Tbc-Untersuchungsergebnisse liegen vor

Jedes Stück Wild wird genauestens untersucht. Mehr als die Hälfte des Rotwilds ist mit Tbc infiziert.
  • Jedes Stück Wild wird genauestens untersucht. Mehr als die Hälfte des Rotwilds ist mit Tbc infiziert.
  • Foto: Land Tirol
  • hochgeladen von Günther Reichel

Im Tbc-Bekämpfungsgebiet im Oberen Lechtal ist mehr als die Hälfte des Rotwilds über fünf Jahre nachweislich mit Tbc infiziert. Außerdem wurde die ansteckende Infektionskrankheit bei sieben von elf der über zehnjährigen Hirsche nachgewiesen. Das zeigen die nunmehr vollständig vorliegenden Testergebnisse.

Für Tirols Landesveterinärdirektor Josef Kössler ist die hohe Infektionsrate beim Rotwild zwar nicht überraschend, aber dennoch aufschlussreich. „Die Untersuchungsergebnisse beweisen, dass an einer nachhaltigen Reduktion des Rotwildbestandes auf ein dem Lebensraum angepasstes Maß kein Weg vorbei führt“, so Kössler. Ziel der Tbc-Bekämpfung ist es, die Gesundheit der Menschen, des Nutz- und Wildtierbestands und die Lebensmittelsicherheit weiter zu gewährleisten. Da jedes Stück Wild genauestens untersucht wird, kann Wildfleisch bedenkenlos genossen werden.

Höchste Anerkennung für Jägerschaft

Bis Mitte Jänner hat die Jägerschaft in der Bekämpfungs- und Überwachungszone 666 Stück Rotwild erlegt. „Damit wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Bekämpfung der Infektionskrankheit gelegt“, bedankt sich Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf für die wertvolle Arbeit der Jägerinnen und Jäger. Eine erfolgreiche Bekämpfung sei für die gesamte Region von Bedeutung.

Ziel ist es, in der laufenden Saison im Bekämpfungsgebiet jedenfalls 700 Stück Rotwild zu entnehmen. Um die Bejagung zu erleichtern, wurde im Sommer des vergangenen Jahres ein Lenkungsgatter, das eine Fläche von 25 Hektar umschließt, errichtet. „Das Gatter bleibt weiterhin offen“, erklärt Landesveterinärdirektor Kössler. Die Jägerschaft wurde ersucht, den Rotwildbestand weiter zu reduzieren. Im Bekämpfungsgebiet erfolgt eine gezielte Entnahme.

Bekämpfung geht weiter

Trotz der beachtlichen bisherigen Leistung der Jägerschaft ist die Bekämpfung nicht endgültig abgeschlossen. Die Landesveterinärdirektion geht davon aus, dass die Bekämpfungszone auch in der kommenden Saison aufrecht bleibt. Die Entscheidung wird aber erst dann getroffen, wenn auch die Untersuchungsergebnisse der noch zu entnehmenden Tiere vorliegen.

Besonders für die Landwirtschaft ist der Erfolg der Bekämpfungsmaßnahmen eine Existenzfrage. Aufgrund der Übertragung von Tbc vom Wild auf das Almvieh könnte nicht nur Tirol, sondern ganz Österreich den Status als Tbc-freies Land verlieren. Das hätte massive Auswirkungen auf den gesamten Viehverkehr.

Mehr Infos: www.tirol.gv.at/tbc

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
1 Video 8

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 1

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 1 –HampelmännerBeginne im aufrechten Stand mit den Händen hinter dem KopfSpringe und spreize die Beine, bis du weiter als schulterbreit stehstDeine Handflächen berühren die OberschenkelSpringe und ziehe deine Beine wieder zusammenDeine Hände berühren sich hinter dem Kopf3x50 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 2 –...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Video 10

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 2

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 3 – Froggers / Froschsprung Beginne in der hohen Planke, die Hände sind unter den Schultern, die Füße fest am Boden Deine Arme sind ausgestreckt Kopf, Schultern, Hüfte und Knie bilden eine Linie Bringe beide Füße auf Handhöhe Halte die Hüfte beim Aufkommen niedriger als Schulterhöhe Springe zurück in eine hohe Planke 3*10-12...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Video 9

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 3

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 5 – Ausfallschritte Beginne im aufrechten Stand, mit den Händen in den HüftenDeine Schultern bleiben oberhalb der HüfteMache einen Ausfallschritt nach vorneDas vordere Knie bleibt über der FerseDas Hintere Knie berührt unterhalb der Hüfte den BodenWechsle das Bein3*16-20 Wiederholungen (jede Seite zählt als eine Wiederholung)...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Video 11

Training mit Video
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 4

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 7 – Superman Beginne auf den Bauch liegendFühre deine Hände vor dir zusammenSchulter und Arme berühren den Boden nichtDeine Beine bleiben geradeDeine Zehen berühren den BodenFühre die Hände hinter dem Rücken zusammen3* 12 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 8 – seitlicher Plank Beginne in der seitlichen Planke,...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen