06.11.2016, 22:01 Uhr

Frei & Laut ... 3 Schülerinnen der TS Bramberg waren dabei

die Teilnehmerinnen am Projekt mit Organisationsteam (Foto: Projektteam 72h-ohne Kompromiss)
Saalfelden am Steinernen Meer: Kunsthaus Nexus | Ein ganzer Tag im Zeichen der Jugend – vollbepackt mit verschiedensten Aktivitäten, Attraktionen und Stationen zum Reinschnuppern. Das sollte am Ende des 72h-Projektes Frei & Laut herauskommen. Die besondere Challenge dabei: Das Kunst- und Kulturhaus Nexus in Saalfelden in eine Partylocation für Jugendliche umzugestalten. Dazu wurde gehämmert, gemalt, gestrichen, geräumt und der Kreativität freien Lauf gelassen.
Und damit das alles nicht umsonst ist, musste Werbung gemacht werden. Bewaffnet mit Unmengen an Flyern und einem Megaphon machten sich die Teilnehmerinnen auf den Weg durch Saalfelden und Zell am See, um ordentlich Stimmung für das Festival zu machen. Begleitet wurden die 72h-Teilnehmerinnen vom Team des Nexus und von Johannes Schindlegger von Akzente Salzburg. Der Aufwand hat sich gelohnt, am Samstag tobten sich 280 Jugendliche in unterschiedlichen Workshops aus und feierten Frei & Laut am Abend bei Musik von Scheibsta und den Buben. Mit dabei waren auch die Schülerinnen Lea Trauner, Sabrina Lochner und Kerstin Schragl von der Tourismusschule Bramberg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.