11.06.2017, 16:59 Uhr

Ried: Vorrangmissachtung führte zum Crash

Das Vorschriftszeichen „Vorrang geben“ dürfte der verletzte Pkw-Lenker aus Ried im Innkreis übersehen haben. (Foto: Polizei)

Samstagnacht, 10. Juni, kollidierten zwei Autos auf der B 143 im Ortsgebiet von Ried im Innkreis.

RIED (red). Gegen 23.35 Uhr lenkte ein Autolenker aus Ried im Innkreis seinen Pkw im Stadtgebiet von Ried im Innkreis auf der Dr.-Thomas-Senn-Straße.

Vorschriftszeichen „Vorrang geben“ missachtet

Von dort fuhr er weiter auf die B143, Hausruckstraße. Dabei dürfte er das Vorschriftszeichen "Vorrang geben" missachtet haben. Es kam zu einer Kollision mit dem Pkw eines jungen Taiskirchners, der auf der Hausruckstraße Richtung Eberschwang fuhr.

Rettung kam zum Einsatz

Beim Zusammenstoß erlitt der Pkw-Lenker aus Ried im Innkreis Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.