Maler Ernst Posch stellt im Weingut Poller in Höll aus

Winzer Helmut Poller und Weinliebhaber Ernst Posch vereinen Kunst mit Rebensaft.
36Bilder
  • Winzer Helmut Poller und Weinliebhaber Ernst Posch vereinen Kunst mit Rebensaft.
  • hochgeladen von Michael Strini

HÖLL. Der seit zwei Jahren in Luising wohnhafte Künstler Ernst Posch stellt bis Oktober neue Werke im Weingut Poller in Höll aus. Der gebürtige Grazer ist seit 1980 freischaffender Künstler. Posch ist autodidakt und verweist auf über 250 Ausstellungen in Frankreich, Deutschland, Italien und Österreich. Bereits 1995 erhielt Ernst Posch die Ehrenmedaille der Stadt Graz.

Die Vernissage fand am Sonntagnachmittag mit vielen Besuchern statt. Die Begrüßung übernahm Bildeins Bürgermeister LA Walter Temmel, als Laudator fungierte der Grazer Kleintiermediziner Simon Glantschnig, ein langjähriger Freund und Fan von Posch. "Ich bin ein Bilderliebhaber und Posch-Sammler", meinte Glantschnig. Auch einige Luisinger und Heiligenbrunns Bürgermeister Johann Trinkl, Poschs Gattin Doris, sowie Gäste aus Graz waren anwesend - darunter auch die steirische LA Sandra Holasek.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen