26.10.2017, 09:16 Uhr

Drei spannende Stichwahlen im Bezirk Oberwart

Drei Bürgermeister aus sechs Kandidaten - Die Bezirksblätter luden sie zum Kurzinterview ein.

Drei Gemeinden im Bezirk (Bad Tatzmannsdorf, Hannersdorf, Loipersdorf-Kitzladen) wählen ihren Bürgermeister erst am Sonntag - die Kandidaten im Kurz-Interview.

BEZIRK OBERWART (ms). In drei Gemeinden fällt am Sonntag die Entscheidung über den neuen Bürgermeister.
In Bad Tatzmannsdorf stehen sich Vizebgm. Gert Polster (SPÖ) und Barbara Baldasti (ÖVP) gegenüber. Polster kam am 1.10. auf 41,3%, Baldasti auf 29,3%. In Hannersdorf kamen Bgm. Roland Gabriel (SPÖ) mit 32,9% und Gerhard Klepits (ÖVP) mit 43,5% in die Stichwahl. In Loipersdorf-Kitzladen rittern Bgm. Jürgen Zimara (SPÖ) und Vizebgm. Thomas Böhm (ÖVP) um den Bürgermeister. Zimara erhielt im ersten Wahlgang 44,3%, Böhm 43,1%.
Die Bezirksblätter Oberwart luden alle sechs Stichwahl-Kandidaten zum Kurzinterview.


Kandidaten Bad Tatzmannsdorf

Was sind deine wesentlichen Schwerpunkte, die du als Bürgermeister in den kommenden Jahren umsetzen willst?
Gert Polster (SPÖ): Verbesserung der Infrastruktur, Begegnungsräume für alle Generationen schaffen, Tourismus weiterentwickeln
Barbara Baldasti (ÖVP): Generelles Verkehrskonzept wie z.B. klar strukturierte Zonenregelung, Radwege, Vereinsförderung, Arbeitsplätze vor der Haustür absichern,  Klein- und Mittelbetriebe fördern, Freizeitzentrum mit Schwimmbad attraktiv ausbauen,  Jugendförderung und Betreuung der Senioren im gewohnten Umfeld sichern

Worin siehst du die größten Herausforderungen in der Politik auf Gemeindeebene
?
Polster: Viele unterschiedliche Wünsche und Begehrlichkeiten unter einen Hut zu bringen.
Baldasti: Die größte und interessanteste Herausforderung ist sicher Gemeinsamkeiten zwischen den Ortsteilen, den verschiedenensten Interessen der Bevölkerung und Vereinen der Gemeinde, herzustellen.

Was verbindest du mit Bad Tatzmannsdorf?

Polster: Leben, wo andere Urlaub machen.
Baldasti: Bad Tatzmannsdorf ist mein Heimatort - eines der schönsten und lebenswertesten Orte mit dem ich mich und meine Familie sich mit mit Herz und Seele verbunden fühlt.

Was sind deine drei größten Stärken?
Polster: Strukturiertes Arbeiten, Offenes Ohr, Lösungsorientierung
Baldasti: Ich kommuniziere sehr gerne mit allen Menschen, bin sehr Kinder- und Tierlieb und gehe mit Leidenschaft an mich gestellte Aufgaben heran.

Beschreibe deinen Gegenkandidaten in drei Worten
Polster: dynamisch, selbstbewusst, ehrgeizig
Baldasti: ???


Persönliches Gert Polster
Hobbys: Gartenarbeit, Therme/Sauna, Schwammerlsuchen
Lieblingsfilm: Das Leben des Brian von Monty Phyton
Lieblingsgetränk: Bad Tatzmannsdorfer Sauerwasser
Lieblingsbuch: Historischer Atlas Burgenland
Lieblingstier: Hund

Persönliches Barbara Baldasti

Hobbys: Radfahren, walken, Lesen, mit der Familie wandern gehen, schwimmen
Lieblingsfilm: Twelve Years al Slave
Lieblingsgetränk: Mineral-Zitrone
Lieblingsbuch: KRIMIS wie z.B. Das Pfefferkuchenhaus
Lieblingstier: Hund und Katze 

Kandidaten Hannersdorf

Was sind deine wesentlichen Schwerpunkte, die du als Bürgermeister in den kommenden Jahren umsetzen willst?
Roland Gabriel (SPÖ):
Infrastruktur in der Gemeinde und am Badesee verbessern, Nahversorger installieren, Räumlichkeiten für die Jugend
Gerhard Klepits (ÖVP):
Ich will mit meinem Team die wesentlichen Anliegen der Bevölkerung, wie die Verbesserung der Nahversorgung, der Mobilität für Jugendliche und Pensionisten, der Infrastruktur des Badesees und der Wohnraumsituation in Angriff nehmen.

Worin siehst du die größten Herausforderungen in der Politik auf Gemeindeebene?
Gabriel:
Abwanderung, finanzielle Ressourcen
Klepits:
Ein „Miteinander“ mit allen politischen Fraktionen zu erreichen.

Was verbindest du mit Hannersdorf?
Gabriel:
Kindheit, Freunde, Weinbau, Sportverein, Feuerwehr
Klepits:
Hannersdorf, Burg und Woppendorf ist eine lebenswerte Gemeinde mit etwas ganz Einzigartigem. Wir haben drei Weinberge: den Eisenberg, Hannersberg und Königsberg. Der Ausblick, die Natur, die Weine und die Ruhe sind einmalig. Die Gemeinde verfügt auch über einen wunderschönen Badesee. Dieser lädt zum Erholen ein und Urlaub zu machen.

Was sind deine drei größten Stärken?
Gabriel:
teamfähig, hilfsbereit, konsensorientiert
Klepits:
Kommunikativ, freundlich, hilfsbereit

Beschreibe deine Gegenkandidatin in drei Worten
Gabriel:
-
Klepits:
Ruhig, lustig, hilfsbereit


Persönliches Roland Gabriel

Hobbys: Familie, Vereine, Radfahren
Lieblingsfilm: Krimis
Lieblingsgetränk: Weißer Spritzer
Lieblingsbuch: Ken Folett - Die Säulen der Erde
Lieblingstier: Hund

Persönliches Gerhard Klepits
Hobbys: Weinbau, Fußball, Radfahren, Urlauben
Lieblingsfilm: Prison Brake
Lieblingsgetränk: Wasser, gutes Glaserl Wein
Lieblingsbuch: keines
Lieblingstier: Hund


Kandidaten Loipersdorf-Kitzladen

Was sind deine wesentlichen Schwerpunkte, die du als Bürgermeister in den kommenden Jahren umsetzen willst?
Jürgen Zimara (SPÖ):
Der Hochwasserschutz in beiden Ortsteilen, Erhaltung und Ausbau unserer Freizeiteinrichtungen, Urnengräber auf beiden Friedhöfen in Kombination mit einem Konzept für beide Leichenhallen
Thomas Böhm (ÖVP): Nicht nur verwalten, sondern gestalten: Ausbau und Verbesserung der kommunalen Infrastruktur, Gewerbeentwicklungskonzept, Hochwasserschutz, Förderung der Vereine

Worin siehst du die größten Herausforderungen in der Politik auf Gemeindeebene?

Zimara: Aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung und da die immer mehr zunehmende Digitalisierung auch auf Gemeindeebene nicht Halt macht, wird es in Zukunft wichtig sein für alle Generationen die richtigen Maßnahmen zu setzen. Sei es mit leistbaren Senioren- und Startwohnungen oder aber auch mit dem Ausbau der digitalen Infrastruktur. Jung und Alt soll sich einfach wohl fühlen und dafür muss alles getan werden.
Böhm:
Die Herausforderung derzeit ist, Bürgermeister zu werden. Dann die einzelnen Fragestellungen und Probleme gemeinsam mit dem Gemeinderat ruhig und sachlich abarbeiten.

Was verbindest du mit Loipersdorf-Kitzladen?
Zimara:
Heimat, Wohlfühlen, Familie, Freunde, tolle Menschen!
Böhm:
Meine Heimatgemeinde. Hier bin ich groß geworden. Zwei schöne Ortschaften in ruhiger, aber dennoch zentraler Lage durch die Anbindung an die Autobahn.
Lebenswerte Gemeinde mit freundlichen, umgänglichen, hilfsbereiten und geselligen Mitmenschen. Ich bin dankbar, hier zu leben.

Was sind deine drei größten Stärken?
Zimara:
Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Handschlagqualität
Böhm:
Geduld, Hilfsbereitschaft, Zielstrebigkeit

Beschreibe deinen Gegenkandidaten in drei Worten
Zimara:
39 Jahre alt
Böhm: Wir respektieren uns.


Persönliches Jürgen Zimara
Hobbys: Wandern, meine Familie
Lieblingsfilm: Der Bockerer
Lieblingsgetränk: Marillensaft, aber auch ein gutes Bier
Lieblingsbuch: „Das Kapital im 21.Jahrhundert“ von Thomas Piketty
Lieblingstier: Unser Hund „Sam“

Persönliches Thomas Böhm
Hobbys: Ich bin bei fast allen Vereinen und auch bei der Feuerwehr engagiert.
Lieblingsfilm: Forrest Gump mit Tom Hanks
Lieblingsgetränk: Ein kühles Blondes
Lieblingsbuch: Asterix und Obelix – ich habe alle Ausgaben zu Hause.
Lieblingstier: Nachbarkatze „Trixie“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.