Beleuchtung 2020
Wohlfühlen mit Licht: Das sind die aktuellen Trends

Im Bereich dekorativer Einzelleuchten ist auch auffälliges Design angesagt.
7Bilder
  • Im Bereich dekorativer Einzelleuchten ist auch auffälliges Design angesagt.
  • Foto: After 8 Round PDI@Molto Luce
  • hochgeladen von Ulrike Plank

Je gelungener die Lichtstimmung im Raum auf die Bedürfnisse der Menschen abgestimmt ist, desto wohler wird man sich dabei fühlen.

OÖ, WELS.  Bei der Planung sind einige wesentliche Grundprinzipien zu berücksichtigen, wobei allgemein gilt, dass moderne Beleuchtungslösungen heute insbesondere vielfältig und individuell sind. Bernd Diesenberger, Geschäftsführer des Lichtspezialisten Molto Luce aus Wels, erklärt: "Für eine gelungene Raumatmosphäre entscheidend ist nicht nur die Platzierung der Leuchten, deren Stil, Farbe und Materialität. Vielmehr bringt erst das harmonische Zusammenspiel mehrerer Leuchten den Mehrwert. Stimmungsvolle Ambiente-Beleuchtung und funktionales Licht sind gekonnt zu kombinieren."

Verschiedene Licht-Zonen

Im Trend liege zonierte Beleuchtung, bei der es darum geht, nicht über den gesamten Raum das gleiche Lichtniveau und die gleiche Stimmung zu legen, sondern unterschiedliche Bereiche durch den Einsatz unterschiedlicher Lichtquellen auch anders zu inszenieren.
Ausreichendes Grundlicht – heute vielfach durch indirekte Lösungen umgesetzt – ist in jedem Raum unumgänglich. Dezente Beleuchtungssysteme, die immer mehr mit der Raumarchitektur verschmelzen, kommen zum Einsatz. Vielfach verwendet werden dabei innovative, energieeffiziente LED-Systeme in Form bündiger Deckeneinbau- oder Schienensysteme. Die Leuchten selbst stehen hier weniger im Fokus. Gearbeitet wird mit warmen Farbtemperaturen, damit eine heimelige, gemütliche Stimmung zu erzeugen.

Einzelleuchten: Dekorativ und auffällig

"Im Gegensatz zu diesen minimalistischen Lichtsystemen ist im Bereich dekorativer Einzelleuchten auch auffälliges Design angesagt. Im Einklang mit den Entwicklungen am internationalen Möbelmarkt greifen moderne Leuchten-Designs aktuell vielfach auch die Styles der 1970er und 1980er Jahre auf", weiß Diesenberger.

Lichtstimmung in App speichern

Eine immer stärker werdende Nachfrage lässt sich im Bereich Smart-Home erkennen. Vieles wird im privaten Wohnraum bereits einfach via App gesteuert, so auch die Beleuchtung. Die gewünschten Settings an Lichtstimmungen können einfach über eine App angelegt werden. Abhängig von Tageszeiten, persönlichen Stimmungen oder zu erledigenden Tätigkeiten können verschiedene Lichtquellen kombiniert und aktiviert werden, um auf diese Weise die jeweils passende Lichtatmosphäre sicherzustellen. So wird zum Beispiel bei einem fiktiven Setting „Candle Light“ in manchen Zonen das Licht automatisch gedimmt oder gar ausgeschaltet, gleichzeitig die Leuchte über dem Essplatz auf ein Niveau geregelt, das angenehmes Ambiente, dennoch aber auch die erforderliche Helligkeit liefert. Die Möglichkeiten sind breit gesteckt, aber komplett einfach zu handhaben. Vom Anwender wird keinerlei technisches Wissen gefordert.

Sparsame LED-Technik

Zusätzlich müssen heute Energieeffizienz und Ressourcenschonung, trotz aller Trends zur stimmigen Beleuchtung mithilfe parallel aktiver Lichtquellen, von Beginn an berücksichtigt werden. Mit dem geringen Stromverbrauch der LED konnten hier spürbare Verbesserungen erzielt werden.

Genau auf die Bedürfnisse des Nutzers zugeschnittene Planungen gehen mit einer harmonischen Beleuchtung Hand in Hand. "Nur wenn gut und möglichst frühzeitig geplant wurde, gibt es später eine optimale Lösung. Verlassen Sie sich dabei auf das Know-how eines erfahrenen Beleuchtungspartners", rät Bernd Diesenberger.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen