02.02.2018, 00:00 Uhr

Was das SPÖ-Duo plant

Christian Samwald (M.) und Rupert Dworak (r.) im Interview mit Redaktionsleiter Thomas Santrucek.

Aus eins mach zwei: die Ternitzer SPÖ-Landtagsabgeordneten Rupert Dworak und Christian Samwald im Interview.



BEZIRKSBLÄTTER: Kaum habe Sie Ihr Direktmandat erkämpft, wird gemunkelt, Sie würden es an jemand anderen abgeben.

RUPERT DWORAK: Man erarbeitet sich nicht etwas, damit man es dann her gibt. Ich bin jetzt 56 Jahre. Jeder erfolgreiche Unternehmer schaut, dass personell die Weichen zeitgerecht gestellt werden. Das haben wir mit dem Christian Samwald gemacht. Grundsätzlich haben wir vor, dass wir beide unsere Mandate wahrnehmen. Es wird meine letzte Periode als Landtagsabgeordneter sein. 2023 wird es keinen Rupert Dworak mehr auf der Kandidatenliste geben.

Hat der Wahlkampf mit Grimassen und Gesten geholfen oder mehr geschadet?
SAMWALD: Es war richtig einen alternativen Wahlkampf aufzuziehen. Ich habe mit Leuten über die SPÖ-Wahlplakate diskutiert mit denen ich noch nie darüber diskutiert habe. Natürlich kann man über das eine oder andere diskutieren, das ist gar keine Frage. Es ist darüber gesprochen worden und das war Sinn und Zweck.

Der Semmering in ukrainischen Händen ist angeblich ein Problem.
DWORAK: Die Ukrainer sind mit einem Konzept gekommen, das stimmig war. Wir erwägen, dass wir Druck machen müssen, sonst gibt's am Semmering keinen Wintersportort mehr.

Herr Abgeordneter in spe, Ihre Ziele für den Bezirk?
CHRISTIAN SAMWALD: Ein wichtiger Punkt ist die Fortführung und Ausweitung der Job- und der Lehrwerkstatt. Weiters habe ich die Schaffung einer Fachhochschule angekündigt. Das wird ein Bohren von harten Brettern. Aber man muss auch in der Politik Visionen entwickeln und da werden wir auf jeden Fall dran bleiben.

Wer wird das Sagen haben, wenn beide im Landtag sitzen?
DWORAK: Es gibt hier einen Chef, das ist der Franz Schnabel. Wer ans Rednerpult von uns zwei geht, wird auch im Club entschieden, da gibt es eine Rednerliste. Ich besitze nicht die Eitelkeit zu sagen, ich muss jetzt öfter reden als der Christian Samwald. Ich habe sicher schon einige hunderte Reden gehalten.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.