17.10.2017, 17:23 Uhr

Leihomas dringend gesucht!

Spaß mit der Leihoma
Rohrbach: Bezirk | Eine verlässliche Betreuungsperson für die lieben Kleinen zu finden, ist für die Eltern oft schwierig.
Seit 20 Jahren vermittelt der Omadienst des Katholischen Familienverbandes OÖ, damit sich Familien und interessierte Frauen finden.
Besonders im Bezirk Rohrbach

gibt es viele Familien, deren Omas weiter weg wohnen oder noch berufstätig sind. Eine stundenweise Betreuung ein- bis zweimal in der Woche kann da schon eine große Hilfe sein.

Sie sind von Kindern begeistert und haben Lust auf eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung? Werden Sie Leihoma!

Frauen, die Kinder lieben und freie Zeitkapazitäten haben finden im Omadienst neue Herausforderungen. Der Kontakt mir den Kindern bereichert und belebt. Aufgrund der regelmäßigen Betreuung entsteht eine Beziehung und Verbundenheit, die oft über mehrere Jahre dauert. Sympathie und Vertrauen sind dafür die Grundvoraussetzung.
Der Weg Leihoma zu werden ist leicht. Nach einem ausführlichen Informationsgespräch steht am Beginn der Tätigkeit ein eintägiges Basisseminar und ein Kindernotfallkurs. Zusätzlich werden Seminare zur Weiterbildung und Austauschtreffen angeboten, die gerne angenommen werden.
Die Leihomas sind haftpflicht- und unfallversichert und bekommen von der Familie 6 bis 10 Euro in der Stunde.
Der Omadienst bietet mittlerweile in Oberösterreich 380 Frauen/Leihomas die Möglichkeit einer erfüllenden Aufgabe. Eltern werden entlastet und Kinder lieben ihre Leihomas.
Sie möchten Familien unterstützen, Freude mit Kindern erleben, ihre Freizeit sinnvoll verbringen?
Rufen Sie mich an!

Evi Kapplmüller.
Katholischer Familienverband –
OMADIENST 0732/7610-3432
www.omadienst.info
omadienst-ooe@familie.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.