05.09.2016, 11:38 Uhr

Maserati verunfallt auf der A2 im Wechselabschnitt + Folgeunfall 500 Meter dahinter

Bericht und Fotos: Einsatzdoku.

Zu zwei spektakulären Verkehrsunfällen innerhalb von 15 Minuten ist es am heutigen Montagfrüh auf der A2 Richtung Wien im Wechselabschnitt gekommen. Gegen 8 Uhr wurde die FF Aspang zu einer Autobahn Menschenrettung zwischen Zöbern und Krumbach alarmiert. Auf Höhe Baukilometer 77 kam der Lenker eines Maserati Ghibli auf der regennassen Fahrbahn ins schleudern und kam in folge von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Böschung auf. Anschließend riss der 275PS Luxusbolide einen Baum um und kam entgegen der Fahrtrichtung im Graben zum Stillstand. Die Ersteintreffende Streife der Autobahnpolizei konnte den anrückenden Kräfte der FF Aspang kurze Zeit später melden, dass sich der Lenker selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte und lediglich leichte Verletzungen erlitt.

Während der Anfahrt der Rettungskräfte zum ersten Unfall, ereignete sich rund 500 Meter ein zweiter schwerer Verkehrsunfall. Eine Lenkerin aus Wien kam in einer lang gezogenen Linkskurve ins schleudern, worauf sich der Pkw überschlug und auf der Überholspur am Dach zu liegen kam. Wie durch ein Wunder blieb Sie, sowie ihre zwei im PKW befindlichen Kleinkinder völlig unverletzt. Aufgrund der beiden Unfallstellen wurde die A2 Richtung Wien für rund 20 Minuten komplett gesperrt. Ein mehrere Kilometerlanger Rückstau war die Folge. Die beiden Unfallstellen wurden nach der polizeilichen Freigabe von der FF Aspang geräumt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.