Wirtschaftsbund-Mitglieder contra Überregulierung und Bürokratie

WB-Direktor Wolfgang Greil und Landesobfrau Doris Hummer: 86 Prozent Zustimmung für die laufende WB-Arbeit.
  • WB-Direktor Wolfgang Greil und Landesobfrau Doris Hummer: 86 Prozent Zustimmung für die laufende WB-Arbeit.
  • Foto: WB/Laresser
  • hochgeladen von Online-Redaktion Oberösterreich

OÖ. Bürokratie, Überregulierung und Gesetzesflut sind die größten Hindernisse der oberösterreichischen Unternehmen: Das geht aus einer aktuellen Befragung des IMAS-Instituts im Auftrag des Wirtschaftsbunds (WB) hervor. Insgesamt nahmen zehn Prozent der 17.342 WB-Mitglieder in OÖ an der Befragung teil. In politischer Hinsicht sprechen sprechen sich die Wirtschaftsbund-Mitglieder für eine Senkung der Lohnnebenkosten sowie eine Arbeitszeitflexibilisierung aus. Darüber hinaus ist den Wirtschaftstreibenden die Vereinfachung der Lohnverrechnung ein großes Anliegen.

Autor:

Online-Redaktion Oberösterreich aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.