Fußball im Pinzgau
Johannes Schützinger: "Möchten als gutes Beispiel voran gehen"

Der USK Piesendorf trägt die Maßnahmen voll mit - Finanziell hat der Verein zurzeit noch kein Problem.

PIESENDORF. Der Trainer vom USK Piesendorf, Johannes Schützinger, ist sich der Verantwortung als Verein voll bewusst und will gestärkt aus dieser Situation heraus gehen. "Wir sind uns natürlich der Verantwortung bewusst, die wir als Verein haben. Die Maßnahmen der Regierung tragen wir voll mit und möchten als gutes Beispiel voran zu gehen.Nichts desto trotz versuchen wir mit dieser Situation bestmöglich umzugehen. Die Voraussetzungen unserer Spieler sind sehr unterschiedlich. Es gibt Spieler die frei gestellt wurden, im Homeoffice arbeiten und auch Spieler die weiterhin im Betrieb tätig sind. Auf die unterschiedlichen Situationen gehen wir mit individuellen Trainingsplänen ein. Wir arbeiten einerseits mit verschiedenen Apps, haben einen YouTube Kanal erstellt um an der Taktik zu arbeiten und versuchen kreative neue Möglichkeiten zu finden um an der Technik zu arbeiten. Wir führen viele Telefonate und sind über Social Media im engen Kontakt.

Gestärkt hervor gehen

Der Vorstand hat es uns ermöglicht, Trainingskits für das Heimtraining zusammen zu stellen, damit jeder auch zuhause individuell trainieren kann. Gerade in dieser für uns alle schwierigen Zeit ist es umso wichtiger zusammen zu halten und gemeinsam für einander da zu sein. Es ist beeindruckend, wie die Jungs sich gegenseitig mit Videos und verschiedenen Aufgaben anspornen und so für Ablenkung und sportliche Weiterentwicklung sorgen. Ich bin mir sicher, dass wir mit dieser Einstellung gestärkt aus dieser Situation gehen und sobald es weiter geht fußballerisch auf einem höheren Niveau spielen werden.

Weiterbildung

"Ich persönlich denke, dass wir froh sein müssen, wenn die Herbstsaison pünktlich starten kann. Bezüglich eines Trainingsrückstandes mache ich mir keine Sorgen. Ein Großteil der Jungs arbeitet sehr hart individuell an sich und somit müssen alle mit, wenn sie im Sommer eine Chance für die Startelf haben wollen. Wichtig ist sicher auch ein Ziel zu haben und als Mannschaft gemeinsam an der Erreichung dieses Zieles zu arbeiten. Ich bin froh Trainer dieser engagierten Truppe zu sein und freue mich schon wieder gemeinsam mit ihnen am Platz zu stehen.In der Zwischenzeit nutze auch ich die Situation best möglich und absolviere eine Online-Ausbildung um mich theoretisch weiter zu entwickeln," so Johannes Schützinger.

Finanzierung gesichert

Viele Vereine im Land Salzburg haben mittlerweile Probleme die Fixkosten ohne laufenden Spielbetrieb zu stemmen. So hat das Land Salzburg auch Zuschüsse für die Sportstätten angedacht. Der Bedarf wird mittlerweile von Landesrat Stefan Schnöll erhoben. "Wir haben noch kein Problem, da wir mit Spielern und Trainer auch eine gute Vereinbarung getroffen haben. Zum jetzigen Zeitpunkt wissen wir natürlich nicht wie lange diese Ausnahmesituation noch andauert," so Sektionsleiter Bernd Ceol.

Mehr zum Fußball im Pinzgau lesen sie HIER

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen