16.10.2014, 00:00 Uhr

Bezirk wartet auf Bäderstudie

Vehement fordert die SPÖ ein, die Bäderstudie zu veröffentlichen. (Foto: Foto: fotolia/Tommy Windecker)
SP-Bezirksparteiobmann Dominik Reisinger fordert sofortige Offenlegung der Sachlage.
HASLACH, BEZIRK (hed). „Seit Herbst 2013 wurde uns die Veröffentlichung des Bäderplans versprochen, und jetzt haben wir Herbst 2014. Es gibt noch immer keinen Bäderplan. Das ist inakzeptabel und eine Frotzelei“, kritisiert Haslachs Bürgermeister und SP-Bezirksparteiobmann Dominik Reisinger. Das Büro von Sport- Landesrat Michael Strugl teilte mit, dass die Studie noch in Arbeit sei. Zuständig dafür sei die Direktion für Inneres und Kommunales. Der stellvertretende Direktor der Direktion für Inneres und Kommunales, Karlheinz Petermandl sagt: "Die Studie ist kurz vor dem Fertigwerden. Sie wird noch im Herbst 2014 der Öffentlichkeit präsentiert.“ Die Frage warum es zu erneuten Verzögerungen gekommen sei, wollte er nicht beantworten. “Ich fordere unverzüglich eine offene Diskussion zum Thema Bezirkshallenbad mit Offenlegung von Fakten“, sagt Reisinger.

Wer ist zuständig?
Ungeklärt sind für ihn auch die Zuständigkeiten. „Derzeit wird das Thema wie eine heiße Kartoffel zwischen den einzelnen Ressorts hin und her geschoben. Da wird eine öffentliche Studie aus unerklärlichen Gründen zurückgehalten.“ Weiters hätten einige Gemeinden im Bezirk in einer Resolution ein Hallenbad für den Bezirk gefordert. Auch dazu gäbe es keinerlei Reaktionen kritisiert Reisinger. „Die Sportlandesdirektion ist überhaupt seit längerer Zeit auf ´Tauchstation´“. Von Landessportdirektor Gerhard Rumetshofer war trotz mehrmaliger Anfragen der BezirksRundschau keine Stellungnahme dazu zu erhalten. Vom Büro von Sport-Landesrat Strugl war zu erfahren, dass die Resolutionen aus dem Bezirk Rohrbach bei der Erstellung der Bäderstudie für OÖ. einfließen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.