ist immer noch ein lebenswertes Leben möglich. Wichtig ist, im Leben bleiben, auch wenn es kein einfacher Prozeß wird."
4 Bilder

Alzheimer
Das Leben mit der Vergesslichkeit

Aufmerksam machen auf die schwere und immer häufiger auftretende Erkrankung des Gehirns – das ist die Aufgabe des Welt-Alzheimertages am 21. September. In Österreich leiden Schätzungen zufolge mehr als 100.000 Menschen an einer dementiellen Erkrankung. Diese Zahlen werden sich bis 2050 verdoppeln. Entscheidend ist der Umgang mit der Demenz sowie das richtige und schnelle Handeln nach der Diagnose. SALZBURG. "Demenz ist immer noch ein Tabu-Thema in der Gesellschaft", meint Alexander...

  • 18.09.19
Gesundheit
Bewegung und positive, soziale Beziehungen sind Mittel, die helfen können, eine Alzheimer-Erkrankung so weit es geht hinaus zu schieben.
2 Bilder

Alzheimer
Maßnahmen, um der schweren Demenzerkrankung vorzubeugen

Es gibt einige Methoden und Mittel, die im Speziellen zur Vorbeugung der Alzheimer-Erkrankung, aber auch für alle anderen Demenzkrankheiten geeignet sind. Wie zum Beispiel viel Bewegung, intellektuelle Aktivität oder ein positives, soziales Umfeld. Für Ricardo Febres Landauro, Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin in Salzburg, ist es wichtig, sich Herausforderungen im Leben zu suchen. SALZBURG. "Monotonie ist Gift für das Gehirn", betont Ricardo Febres Landauro, Facharzt...

  • 16.09.19
Gesundheit
Der Fokus in der Alzheimer-Forschung verlagert sich mehr und mehr auf das Frühstadium der Krankheit und aktuell werden mehr Wirkstoffe klinisch erforscht denn je zuvor.

Alzheimer
Forschung verlagert sich auf die frühesten Formen der Krankheit

Aktuell werden mehr Wirkstoffe in der Alzheimer-Forschung klinisch erforscht denn je zuvor. Grundlegend ändert sich das Bild der Forschung deutlich zu dem der letzten Jahre: mehr und mehr werden Patienten in frühesten und vorklinischen Stadien der Alzheimererkrankung untersucht, laut eines Berichtes auf deutschesgesundheitsportal.de. SALZBURG. Der Fokus der Alzheimer-Forschung verlagert sich mehr und mehr auf die frühesten Formen der Krankheit, mit ganz neuen Problemen: wie kann man eine...

  • 13.09.19
Lokales
Jerome Mertens erhält einen ERC Starting Grant, eine Förderung von rund 1,5 Millionen Euro.

Forschung in Tirol
Vielversprechende Alzheimerforschung in Innsbruck gefördert

TIROL. Über eine Förderung von rund 1,5 Millionen Euro kann sich der Innsbrucker Molekularbiologe Jerome Mertens freuen. Er erhält einen sogenannten Starting Grant des Europäischen Forschungsrats. Mertens fokussiert in seiner Forschung die Ursachen des Alterns, insbesondere der Gehirnhalterung. Der Alterungsprozess der GehirnzellenBesonders die Krankheit Alzheimer ist in den letzten Jahren immer weiter in den Vordergrund gerückt und damit auch ins Bewusstsein der Menschen.  „Für die...

  • 03.09.19
Lokales
Anlässlich des internationalen Weltalzheimertages 2019 findet am 20. September, 19 Uhr, im Leharkino in Bad Ischl, ein Vortrag von Gernot Schweizer ein.

Weltaltzheimertag
Bewegung gegen Demenz

Das international tätige Gmundner Unternehmen Runnersfun und die MAS Alzheimerhilfe laden, anlässlich des internationalen Weltalzheimertages 2019, am 20. September, 19 Uhr, im Leharkino in Bad Ischl, zum Vortrag von Gernot Schweizer ein. GMUNDEN/BAD ISCHL. Der Buchautor, Trainer, Physiotherapeut und Fitness Coach von Marcel Hirscher oder Manuel Feller referiert, wie wir gesünder leben und uns wohler fühlen, wie sehr es Bewegung braucht beziehungsweise wie wir Krankheiten wie Demenz...

  • 30.08.19
Wirtschaft
Oroboros-Chef Erich Gnaiger (links) erläutert LRin Patrizia Zoller-Frischauf (Tiroler Landesregierung) und Marcus Hofer (Standortagentur Tirol) die Funktionen des Messgerätes "O2k", dem Vorgänger des neuen All-in-one-Gerätes

Mitochondrienforschung
1,7 Millionen Euro Förderung für Oroboros Instruments

INNSBRUCK. Das Tiroler Unternehmen Oroboros Instruments erhält für die Entwicklung und Markteinführung von „NextGen-O2k“ eine EU-Förderung in Millionenhöhe. Das Gerät hilft bei der Erforschung von degenerativen Erkrankungen, wie Krebs und Alzheimer. Oroboros ist weltweit führend in der Erforschung und Messung der Zellatmung, der Verwertung von Sauerstoff in den sogenannten Mitochondrien der Körperzellen. Im Rahmen des kürzlich gestarteten, zweijährigen Projektes unter EU-Förderung wird das...

  • 29.07.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.