14.10.2016, 00:11 Uhr

Föhnstimmung

der herbstliche Zeller See. Am Horizont das Kitzsteinhorn.
Der Pinzgau ist gerne vom Föhn beeinflusst. Wenn sich ein Tief auf der Alpensüdseite ausbildet, dann steigen die Temperaturen bei uns auf der Alpennordseite. Dieser Wetterlage ist markant für die Alpen. Es gibt sie auch auf anderen Kontinenten - jedoch heißen sie dort anders. Der Himmel ist bei einen sehr starken Föhn nicht klar sondern eher "milchig". Mit Sturmstärken von bis 130 Km/h am Alpenhauptkamm ist es auch als "warmer" Fallwind spürbar. Ganz interessante Impressionen entstehen - einige konnte ich "einfangen". Denn bei einer Mountainbike-Tour bleibt man nicht "jeden Meter" stehen, sondern will das fordernde hinauffahren und den "downhill" dann auch genießen.
1 12
1 11
4 12
1 9
28
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentareausblenden
11.878
Hedy Busch aus Horn | 14.10.2016 | 00:17   Melden
17.169
Petra Maldet aus Neunkirchen | 14.10.2016 | 01:12   Melden
75.938
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 14.10.2016 | 07:11   Melden
76.240
Robert Trakl aus Liesing | 14.10.2016 | 08:53   Melden
15.418
rudi roozen aus Pinzgau | 14.10.2016 | 09:13   Melden
87.064
Heinrich Moser aus Ottakring | 14.10.2016 | 10:09   Melden
112.196
Birgit Winkler aus Krems | 14.10.2016 | 12:31   Melden
55.333
Ferdinand Reindl aus Braunau | 14.10.2016 | 17:28   Melden
3.595
Silvia Jörg aus Salzburg Stadt | 15.10.2016 | 09:58   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.