04.02.2018, 00:00 Uhr

Kaffee und Honig waren seine Beute

Vor 50 Jahren am 02.02.1968 im Schwarzataler Bezirksboten.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Nacht zum 21. Jänner hatte der Vertreter der Firma Imperial, Ernst D. aus Neunkirchen, Schwarzagasse, seinen Dienstwagen vor seiner Wohnung abgestellt. Als er am Morgen zum Fahrzeug kam, bemerkte er, dass aus diesem fünf Tuben Honig und zehn Kilo Kaffee im Gesamtwert von 1.000 S fehlten. Ernst D. erstattete daraufhin die Anzeige bei der Gendarmerie. Als Täter konnte kurz danach der 17-jährige D. M. aus Neunkirchen ausgeforscht werden. Er hatte die gestohlene Ware unter seinem Bett versteckt.
In derselben Nacht hatte der junge Bursche den Pkw des Walter St. aus Neunkirchen aufgebrochen und daraus ein Paar Lederhandschuhe, ein Autothermometer und eine Taschenlampe gestohlen.
Von diesem Diebesgut konnte lediglich das Autothermometer, allerdings beschädigt, sichergestellt werden. Die Lederhandschuhe hatte D. M. bereits verkauft, und die Taschenlampe hatte er in den Schwarzafluss geworfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.