FC SKINY Südburgenland
Sieg und Niederlage bei erstem Testlauf

Der FC SKINY Südburgenland testete erstmals im neuen Dress von Hauptsponsor SKINY.
41Bilder
  • Der FC SKINY Südburgenland testete erstmals im neuen Dress von Hauptsponsor SKINY.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Eduard

Der FC SKINY Südburgenland holte drei Routiniers aus Ungarn für die Frauen Bundesliga.

MISCHENDORF. Nach einigen intensiven Trainingswochen absolvierte der FC SKINY Südburgenland bei hochsommerlichen Temperaturen den ersten Testlauf gegen andere Teams. Für das Team der Frauen Bundesliga, das erstmals mit den neuen Dressen von Hauptsponsor SKINY auflief, ging es in der Fußballarena Mischendorf gegen den Herbstmeister 2019 der ÖFB 2. Frauenliga, First Vienna FC 1894.
Die Wienerinnen hatten bereits in der Vorwoche gezeigt, dass sie wohl wieder in der 2. Bundesliga zu den Titelaspirantinnen zählen, als sie gegen Österreichs Topteam St. Pölten nur mit 1:4 verloren. Für den FC SKINY Südburgenland soll ein gesicherter Mittelfeldplatz erreicht werden, dafür schon im Herbst die Basis gelegt werden.

Frühe Führung, unnötige Gegentore

Emily Planer brachte die Südburgenländerinnen in einer starken Anfangsphase schon nach fünf Minuten mit einem strammen Schuss 1:0 in Führung. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und übernahmen sukzessive auch das Kommando. Bei den Südburgenländerinnen war fehlende Spielpraxis und das intensive Training im ersten Match spürbar.
Nach einem Fehler von Katja Graf lief die Mahlknecht-Elf in einen Konter, den Jelena Dordic sicher abschloss (24.). Bis zur Pause hatte Südburgenland-Keeperin Magdalena Eberhardt noch einige gute Aktionen, während auf der Gegenseite Pia Piplits nur selten in Bedrängnis kam.  Nach Seitenwechsel wurde bei einem Dordic-Corner auf die völlig freistehende Jelena Prvulovic vergessen, die per Kopf Eberhardt keine Chance ließ (61.).
In den Schlussminuten agierten die Südburgenländerinnen wieder spritziger und mit mehr Druck nach vorne. Emily Planer hatte zweimal den Ausgleich auf den Beinen, doch zunächst rettete die Stange am langen Eck (89.), beim anschließenden Corner im Nachschuss Keeperin Sabine Baumann mit einer Fußabwehr (90.) den Gäste den Testspielsieg.

Nachwuchstalent Julia Meixner (l.) erzielte beim Debüt gleich zwei Tore für den FC Skiny Südburgenland 1b.
  • Nachwuchstalent Julia Meixner (l.) erzielte beim Debüt gleich zwei Tore für den FC Skiny Südburgenland 1b.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Eduard

Starke Leistung mit Sieg belohnt

Das sehr junge Future League-Team zeigte sich gegen den steirischen Landesligisten TSV Gaest Kirchberg sehr stark und war von Beginn weg tonangebend, jedoch zunächst noch glücklos. In der 30. Minute schloss die erst 14-jährige Julia Meixner nach Idealpass von Rhea Gamauf mustergültig zur verdienten Führung ab. Für das 2:0 sorgte Nora Puntigam durch ein Eigentor.
Nach Seitenwechsel vollendete Meixner eine tolle Angriffsaktion über mehrere Stationen mit einem satten Schuss ins lange Eck zum 3:0 (49.). Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Verena Bierbaum in Minute 76. Fürs junge Team war es eine erste echte gelungene Talentprobe, die mit einem hochverdienten Sieg belohnt wurde.

Drei Neuzugänge: Viktória Vörös, Trainer René Mahlknecht, Katalin Fogl und Szabina Tálosi
  • Drei Neuzugänge: Viktória Vörös, Trainer René Mahlknecht, Katalin Fogl und Szabina Tálosi
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Eduard

Drei Neuzugänge

Während das Future-Team sich mit neun Nachwuchstalenten verstärkte, holte man sich für die Bundesliga drei Routiniers ins Südburgenland. Mit Ungarns-Teamspielerin Szabina Tálosi und Viktória Vörös kehren zwei ehemalige Südburgenland-Kickerinnen von Viktória Szombathely zurück. Zudem stößt mit Katalin Fogl (bisher Astra Hungary FC) eine erfahrerene Ex-Teamspielerin zu den Südburgenländerinnen hinzu.
Für das 1b-Team stehen mit Leni Stubits (SV Neuberg), Emily Schenner und Fiona Fazekas (beide Nawu Punitz), Alina Hareter (SV Gols), Sophie Dreier (Bad Sauerbrunn), Marie Ramberger (UFC Laxenburg), Leonie Wehofer (SK Unterschützen), Julia Meixner (SC Dörfl) und Vanessa Beiglböck (SC Zöbern) gleich neun Nachwuchstalente neu im Kader.

Viele junge Talente neu im Kader
Barbara Weber und Lena Eberhardt im Bezirksblätter-Gespräch

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen