06.06.2017, 17:00 Uhr

Rauch und Feuer auf der Autobahn

(Foto: www.einsatzdoku.at)

Einsatz wegen brennendem Pkw auf der Südautobahn bei Zöbern.

BEZIRK NEUNKIRCHEN (einsatzdoku.at). Am Dienstagnachmittag (06.06.2017) wurde die Freiwillige Feuerwehr Aspang zu einem Pkw Brand auf die Südautobahn Richtung Graz im Wechselabschnitt gerufen. Der Wagen eines Lenkers fing während der Fahrt plötzlich Feuer. Der Lenker stellte das Fahrzeug samt Anhänger noch am rechten Fahrstreifen ab und brachte sich in Sicherheit.

Stau erschwerte Zufahrt zum Einsatz

Die anrückende Feuerwehr Aspang sowie die Autobahnpolizei und die ASFINAG hatte allerdings größte Mühe überhaupt an den Einsatzort zu kommen. Eineinhalb Kilometer Rückstau hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits aufgebaut. Die Rettungsgasse funktionierte allerdings nicht. Feuerwehrleute mussten zu Fuß voraus, hauptsächlich die Lkw Lenker, welche zwei Fahrspuren blockierten, dazu auffordern Platz zu machen.

Schneckentempo: 15 Minuten für 1,5 km Fahrt

Für die 1,5 Kilometer Stau brauchten die Feuerwehrleute rund 15 Minuten, welche bei
einem Einsatz mit Schwerverletzten wertvolle Zeit gewesen wäre. Beim Eintreffen am Einsatzort war der Pkw bereits vollständig ausgebrannt. Das Fahrzeug konnte rasch mittels zwei HD Rohre abgelöscht werden. Der Verkehr konnte einspurig an der Einsatzstelle vorbei fahren. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.