05.07.2016, 21:43 Uhr

Helene

Helene ist Anfang dreißig
und nicht besonders froh
mit ihrer Arbeit im Büro.
Und daher nicht sehr fleißig.

Helene hat wenig Interessen.
Während andere Schwammerl suchen
oder backen Torten, Kuchen,
schaut sei auf ihr Handy ganz besessen.

Helene ist, und das will was heißen,
außergewöhnlich schön.
Darum ist zu verstehn,
dass sich die Männer um sie reißen.

Helene hat einen riesigen Kasten
mit Kleidern, Schuhen, Taschen
und versteckt: was zum Naschen
(denn eigentlich tut sie fasten).

Helene führte ein Leben...
Auf Bällen schaut man auf sie
und alleine ist sie nie -
beneidenswert eben.

Ihr Leben ist frei von Sorgen
und, außer den unbequemen Sachen,
ein einziges Party machen
ohne einen Gedanken an Morgen...

Schlussfolgerung:
Helene ist wie ein Löwenzahn.
Im Frühling schön anzusehn,
doch nagt das Alter einmal dran,
bleibt nicht mehr viel bestehn.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
320
Albert Etschmaier aus Pinzgau | 05.07.2016 | 21:44   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.