12.10.2017, 13:06 Uhr

Unsportlichste Aktion der Saison

Markt Allhau: Z-Immobilien Arena |

Markt Allhau – Wimpassing 2:4 (1:2)


Eigentlich war mit dem Tabellenzweiten das stärkste Team im Herbstdurchgang zu Gast: Aber trotz der zweifellos vorhandenen spielerischen Qualitäten erregte Wimpassing mit der unsportlichsten Aktion der Saison die Gemüter.
Dabei war es lange Zeit ein Spiel ganz nach dem Geschmack der Fußballfans. Sehenswert wie Maximilian Divjak (3.) und Eldar Topic (42.) die Gäste in Führung brachten. Fast postwendend gelang Laszlo Sütö (42.) der Anschlußtreffer. Als Mario Rasic (55.) einen Freistoß zum 2:2 ins Kreuzeck zirkelte, durfte man auf ein spannendes, rassiges Finale hoffen.
All das machte das 2:3 zunichte – auf regelkonforme, aber dennoch unfassbare Art und Weise erzielt: Freistoß-Pfiff für Wimpassing in aussichtsreicher Position, etwa zwanzig Meter halblinks vor dem Tor, Spieler gestikulierten mit dem Schiri, Goalie Podunavac wartete neben der Torstange seine Trinkflasche benützend darauf, die Mauer einzurichten, doch obwohl der Allhauer Ramon Halmai noch am Boden lag, ignorierte Mario Sara (67.) das, schoss den Ball ins leere Tor und ließ sich dafür feiern.
Also puncto Fair Play kann Wimpassing mit dem Tabellenrang bei weitem nicht mithalten.

Die Folge: Fruchtlose Diskussionen mit dem Schiri, eine vergiftete Atmosphäre – Bilder, die alles andere als Fußball-Werbung sind.
In der aus den Fugen geratenen Partie versuchten die Platzbesitzer anzugreifen, kassierten allerdings das 2:4 durch Amel Sistek (81.). Sogar die Chance eines Elfmeters konnte der sonst sichere Mario Rasic (90.) nicht verwerten.
Reserven Markt Allhau – Wimpassing 8:2 (3:0)
Tore: 1:0 Jan Krutzler (17.), 2:0 Fabian Strobl (26.), 3:0 Thomas Tiefengraber (41.), 4:0 Michael Tripaum (58.), 5:0 Thomas Tiefengraber (65.), 6:0 Thomas Tiefengraber (66.), 7:0 Thomas Tiefengraber (80.), 7:1 Lukas Schiller (85.), 7:2 Julian List (89.), 8:2 David Krautsack (91.).

In der kommenden Runde fährt die Homonnai-Elf nach Siegendorf – Beginnzeiten am Freitag, dem 13. Oktober 2017, um 17.30 und 19.30 Uhr. Zum nächsten Heimspiel am Samstag, dem 21. Oktober 2017, wird Aufsteiger Bad Sauerbrunn erwartet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.