04.11.2017, 00:00 Uhr

Taaoras Lied fesselte 200 Zuschauer

Filmpremiere im Gloggnitzer Stadtsaal mit lokaler Prominenz.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Filmprojekt "Taaoras Lied" von der interaktiven Kunstgruppe "culturefly" erzählt die Geschichte einer Diktatur, in der Musik verboten ist. Premiere feierte der Film im April dieses Jahres im Gartenbaukino Wien. Am 3. November wurde der Film, für den Szenen auf Schloss Gloggnitz gedreht wurden, im Stadtsaal Gloggnitz gezeigt. Der Andrang war gewaltig. Unter den 200 Zuschauern gesichtet: LA Hermann Hauer, Sparkassen-Prokurist Dr. Peter Prober, Stadtchefin Irene Gölles, die Stadträte Friedrich Wernhart und Peter Kasper, Schloss-Gastronom Günter Brentrup, Fleischermeister Franz Geyer-Schulz sowie Elisabeth Geyer-Schulz vom culturefly-Organisationsteam.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.