Purkersdorfer Kirchenplatz: Bis November entsteht schicke Begegnungszone

Bänke, Springbrunnen, Denkmal: Bis Anfang November soll der Kirchenplatz ein Ort zum Verweilen werden.
  • Bänke, Springbrunnen, Denkmal: Bis Anfang November soll der Kirchenplatz ein Ort zum Verweilen werden.
  • Foto: Visualisierung: Expander Architekten ZT GmbH
  • hochgeladen von Bettina Talkner

PURKERSDORF (bt). Seit dem Startschuss für den Umbau des Purkersdorfer Hauptplatzes Mitte 2016 hat sich viel getan: Ein Highlight ist die hochmoderne Öffi-Toilette vor dem Rathaus, ein Schmuckstück die Wasserfontäne. Aktuell zieht, als dritter Abschnitt, auch der Kirchenplatz nach. "Bis Anfang November wollen wir fertig sein", so Bürgermeister Karl Schlögl über den straffen Zeitplan.

Begegnungszone entsteht

Die Neugestaltung beinhaltet eine neue Pflasterung, die Errichtung eines Springbrunnens und Bänken vor der Bank Austria sowie eines Mozartdenkmals. "Mit Mozartsohn und Mozartvater. Die beiden haben sich das letzte Mal vor dem Tod des Vaters in Purkersdorf getroffen, zu einem Mittagessen. An dieses Treffen wollen wir erinnern", erklärt Schlögl. Autos können weiterhin einfahren.
Glatt eine Millionen Euro hat die Stadtgemeinde Purkersdorf für diese und die bisherige Attraktivierung des Hauptplatzes in die Hand genommen. "Der untere Hauptplatz rund um die Fahrschule wird nächstes oder übernächstes Jahr gemacht", gibt der Bürgermeister einen Ausblick.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen