09.02.2018, 00:00 Uhr

Neunkirchen pflanzt Bäume

(Foto: Gansterer)

13 neue Säulen-Hainbuchen in der Beethovengasse.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die ersten Planungen für neue Baumpflanzungen in Neunkirchen sind angelaufen.
Umweltstadträtin Andrea Kahofer (SPÖ) und Umweltgemeinderat Johann Gansterer (Grüne) haben mit den Mitarbeitern des Städtischen Wirtschaftshofs Ende Jänner bei einem Lokalaugenschein im Stadtteil Lerchenfeld in der Beethovengasse dreizehn neue Baumstandorte festgelegt. Die Säulen-Hainbuchen sollen als Alleebäume – in einer entsprechenden Größe – angekauft werden. "Ein diesbezüglicher Beschluss soll in der nächsten Stadtratssitzung gefasst werden", so Gansterer. Nachdem Kirschbäume in der Burgenlandgasse gefallen sind, sollten dort weitere Baumpflanzungen passieren.

Baumbaustein gefällig?

Wer einen Beitrag leisten will, aber keine Baumpatenschaft übernehmen will, kann um 15 € einen "Baumbaustein" erwerben. "Aus dem Umweltbudget werden pro verkauftem Baustein 5 Euro draufgelegt", so Kahofer. Verhandlungen mit Sponsoren, die den Betrag eventuell zusätzlich aufstocken, sollen folgen. Diese Maßnahme soll ebenfalls in der Märzsitzung beschlossen werden.

Werbung am Baum um 300 Euro

Umweltgemeinderat Gansterer: "Unternehmen bekommen für eine Baumspende von 300 Euro die Möglichkeit eine kleine Werbetafel ihres Unternehmens für zwei Jahre an den Baumpfählen der Jungbäume anzubringen. Interessenten melden sich bitte direkt per Mail unter: umweltgemeinderat@neunkirchen.gv.at"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.