26.10.2016, 08:00 Uhr

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Jormannsdorf

Nach einem Verkehrsungall mit zwei PKW und einem LKW musste die Polizei die B50 vorübergehend sperren.

Am 25. Oktober kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW in Jormannsdorf.

JORMANNSDORF. Zwei Verletzte forderte am Dienstag, 25. Oktober, ein Verkehrsunfall, der sich gegen 06:40 Uhr auf der Bundesstraße 50 im Gemeindegebiet von Jormannsdorf ereignete. Beide Lenker wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Alkoholisierung lag nicht vor.
Ein 31-jähriger Mann aus dem Bezirk Graz-Umgebung fuhr mit seinem LKW-Zug auf der Bundesstraße 50 in Richtung Bernstein. Bei Jormannsdorf überholte ihn ein 39-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Oberwart. Dabei stieß er mit dem ihn entgegenkommenden Fahrzeug, gelenkt von einem 31-jährigen Mann aus dem Bezirk Oberwart, zusammen. Der PKW des 40-Jährigen wurde in den rechten Straßengraben geschleudert, der 39-Jährige kollidierte beim Vorbeifahren mit der linken Vorderseite des LKW-Zuges, kam von der Straße ab und stieß gegen eine Baumgruppe. Der Lenker des LKW-Zuges wurde nicht verletzt.

Straße gesperrt

Die Bundesstraße 50 war in der Zeit von 07:05 Uhr bis 08:15 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Feuerwehren von Jormannsdorf und Bad Tatzmannsdorf waren zur Bergung der Fahrzeuge im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.