11.01.2018, 15:40 Uhr

Seilbahn-Unfall in Uttendorf: Mann aus Gondel geschleudert

Bei einem Seilbahn-Unfall wurde ein Mann aus der Gondel geschleudert, ein weiterer stark verletzt. (Foto: Symbolfoto: ÖAMTC)

Update: Die Bahn ist seit Samstag, 13. Jänner, wieder in Betrieb.

UTTENDORF. Am 10. Jänner kam es kurz vor 9 Uhr zu einem Seilbahn-Unfall in der Weißsee Gletscherwelt, bei dem ein Mann aus Maria Alm aus der Gondel geschleudert wurde und sich ein Saalfeldner verletzte. Das berichtet die Landespolizeidirektion.

Problem mit Klemmeinrichtung

Man nimmt an, dass sich die Klemmeinrichtung der Gondel beim Verlassen der Mittelstation nicht korrekt schloss und die Gondel infolgedessen am Seil wieder etwas zurück in Richtung Station rutschte. Nach einigen Metern soll die Klemmeinrichtung wieder gewirkt haben, wodurch die Gondel abrupt abgebremst wurde und sehr stark zu pendeln begann. 

Mann aus Gondel gestürzt

Aufgrund der enormen Pendelbewegung wurde ein 24 Jahre alter Mann aus Maria Alm durch die zuvor zerbrochene Kunststoffscheibe aus der Gondel geschleudert und stürzte etwa sechs Meter hinunter, wo er auf den Schnee prallte. 
Ein 20 Jahre alter Saalfeldner befand sich ebenfalls in der Gondel, auch er zog sich schwere Verletzungen zu. Die beiden Pinzgauer wurden mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Salzburg gebracht. 

Gondelbahn außer Betrieb

Derzeit wird die Unfallursache von Sachverständigen geprüft. Bis zu deren Klärung bleibt die Gondelbahn der Weißsee Gletscherwelt außer Betrieb, die restlichen Anlagen laufen wie gewohnt. 

Update: Betrieb wieder aufgenommen

 Die Gondelbahn ist seit Samstag, 13. Jänner, 10 Uhr wieder in Betrieb. 


____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.