Alzheimer

Beiträge zum Thema Alzheimer

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Wichtige rechtliche Vorsorge für Alter und Krankheit

Vorsorgevollmacht, Erwachsenenvertretung, Patientenverfügung Wir wollen alle möglichst gesund alt werdenlange selbständig bleibenim eigenen Haus oder der eigenen Wohnung bleiben könnenunser Geld selbst verwaltenin Frieden leben könnenWas aber, wenn das nicht so ist? Dann brauchen wir Menschen, die uns in unserer Krankheit begleitenfür uns das richtige Zuhause - sei es die eigene Wohnung oder das Pflegeheim - aussuchendie unsere finanziellen Mittel für unser Wohlbefinden einsetzeneinfach...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher
Landeshauptmann-Stellvertreterin und Gesundheitsreferentin Beate Prettner (Mitte) präsentierte mit Pflegekoordinator Markus Pernull und Pflegekoordinatorin Sabine Dietrich ein neues Projekt gegen die Alterseinsamkeit.
1 2

Pflege-Nahversorgung
Land Kärnten startet Projekt gegen Alterseinsamkeit

Unter dem Motto "Gemeinsam gegen die Einsamkeit" startet das Land Kärnten das Projekt "Ehrenamt in der Pflege-Nahversorgung". Dabei unterstützen engagierte Kärntner ehrenamtlich Menschen mit Demenz im Alltag und leisten ihnen Gesellschaft.   KLAGENFURT. Anlässlich des bevorstehenden Welt-Alzheimertags am 21. September präsentierte Kärntens Gesundheitsreferentin und Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner (SPÖ) heute ein neues Projekt im Kampf gegen die Demenz- und Alterseinsamkeit....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Demenzcafé - Beratung und Erfahrungsaustausch

Beim Demenzcafé bieten wir Ihnen Gespräche und Unterstützung an: mit einer Gerontopsychologin, die auch zu Ihnen nach Hause kommtmit einer Kontinenz- und Stomaberaterin der ÖGKmit Pflegefachkräften - Demenzexpertinnen - des Pflegeheimes St. Petermit VertreterInnen der Selbsthilfegruppe.Neben dem wichtigen Erfahrungsaustausch mit anderen pflegenden Angehörigen, haben Sie auch die Möglichkeit,  das Pflegeheim zu besichtigen. St. Peter ist   d a s    Pflegeheim für demenzkranke Menschen - seine...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Diagnose Alzheimer: "Und plötzlich steht meine Welt auf dem Kopf"

Dagmar Helbig spricht über den schwierigen Weg bei der Begleitung ihres an Demenz erkrankten Gatten - von der Diagnose bis zum Tod, aber auch über die Zeit danach. Mittwoch, 9. September 2020, 18.00 Uhr SeneCura Pflegezentrum Kreuzbergl, Henselstraße 1A, Klagenfurt Einzelgespräche sind ab 16.30 Uhr möglich. Hier ersuchen wir um telefonische Anmeldung. Tel. 0699 12593484.

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Weltalzheimertag 21. September

Die Diagnose "Demenz/Alzheimer" löst bei dem Kranken und seinen Angehörigen Schrecken aus - dies nicht zu Unrecht. Eine verständliche Reaktion, denn die Krankheit berührt den Menschen in seinem tiefsten Inneren, in seiner Persönlichkeit. Die auftretenden Defizite führen zu Unsicherheit und Verzweiflung. Der Betroffene ist überfordert und seine Verwirrtheit, Angst und Wut führen dazu, dass er dies alles den nächsten Angehörigen spüren lässt. Somit sind die Angehörigen nicht nur mit dem...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Pflegeheim St. Peter, Klagenfurt - Demenzcafé

Das Demenzcafé - Gesprächsrunde für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen -  findet - in Kooperation mit der Selbsthilfegruppe Alzheimer und dem Nussbaum Demenzkompetenzzentrum - jeden ersten Mittwoch im Monat von 9.00 - 12.00 Uhr, im Haus St. Peter, Klagenfurt, Harbacher Straße 72, statt. Betroffene, Angehörige und Interessierte können kostenlos und ohne Anmeldung daran teilnehmen.

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher

Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt
Demenzcafé

Gesprächsrunde für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen. Auch diese können gerne daran teilnehmen bzw. in der Zwischenzeit das Pflegeheim besichtigen. Altenwohn- und Pflegeheim St. Peter, Harbacherstraße 72, klagenfurt Mittwoch, 5. August 2020, 9.00 - 12.00 Uhr Weitere Informationen: Tel. 0699 12593484

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher
2

Hilfe für (pflegende) Angehörige
Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt

Finden Sie hier Ihre Probleme wieder? Ihr Elternteil, Ihr(e) Partner(in) oder Freund(in) ist an Alzheimer erkrankt?Der (die) Kranke wehrt sich gegen die Krankheit, gegen Sie, den Arzt, die Pflege - einfach gegen alle und alles?Sie als Angehöriger kennen den Verlauf der Krankheit nicht und wissen auch nicht, was noch auf Sie zukommen wird?Sie können mit der Erkenntnis, dass ein geliebter Mensch sich total verändert hat, nicht umgehen?Sie sind mit dem Patienten, der Krankheit und vielleicht auch...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Hannelore Pacher
Betroffene sollten stets in Gespräche einbezogen werden, anstatt über ihren Kopf hinweg zu reden.

Initiative "Demenz und ich"
Verständnis für Demenz-Betroffene

Wenn das Gedächtnis und die Selbstständigkeit im Alltag schwinden, ist das sowohl für die von Demenz betroffenen Menschen als auch für ihre Angehörigen belastend. „Betroffene leiden, wenn hinter ihrem Rücken über sie geredet oder ihnen unterstellt wird, dass sie nichts mehr könnten“, warnt Stefanie Auer, Demenzforscherin und wissenschaftliche Leiterin der MAS Alzheimerhilfe. Darum sollen Betroffene stets in Gespräche einbezogen werden – schließlich ist ihnen zu Beginn der Erkrankung durchaus...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Primarius Manfred Freimüller, Gesundheitsreferentin Beate Prettner und Oberarzt Dan Verdes über notwendige Veränderungen bei der Pflegegeldeinstufung

25.Welt-Alzheimertag
Kriterienkatalog für Pflegegeldeinstufung bringt Nachteile

Am Welt-Alzheimertag, dem 21. September, setzt man bereits zum 25. Mal ein Zeichen für Betroffene. KÄRNTEN. Weltweit leiden rund 35 Millionen Menschen an einer Form von Demenz, wie Alzheimer. Allein in Kärnten sind etwa 10.000 von einer Demenz-Erkrankung betroffen. Zwei drittel davon sind Frauen. Aufgrund der demographischen Entwicklungen rechnen Experten damit, dass sich die Zahl der jährlichen Demenz-Neuerkrankungen bis 2050 verdoppeln werden.  Laut Oberarzt der Gedächtnisambulanz am...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Der Umgang mit Demenzpatienten ist herausfordernd.

MAS Demenztrainer
Mehr Wissen über Demenz ist gefragt

Der Bedarf an einer qualifizierten Ausbildung für Menschen mit Demenz steigt. ÖSTERREICH. In Österreich leiden etwa 130.000 Menschen an Demenz, Tendenz steigend. Somit wächst auch die Nachfrage nach einer qualifizierten Betreuung. „Das Wissen um Demenz ist eine Grundvoraussetzung, um eine optimale Behandlung von Menschen mit Demenz zu gewährleisten“, sagt Christine Adler, Leiterin der MAS Alzheimerakademie der MAS Alzheimerhilfe. Ab dem Frühjahr 2020 bietet die MAS Alzheimerhilfe neue...

  • Wien
  • Landstraße
  • Carola Bachbauer
Leichte Aufgaben werden zum Problem.

Demenz ist nicht gleich Demenz

Wenn das Gedächtnis und die Kommunikationsfähigkeit nachlassen Aktuellen Schätzungen zufolge leben in Österreich mehr als 100.000 Menschen mit einer Demenzerkrankung. Bis zum Jahr 2050 soll sich diese Zahl beinahe verdreifachen. Betroffenen fällt es schwer, sich in ihrem Umfeld zurechtzufinden, das Gedächtnis und die Fähigkeit, sich anderen mitzuteilen lassen nach. "Demenz ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene degenerative Erkrankungen des Gehirns", erklärt Christoph Gisinger, Direktor...

  • Margit Koudelka
Zu einem gesunden Lebensstil gehören auch gute Sozialkontakte sowie eine positive Lebenseinstellung.
2

Fünf "L" die helfen sollen, der Demenz vorzubeugen

Aus fünf "L" besteht Experten zufolge ein Konzept um der Demenz vorzubeugen. Lernen: Wer geistig rege bleibt und sich für Neues interessiert, hilft seinen grauen Zellen, fit zu bleiben. Laufen: Auch körperliche Fitness ist Teil des Programms. Neben Ausdauersport sollten Kräftigungsübungen zur Erhaltung der Muskelmasse sollten auf dem Trainingsprogramm stehen. Lieben: In eine Gemeinschaft eingebunden zu sein und sich für die Mitmenschen zu interessieren ist ein weiteres Mittel, das helfen kann,...

  • Margit Koudelka
Am 21. September findet eine Aktion der Caritas am Neuen Platz in Klagenfurt zum Thema Demenz statt

Welt-Alzheimer Tag 2018

Am 21. September findet der Welt-Alzheimertag statt. Die Caritas veranstaltet aus diesem Anlass das "Café Zeitreise" am Neuen Platz in Klagenfurt. KÄRNTEN. Durch das ständig steigende Alter der Bevölkerung, nahm auch die Zahl von Demenz-Erkrankungen zu. Bereits jetzt leiden rund 130.000 Österreicher an einer Form von Demenz. Bis 2050 soll sich diese Zahl sogar noch verdoppeln. Tipps für den Umgang mit Demenz In Österreich wird ein Großteil der Menschen die an Demenz erkrankt sind zu Hause...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Spezielle Schulungen für Pflegepersonal soll die Lebensqualität von Demenzpatienten erhöhen.

Demenz fordert Alterheime und Krankenhäuser

Demenz und Alzheimererkrankungen bilden eine spezielle Herausforderung für Pflegeeinrichtungen. Schulungen für das Personal sollen daher die Situation für alle verbessern. KLAGENFURT. Derzeit gibt es in Österreich circa 130.000 Personen die an Demenz leiden. Laut Experten soll sich diese Zahl bis 2030 jedoch verdoppeln, was zur Folge hätte, dass bis dahin jede Familie direkt oder indirekt mit Demenz konfrontiert ist. Doch nicht nur für Familie und Angehörige sind Demenz und Alzheimer eine...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Bei Demenzerkrankungen müssen die Angehörigen Einfühlsamkeit beweisen.
2

Demenz: Rechtzeitig erkennen und handeln

Alzheimer und andere Formen der Demenz machen sich zu Beginn oft nur durch subtile Anzeichen bemerkbar. Um die Entwicklung der Krankheit zu bremsen, müssen rechtzeitig die richtigen Maßnahmen gesetzt werden. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung, wird die Gesellschaft im Schnitt immer älter. Experten bezeichnen Demenz in all ihren Formen daher bereits als das größte Gesundheits- bzw. Krankheitsthema des 21. Jahrhunderts. Schätzungen gehen von etwa 40 Millionen Betroffenen weltweit aus, die...

  • Michael Leitner
Der Uhrentest dient der Früherkennung von Demenz.
1

Was Uhren mit Demenz zu tun haben

Der Uhrentest ist eine relativ verlässliche Untersuchung, die Teil der Demenz-Diagnostik ist. Auf ein Stück Papier eine Uhr aufzeichnen und eine bestimmte Uhrzeit eintragen, das klingt für die meisten Menschen nach keiner großen Herausforderung. Dennoch oder gerade deswegen ist der Uhrentest eine wichtige Untersuchung zur Früherkennung von Demenz. Je nach genauer Herangehensweise werden verschiedene Kriterien beurteilt. So überprüft der Untersuchende etwa, ob alle Zahlen korrekt in den...

  • Michael Leitner
Besinnliche Weihnachten und Demenz schließen sich nicht aus.

Demente Weihnachten

Eine Demenzerkrankung ist nicht zuletzt zur Weihnachtszeit auch für die Angehörigen eine Herausforderung. Das heißt aber noch lange nicht, dass ein besinnliches Fest unmöglich ist. Bei einer Demenz ist nicht nur der Betroffene, sondern vor allem auch das Umfeld stark gefordert. Das gilt insbesondere auch zu Weihnachten, da die große Aufregung für die Erkrankten schwierig zu handhaben ist. Es sollte daher lieber im kleinen Kreis gefeiert werden, um den Erkrankten nicht zu überfordern und allen...

  • Michael Leitner
Lebenslanges Lernen hält den Geist frisch und hilft, Demenzerkrankungen vorzubeugen.

Demenz: Dem Vergessen vorbeugen

Ein Geheimrezept, wie man Demenzerkrankungen vorbeugen kann, gibt es leider bis heute nicht. Frauen sind öfter als Männer von Alzheimer und anderen Formen der Demenz betroffen. Gewisse Erkrankungen, wie Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Niereninsuffizienz oder ein Schlaganfall können das Risiko für manche Formen der Demenz erhöhen. Ebenfalls bereits bekannt ist die Tatsache, dass ein aktiver Lebenswandel und eine gesunde Ernährung dem Gehirn guttun. Wer im höheren Lebensalter noch viel...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Die ersten Anzeichen von Demenz sind oft subtil.
1

Dement oder nur vergesslich?

Im Anfangsstudium der Krankheit ist es nicht immer leicht, zwischen Vergesslichkeit und Demenz zu unterscheiden. Wenn sich eine etwas ältere Personen bestimmte Dinge einfach nicht mehr merkt, dann klingeln bei den Angehörigen oft recht schnell die Alarmglocken. Demenz im Allgemeinen und Alzheimer im Speziellen sind Themen, die unsere Zeit prägen. Verbesserte medizinische Möglichkeiten führen dazu, dass Menschen im Schnitt immer älter werden. Das ist selbstverständlich erfreulich, hebt aber auch...

  • Michael Leitner
Vergesslichkeit trifft im Alter viele - aber sie kann auch ein Warnhinweis auf eine Demenzerkrankung sein.
2

Welt-Alzheimertag: Umgang mit Demenz erlernen

Am 21. September findet der Welt-Alzheimertag statt, der die häufigste Form der Demenz ins Rampenlicht rückt. In Österreich sind mehr als 100.000 Menschen dement, 60 bis 80% davon haben Alzheimer. Zwar werden alle Menschen mit dem Alter vergesslicher und können neue Informationen schlechter abspeichern, aber Alzheimer ist keine normale Alterserscheinung. Denn bei dieser Krankheit verklumpen sich bestimmte Eiweiße im Gehirn und bringen Nervenzellen zum Absterben. Einfühlsame, wertschätzende...

  • Marie-Thérèse Fleischer

Alzheimer und andere Demenzen

130.000 Menschen leiden in Österreich an Demenz, Tendenz steigend. Deshalb ist wichtig zu erfahren, wie man mit Betroffenen umgeht bzw. welche Herausforderungen entstehen können. Denn Demenz ist mehr als nur Vergesslichkeit, sie hat auch große Auswirkungen im Leben von Angehörigen. Die Behandlung einer Demenz ist bei jedem Patienten individuell. Neben der Medikamententherapie steht noch eine Reihe weiterer Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach Symptomen und Ausprägung als Therapie geeignet...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • MINI MED Studium Termine
Grüntee hat viele gute Eigenschaften und wirkt sich positiv auf die wichtigsten Organe des Körpers aus.
2

Grüner Tee ist gut für Herz und Hirn

Er ist eines der Wunderkinder unter den Heißgetränken: Grüner Tee ist nicht umsonst in China als Allheilmittel für ein langes Leben bekannt. Denn die Blätter des Teestrauchs beinhalten viele äußerst gesunde Inhaltsstoffe, die ihre Wirkung bestens entfalten, wenn sie mit maximal 90 Grad heißem Wasser aufgegossen werden - sonst schmeckt der Tee bitter. Grüntee lässt das Herz höherschlagen Das Koffein im grünen Tee regt die Herztätigkeit an. Das bringt den Stoffwechsel auf die Sprünge - und...

  • Marie-Thérèse Fleischer
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.