Kinesiologie
"Die Gedanken sind die Wurzel aller Probleme"

Karin Rainer ist diplomierte Kinesiologin und Humanenergetikerin und arbeitet in Maishofen/Lahntal.
3Bilder
  • Karin Rainer ist diplomierte Kinesiologin und Humanenergetikerin und arbeitet in Maishofen/Lahntal.
  • Foto: Grießer
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Blockaden erkennen und lösen, damit die Energie fließen kann – das ist die Intention von Karin Rainer.

MAISHOFEN. "Kinesiologie ist die Lehre aller Bewegungsabläufe des Körpers im Zusammenhang mit dessen Energiebahnen, den Meridianen. Dazu gehören neben mechanischen Bewegungen etwa auch Gedanken und Gefühle", erklärt Karin Rainer. Sie ist diplomierte Kinesiologin und Humanenergetikerin und arbeitet in der Physiotherapie-Praxis von Andrea Pfeffer in Maishofen.

"Physiotherapeuten kümmern sich eher um das Körperliche, um alles, was man anfassen kann. Ich beschäftige mich mehr mit dem ätherischen und mentalen Körper und glaube, dass die Gedanken die Wurzel aller Probleme sind", sagt sie.


Als eines der wenigen Hotels im Pinzgau bietet das Sporthotel Alpenblick (Familie Segl) in Zell am See für seine Gäste kinesiologische Behandlungen an. Diese werden großteils von Lisa Marks durchgeführt. Manchmal springt Karin Rainer ein. "Dieses Angebot ist ein echter Mehrwert für die Gäste", findet sie.

"Trotzdem zum Arzt gehen"

Karin Rainer betont, dass sie keinen Arzt ersetzt. "Ich stelle auch keine Diagnosen, sondern löse Energieblockaden. Die Kinesiologie setzt an der Wurzel des Problems an – und das sind meist Emotionen, Glaubenssätze und Gedanken", weiß sie. "Ich sehe das als Unterstützung zur Schulmedizin, aber keinesfalls als Ersatz."

"Ich bin keine Wuderheilerin, aber ich bin überzeugt, dass durch kinesiologische Balancen die Selbstheilungskräfte aktiviert werden können."
– Karin Rainer

Eine "kinesiologische Balance" dauert etwa eine Stunde. "Der Muskeltest ist das 'Biofeedback' und zeigt an, wo sich die Blockaden befinden. Jede Balance ist dadurch anders und individuell", erklärt Karin Rainer.
  • Eine "kinesiologische Balance" dauert etwa eine Stunde. "Der Muskeltest ist das 'Biofeedback' und zeigt an, wo sich die Blockaden befinden. Jede Balance ist dadurch anders und individuell", erklärt Karin Rainer.
  • Foto: Karin Rainer
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Viele verschiedene Balancen

Einen typischen Klienten habe sie nicht. "Es kommen jeodch erstaunlich viele Männer, wie Unternehmer oder Handwerker", verrät Karin Rainer. Oftmals hilft sie Menschen, die "nicht mehr weiter wissen" oder als austherapiert gelten. Sie unterstützt beim Lösen von Lernblockaden oder chronischen Schmerzen sowie bei Trauerarbeit.

Eine "kinesiologische Balance" dauert etwa eine Stunde, mithilfe des Muskeltests findet Karin Rainer heraus, welche Methode für den jeweiligen Klienten die richtige ist. "Der Muskeltest ist das 'Biofeedback' und zeigt an, wo sich die Blockaden befinden. Jede Balance ist dadurch anders und individuell", erklärt sie. "Wenn jemand Rückenschmerzen hat, steuere ich zum Beispiel kinesiologisch und neuroenergetisch Sehnen, Bänder oder Gelenke an. Ist der Auslöser gefunden, kann ich diesen Bereich entstressen und energetisch in Fluss bringen."

Die Macht der Gedanken

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, etwa das Arbeiten mit Akupunktur-Punkten und Meridianen oder mit Glaubenssätzen, die ins Positive umgewandelt werden. "Spitzensportler brauchen eine positive mentale Stärke, um gewinnen zu können. So können auch 'Normalos' mit ihren Gedanken extrem viel bewegen", ist sie überzeugt.

"Mir liegt die Eigenverantwortung der Menschen am Herzen. Oft wird es nicht von selbst besser, man muss mit sich arbeiten, seinen Blickwinkel ändern, sich typgerecht ernähren und viel Wasser trinken. Dann kann es auch besser werden."

Die Absolventinnen der Akademie kinesiologiebewegt.at freuten sich über ihr Diplom.
  • Die Absolventinnen der Akademie kinesiologiebewegt.at freuten sich über ihr Diplom.
  • Foto: Karin Rainer
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Fundiertes Wissen als wichtige Basis

Die Akademie kinesiologiebewegt.at bietet an drei Standorten in Österreich und Deutschland Diplomausbildungen an. Einer davon ist in Saalfelden. Dort ist die diplomierte Kinesiologin Karin Rainer eine der Fachreferentinnen und -referenten. Sie erklärt:

"Gründerin Iris Lichtenberger hat unter Einbezug von Wissen über Anatomie, Physiologie, emotionalen Aspekten, TCM und Indischer Medizin eine Kursreihe entwickelt, die eine Fachausbildung am weltweit neuesten Stand der Kinesiologie ermöglicht. An der Akademie bieten wir professionelle, praxisbezogene Ausbildungen an. Die aktuelle Diplomausbildung für Bioenergetische Kinesiologie startete vor kurzem und ist ausgebucht, die nächste startet im März."

Weitere Beiträge aus dem Pinzgau lesen Sie >HIER<. 

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen