03.09.2014, 15:00 Uhr

Innovation von Julbacher ist bereit für die Welt

App-Entwickler Jakob Schröger will die Wartezeit am Skilift verkürzen. (Foto: Foto: Weihbold)
JULBACH. Mit ihren Innovationen treffen engagierte Gründerinnen und Gründer aus Oberösterreich den Nerv der Zeit. Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt – von Talentförderung und einer vollautomatischen Zapfanlage, über Apps und Internetdienste für Sicherheit, Terminplanung, Ideenfindung und öffentliche Verkehrsmittel bis hin zur Terrassenbodenverschraubung reichen die Gründungsideen bei tech2b.
Die im Dezember 2013 gegründete Firma QGo aus Julbach entwickelte beispielsweise ein System, das die Wartezeiten an den Skiliften analysiert. Dazu gehört die App von Entwickler Jakob Schröger, die die Liftwartezeiten grafisch aufbereitet. Mehr unter: www.queue-go.com

„Oberösterreich hat sich zu einem sehr guten Nährboden für neue Ideen entwickelt", sagt Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl. "Diese Ideen werden unter anderem von tech2b betreut und unterstützt, so dass sich die Innovationen durchsetzen und dauerhafter Bestandteil der Wirtschaft werden können – in Oberösterreich und der Welt."


Über tech2b Inkubator GmbH
Der oberösterreichische Hightech Inkubator tech2b unterstützt und fördert innovative, technologie- und design-orientierte Unternehmensgründungen in Oberösterreich. Innovative Wissenschafter/innen und Studierende können sich in allen Fragen der Unternehmensgründung professioneller Unterstützung bedienen. Das Unterstützungsportfolio reicht von strategischer Beratung über Bereitstellung von Infrastruktur bis hin zu finanzieller Förderung. Investoren und Business Angels können mit Hightech Start-ups ihre Investitionen risikobewusst mitgestalten und von den hohen Wachstumspotenzialen profitieren. Die Realisierung der Projekte erfolgt in Kooperation mit oberösterreichischen Forschungseinrichtungen der Johannes Kepler Universität Linz, den oö. Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungszentren, in Zusammenarbeit mit Forscher/innen, Expert/innen und ambitionierten Unternehmensgründer/innen sowie durch die Unterstützung unserer Gesellschafter, Partner/innen und Investor/innen.Tech2b kann bis dato auf fast 100 erfolgreiche Gründungsvorhaben, ca. 80 erfolgreiche Unternehmensgründungen mit mehr als 300 Beschäftigten, mehr als 100 Patente und mehr als 20 Millionen Euro an Kapital, das den beteiligten Unternehmen zugutegekommen ist, verweisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.