14.08.2016, 10:43 Uhr

Zwei Mädchen stürzen von Jägerhochstand

Ein achtjähriges Mädchen musste nach einem Sturz von einem Hochstand mit Hilfe eines Hubschraubers geborgen werden.
ROHRBACH. Die Kletterpartie auf einen Hochstand wurde zwei Mädchen in Schwarzenberg am Böhmerwald zum Verhängnis – sie stürzten ab. Am Samstag, 13. August, waren gegen 17.30 Uhr ein siebenjähriges Mädchen aus Steinerkirchen an der Traun und eine Achtjährige aus Ulrichsberg mit ihren Müttern im Böhmerwald auf einer Forststraße von der sogenannten Teufelsschüssel in Richtung Parkplatz in Oberschwarzenberg spazieren. Die beiden Mädchen kletterten dann die Holzleiter zu einem Hochstand hinauf. Dabei rutschte die Achtjährige aus und riss die Siebenjährige mit. Noch vor Ort wurden die beiden Mädchen von einer Ärztin erstversorgt. Die jüngere musste vom Polizeihubschrauber Libelle mittels Bergeseil geborgen und von der Unfallstelle ausgeflogen werden. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landeskrankenhaus Rohrbach eingeliefert. Die Achtjährige dürfte nur leichtere Verletzungen erlitten haben und konnte selbständig zum Parkplatz absteigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.