24.12.2017, 14:05 Uhr

Sozialprojekt für die Straßenkinder von El Alto

Bild: Emma Eckerstorfer (l) und Paul Hofer (3.v.l) übergaben an Martin Berndorfer und Andrea Cuevas den Reinerlös des Schulbuffets. (Foto: privat)

Schüler der NMS Haslach spenden für Straßenkinderprojekt von Martin Berndorfer in Bolivien.

Haslach (hed). „Weil wir von Playstation über Handy und Fernseher, sowie Fahrräder, Skiausrüstung, Inline Skates und Markenkleidung in Hülle und Fülle besitzen, weil wir in glücklichen Familien in Frieden und Geborgenheit aufwachsen und weil uns alle Ausbildungsmöglichkeiten offen stehen, möchten wir ein bisschen von unserem Überfluss an die Straßenkinder von El Alto abgeben“, begründen die Schüler der 3. Klassen ihre Solidaritätskation für das Straßenkinderprojekt von Martin Berndorfer. Er begleitet die Schüler seit der ersten Klasse mit seinem Projekt Maya Paya Kimsa. „Seinen Mut und seinen Einsatz für die Schwächsten in unserer Gesellschaft wollen wir mit dem Erlös unseres Buffets unterstützen. Nicht als Almosen sondern als Geschenk der Hoffnung für jene die im Leben weniger Glück hatten“, schreiben die Schüler.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
106
Annemarie Susanne Nowak aus Landstraße | 26.12.2017 | 10:11   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.