Nachtlinien machen Pause
Öffis fahren (fast) ganz normal

Auch während des Lockdowns für die Fahrgäste da: Die öffentlichen Verkehrsmittel.
  • Auch während des Lockdowns für die Fahrgäste da: Die öffentlichen Verkehrsmittel.
  • Foto: Mike Wolf
  • hochgeladen von Ingo Till

Die regionalen und städtischen öffentlichen Verkehrsmittel in Oberösterreich stehen laut Verkehrsverbund auch während dieses Lockdowns überwiegend uneingeschränkt zur Verfügung.

OÖ. Während des Lockdowns ist der gesamte Öffentliche Nahverkehr in Oberösterreich nach „Normalfahrplan“ unterwegs. Bei allen Regionalbussen, Nah- und Regionalverkehrszügen, Lokalbahnen und den Stadtverkehren in Linz, Wels und Steyr steht den Fahrgästen somit bis auf wenige Nachtlinien das volle Fahrplanangebot zur Verfügung. Alle Fahrplaninformationen in Echtzeit erhalten die Fahrgäste digital in der OÖVV INFO App oder in der Fahrplanauskunft auf der Website des OÖ Verkehrsverbundes (OÖVV).


„In turbulenten Zeiten ist es für uns wichtig, Einigkeit, Kontinuität und Verlässlichkeit vorzuleben. Dazu zählt auch das Fahrplanangebot, trotz Lockdown, in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. All jene Leistungsträger, die auch während dieser Phase mittels ÖV zur Arbeit pendeln, sollen nicht noch zusätzliche Belastungen durch eingeschränkte Verkehrsverbindungen erfahren müssen.“

Günther Steinkellner, Landesrat für Infrastruktur

Einschränkungen bei Nachtlinien:
Die LINZ AG LINIEN stellen den Betrieb der Nachtlinien vom 26. November bis zum Lockdown-Ende ein. Auch in Wels wird es während des Lockdowns keine Abendlinien geben – als Ersatz stehe ab 20 Uhr das WEST Taxi zur Verfügung. Die Stadtbetriebe Steyr werden die Nutzung der Linien nach 21 Uhr genau beobachten und behalten sich hier Einschränkugen vor. Der OÖVV stellt im Raum Vöcklabruck die Nachtlinie 563, den sogenannten „Nachtschwärmer“, bis zum Ende des Lockdowns ein.

FFP2-Maskenpflicht

In den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in geschlossenen öffentlichen Räumen, also auch in Bahnhöfen oder geschlossenen Wartehallen-/räumen, gilt die FFP2-Maskenpflicht. Der OÖVV bittet alle Fahrgäste eindringlich, sich an die bestehenden Sicherheitsvorschriften der Bundesregierung zu halten und auf einander Rücksicht zu nehmen.


„Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske und schützen Sie damit sich selbst und andere Fahrgäste. Wie bereits seit Beginn der Pandemie weisen wir über alle uns zur Verfügung stehenden Kanäle auf die geltenden Vorschriften hin und kontrollieren deren Einhaltung.“

Herbert Kubasta, Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen