03.01.2018, 11:33 Uhr

Vom Pinzgau aus mit dem Zug zur Vierschanzentournee in Bischofshofen

Aus dem Archiv: Ankunft in Bischofshofen (Foto: ÖBB)
BISCHOFSHOFEN / PINZGAU. Am kommenden Samstag (6. Jänner 2018) geht das Finale der 66. Vierschanzentournee auf der Paul- Außerleitner Schanze in Bischofshofen über die Bühne. Die ÖBB als Mobilitätspartner und der Skiclub-Bischofshofen sind für das Großevent gerüstet.

Am Finaltag werden neben den planmäßigen Zügen sechs Sonderzüge auf Schiene gestellt. Insgesamt stehen den Fans damit beim Finale mit den verstärkten planmäßigen Zügen und den Sonderzügen rund 5.500 zusätzliche Sitzplätze für die An- und Rückreise zur Verfügung. Nachfolgend die außerplanmäßigen Verbindungen vom Pinzgau nach Bischofshofen bzw. retour.

REX 1515
Ab Saalfelden um 13.05 Uhr

Ab Zell am See um 13.15 Uhr  
Ab Bruck-Fusch um 13.21 Uhr
Ab Taxenbach-Rauris um 13.29 Uhr
Ab Lend um 13.38 Uhr
Ankunft in Bischofshofen um 14.02 Uhr



Für die Rückreise vom Dreikönigsspringen ab Bischofshofen fährt zusätzlich zu den planmäßigen Zügen ein Sonderzug um 20.50 Uhr bis nach Schwarzach-St. Veit und dann direkt weiter in den Pinzgau bis nach Saalfelden.

Der letzte planmäßige Zug von Bischofshofen über Zell am See bis nach Saalfelden (REX 1530) fährt um 23.05 Uhr. Ankunft in Saalfelden ist um 00.05 Uhr).

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.