Oafoch (Adventgedicht von Alfred Josef Knapp)

Oafoch is nid in dera Welt,
wo se ois draht um Mocht und Geld.
Wo´s so vü Kriag gibt und so vü Leid,
so vü Haß, Betrug und Ungerechtigkeit.

Oafoch is nid in dera Welt,
wo nimma da Mensch, sondern de Leistung zöht.
Wo de Kinda im Netz, oba nimma
mit de Eltern redn,
wo man merkt, die Technik is a Fluach,
nid nur Segn.

Vielleicht soid ma amoi ois überdenkn´,
oafoch dem Ondern mehr Zuneigung schenkn´.
Eam zuahearn bei dem, wos er sogt,
eam helfn bei dem, wos eam plogt.

Oafoch, wieda zu oan selba findn´,
mit festem Wülln dem Stress entschwinden.
Oafoch den Kindern a Gschicht´ vorlesn´,
so wia früara - da Brauch is gwesn´.

Oafoch zfriedn sei mit dem, wos ma hot,
- oafoch liabn – und oafoch leben
- gonz oafoch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen