23.10.2017, 10:38 Uhr

Gablitzer jagt die vier Jahreszeiten

Fritz Weidinger aus Gablitz bei der Motivsuche. (Foto: Talkner)

Hobbyfotograf Fritz Weidinger macht der Natur schöne Augen und verwirklicht sich durch Fotobücher.

GABLITZ (bt). "Ich glaube, das war immer mein Ziel, schon wie ich noch gearbeitet habe, in der Pension irgendetwas zu haben, mit dem ich mich beschäftigen kann", sagt Fritz Weidinger bei einem Treffen mit den Bezirksblättern. Das ist dem 69-Jährigen gelungen – im Ruhestand ist seine Leidenschaft zur Fotografie noch gewachsen. Heute erfüllt der Gablitzer damit auch eine kleine Mission: Er will seinen Mitbürgern die Augen für die Schönheit der Natur und Landschaft seiner Heimatgemeinde öffnen. Daher streift der frühere selbstständige Installateur mehrmals pro Woche, ausgerüstet mit seiner Kamera, durch den Biosphärenpark Wienerwald und fängt diverse Motive und Stimmungen ein. Zu jeder Jahreszeit. "Es ergibt sich oft etwas oder ich finde gar nichts, man ist auch nicht immer bereit." Über die letzten zwei Jahre hat sich so genug Material angesammelt, um ein kleines Fotobuch zu produzieren.

Natur statt Mensch und Tier

"Wenn ich es ganz kurzfristig betrachte, würde ich sagen Vorgestern und Gestern war es am schönsten, da war kein Nebel", schwärmt der Pensionist besonders für den Herbst, liebt aber auch den Frühling. Die Jahreszeiten haben es ihm eben angetan – weniger oft geraten ihm Tiere vor die Linse. "Nur einmal ein Feuersalamander. Bei anderen Tieren muss man das Aussitzen können und ich lege mich nicht auf die Lauer", meint Weidinger, der auch Mitglied eines Wiener Fotoclubs ist. Menschen vor der Kamera zu haben, reizt ihn ebenso wenig.

Zur Sache

Bestellt werden kann das Fotobuch "Biosphäre Wienerwald - Natur und Landschaft in Gablitz" über Fritz Weidingers Homepage www.photographie-weidinger.at. Ebenso wie sein Werk "Wien und Prag".

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.