Rückblick
Zug rammt Baumaschine

Vor 50 Jahren am 15.08.1969 im Schwarzataler Bezirksboten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Zugsunglück, bei dem glücklicherweise keine Menschen zu Schaden kamen, ereignete sich Dienstag, den 12. August, gegen 19 Uhr 40, in Puchberg am Schneeberg. Entlang der Bahnlinie vor Puchberg ist die Baufirma Diplomingenieur Franz Lenikus mit Asphaltierungsarbeiten beschäftigt. Unmittelbar neben dem dort befindlichen Bahnübergang stand zur angeführten Zeit eine elf Tonnen schwere Fertiger Maschine. Diese Maschine wurde von der Lokomotive eines von Grünbach kommenden Personenzuges erfasst und etwa 100 Meter mitgeschleift. Sekunden vor dem Anprall gelang es denn Lenker der Baumaschine, von dieser abzuspringen. Er blieb unverletzt.
Durch den Zusammenstoß entstand an der Lokomotive mäßiger, an der Baumaschine schwerer Schaden. Mittwoch, den 13. August, gegen 0.15 Uhr, waren die Bergungsarbeiten soweit abgeschlossen, dass der Zugverkehr wieder aufgenommen werden konnte.

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.