"Ist die Abschaffung von Bargeld die Lösung aller Kriminalitäts- und Schwarzgeldprobleme?"

foto: VOLKER WEIHBOLD friedrich schneider jku
  • foto: VOLKER WEIHBOLD friedrich schneider jku
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Beate Meixner
Wann: 11.10.2017 20:00:00 Wo: Kunsthaus Nexus, Saalfelden am Steinernen Meer auf Karte anzeigen

Ökonom, Vorstand des Forschungsinstituts für Bankwesen, Professor für Volkswirtschaft insbesondere für Wirtschaftspolitik und Finanzwissenschaft;
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Studienzentrum Saalfelden und der Universität Salzburg.

Seit zwei Jahren gibt es eine kontroverse Diskussion, dass die Beschränkung oder gar Abschaffung von Bargeld Terrorismus, Kriminalität und Schwarzarbeit wesentliche reduziert oder vermindert würden. Im Vortrag nimmt Dr. Schneider zu dieser These Stellung, überprüft sie, erörtert Pro und Kontra der Nutzung von Bargeld und zeigt Maßnahmen auf, die in effizienter Weise die Kriminalität, Schwarzarbeit und möglicherweise den Terrorismus reduzieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen