24.10.2017, 15:16 Uhr

HLW Pinkafeld-Schülerinnen erstellen Schulungsfilm für Krisenintervention Burgenland

Vier Schülerinnen der HLW Pinkafeld kooperierten mit dem Roten Kreuz

PINKAFELD Im Rahmen der Diplomarbeit „Trauma –Wie ein Moment das Leben verändert!“ erstellten Ines Steiner, Christina Gschiel, Helena Fischer und Julia Gessl, Schülerinnen der HLW Pinkafeld – Schwerpunkt Gesundheits- und Sozialmanagement einen Schulungsfilm über den Tätigkeitsbereich der Krisenintervention Burgenland.

Kooperation mit Bezirksstelle Oberwart

Der Film wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Burgenland, insbesondere der Dienstelle Oberwart, gedreht. Anhand einer nachgestellten Unfallszene wurden so die Aufgaben des Roten Kreuzes, aber vor allem die Aufgaben der Krisenintervention dargestellt und erklärt.

Feierliche Übergabe


Im Zuge des Festaktes am Landestag des Roten Kreuzes in Eisenstadt wurde der Film vorgestellt. In Anwesenheit von LH H. Niessl, LHStv. J. Tschürtz, LR Mag. N. Darabosch, Mag. Th. Steiner (Bürgermeister von Eisenstadt), Nag. Gabi Schwarz (Organisation Freiwillige KIB) und weiteren Ehrengästen fand die Filmübergabe durch die Projektgruppe an die Präsidentin des Roten Kreuzes Burgenland, Frau Friederike Pirringer, statt.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.