Mini Med Studium in Salzburg
Immuntherapie als wichtige Säule in der Krebsbehandlung

OA Lukas Weiss mit Moderatorin Angelika Pehab.
5Bilder
  • OA Lukas Weiss mit Moderatorin Angelika Pehab.
  • Foto: minimed
  • hochgeladen von Angelika Pehab

SALZBURG (red). Heute steht der Medizin neben den klassischen Krebsbehandlungen wie operativer Tumorentfernung, Strahlentherapie oder Chemotherapie auch die Immuntherapie im Kampf gegen Krebs zur Verfügung.
Wie das gelingt, darüber informierte Oberarzt Lukas Weiss sehr anschaulich im Rahmen des Mini Med Studiums in Salzburg.
Vor allem mit den "Immun-Checkpoint-Hemmer", welche die gezielte Zerstörung der Krebszellen durch körpereigene T-Zellen begünstigen, ist in den letzten Jahren ein medizinischer Durchbruch gelungen. Diese neuartige Therapieform ist eine wichtige Säule der Krebstherapie und kann beispielsweise eine Chemotherapie ergänzen oder ersetzen. Laut aktueller Erkenntnisse hat die Immuntherapie zwar zumeist weniger, dafür aber ein breiteres Spektrum an Nebenwirkungen als die "Chemo" und sie ist nicht bei allen Krebsarten und für jeden Patienten geeignet. "Vor allem bei Lungen- oder Nierenkrebs erzielen wir mit der Immuntherapie die größten Erfolge", berichtet OA Weiss und verweist auf die international angesehene Studien- & Forschungsarbeit in Salzburg.

Einladung zum nächsten Vortrag

Der nächste Vortrag in Salzburg findet am 13. März zum Thema „Brustkrebs: Vorsorge und Behandlung“ mit OA Gabriel Rinnerthaler im Hotel Heffterhof statt. Der Eintritt ist frei.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Angelika Pehab aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen