18.10.2017, 21:39 Uhr

Crash auf der A2 endete in der Botanik

(Foto: www.einsatzdoku.at)

Lenker (31) konnte sich selbst aus Wrack befreien.

BEZIRK NEUNKIRCHEN (www.einsatzdoku.at). Kurz nach dem Autobahnrastplatz Schwarzau am Steinfeld kam es am 18. Oktober zu einen schweren Unfall.
Ein 31 jähriger Lenker kam mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und durchbrach einen Wildschutzzaun. Der Pkw kam in weiterer Folge zwischen Sträuchern zum Stillstand. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, stand der Lenker, welcher sich allein im Fahrzeug befunden hat und aus dem Wrack selbst befreien konnte, neben seinem Fahrzeug.

Lenker ins Spital eingeliefert

Nach der medizinischen Erstversorgung  wurde der Mann mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Die Bergung des völlig zerstörten Unfallwagens wurde von der alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen Stadt durchgeführt. Hierfür mussten mittels Kettensäge Äste und Sträucher entfernt werden, um eine Bergung mit der Seilwinde zu ermöglichen. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.