Landkarte zeigt Freiwillige Initiativen im Flüchtlingsbereich

In Oberösterreich ist laut Landesrat Rudi Anschober die Hilfbereitschaft für geflüchtete Menschen besonders groß. Viele Helfer der ersten Stunde an den Bahnhöfen oder den Grenzübergängen haben heute ihr freiwilliges Engagement rund um eines der Quartiere in den oberösterreichischen Gemeinden gefunden. Insgesamt sind es derzeit 10.000 HelferInnen, die sich für Flüchtlinge engagieren.

Für geflüchtete Menschen bieten die Initiativen vielfältige Aktivitäten und Hilfeleistungen an. Wie die zweite Helferbefragung ergab, sind es vor allem Angebote wie Sprachkurse und Begegnungsmöglichkeiten, die hier von den 117 befragten Initiativen genannt wurden. Optimierungsbedarf gibt es laut Befragung vor allem beim Asylverfahren und bei Ressourcen. Aber auch die zeitliche Belastung und die Motivation neuer Freiwilliger werden als Hindernisse gesehen.

Aktuelle Angebote des Landes OÖ für Helfer:

Folgende Anlaufstellen, Angebote und Initiativen sollen die Vernetzung von Helfer ermöglichen:
* ZusammenHelfen in OÖ: zusammenhelfen.ooe.gv.at
* Integrationsstelle OÖ: integrationsstelle-ooe.at
* Regionale Kompetenzzentren für Integration und Diversität "ReKIs": eingerichtet von Caritas und Volkshilfe je Bezirk

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen