Chemotherapie

Beiträge zum Thema Chemotherapie

Krebsdiagnose mit 36 Jahren: Patrick Budgen hat sich ins Leben zurückgekämpft und darüber ein ergreifendes Buch geschrieben.
1 4

Nach Krebsdiagnose
ORF-Moderator Patrick Budgen macht den Menschen Mut

Patrick Budgen (37) hat den Krebs besiegt und seine persönliche Geschichte in einem Buch niedergeschrieben. WIEN. Es war kurz vor dem ersten Lockdown im März 2020, als ORF-Moderator Patrick Budgen immer wieder über Müdigkeit und Schlappheit klagte. Die von ihm kontaktierten Ärzte waren allesamt ratlos. Erst zahlreiche Untersuchungen in der Klinik Favoriten brachten traurige Gewissheit: Der damals 36-Jährige litt an Lymphdrüsenkrebs. "Muss ich jetzt sterben?", fragte der gebürtige Währinger...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Florian Roitner, Leiter der Inneren Medizin 2, und Astrid Kaulbach, Leiterin der Apotheke am Krankenhaus Braunau.
2

Krankenhaus St. Josef Braunau
"Der Krebs macht keine Pause"

Rund eine Million Euro wurden am Krankenhaus St. Josef in Braunau in den Herstellungsbereich von Chemotherapie-Medikamenten investiert. Nun werden diese in einem neuen, höchst keimfreien Bereich zubereitet. BRAUNAU. Medikamente, die für die Chemotherpaie verwendet werden, sogenannte "Zytostatika", müssen in einer möglichst keimfreien Umgebung produziert werden. Am Krankenhaus St. Josef in Braunau investierte man deshalb rund eine Million Euro in einen neuen, möglichst keimfreien...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Oft werden Betroffene im Rahmen von Vorsorge- oder Routineuntersuchungen mit der Diagnose Krebs konfrontiert.
2

Weltkrebstag am 4. Februar
Diagnose Krebs: Vom Umgang mit der Angst

Die Diagnose Krebs ist ein Schock für alle Betroffenen. Neben umfassender medizinischer Behandlung ist die seelische Betreuung für Patienten enorm wichtig. Wie Betroffene im Wechselbad der Gefühle zwischen Angst, Unsicherheit, Hoffnung und Zuversicht einen Weg finden, mit Krebs umzugehen. OÖ. „Eine Krebsdiagnose trifft viele Menschen völlig unerwartet. Oft werden Betroffene im Rahmen von Vorsorge- oder Routineuntersuchungen mit einer bösartigen Diagnose konfrontiert“, sagt...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Fragen können beim Webinar schriftlich über die Zoom-Chat-Funktion gestellt werden.
Video 3

Mit Ansgar Weltermann
Update: Zusatztermin für Webinar über Corona-Impfung bei Krebs

UPDATE: Aufgrund der großen Nachfrage wird die Veranstaltung nochmals angeboten.  OÖ. Am Donnerstag, 21. Jänner, um 16 Uhr lädt die Krebshilfe OÖ erneut zum Webinar mit Krebsspezialist Ansgar Weltermann.  In diesem Online-Vortrag präsentiert der Arzt, Krebshilfe-Vorstand & Leiter des Tumorzentrums OÖ das Wichtigste rund um das Thema „Krebs & Corona-Schutzimpfung“. Allgemeine Fragen können schriftlich über die Zoom-Chat-Funktion gestellt werden. Auf diese wird am Ende der Präsentation...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Bei Brustkrebs verändert sich durch Chemotherapie oder Operation der Körper. Wichtig ist, offen über diese Veränderungen zu sprechen – mit dem Partner oder der Partnerin und gegebenenfalls auch mit Fachpersonal.
2

Klinikum Rohrbach
Nach Brustkrebs eigenen Körper und Sexualität neu entdecken

Daniela Mayrhofer, Expertin für Brustgesundheit am Klinikum Rohrbach, erklärt, warum Sexualität bei Brustkrebs kein Tabu sein sollte, welche körperlichen Veränderungen auf Betroffene zukommen können und warum es wichtig sein kann, ein "Abschiedsfoto" von der Brust zu machen. BEZIRK ROHRBACH, OÖ. "Sie haben Brustkrebs." Drei Worte verändern das Leben von Betroffenen maßgeblich – auch im Hinblick auf die Sexualität. Zwar rückt diese angsichts der Diagnose meist erst einmal in den Hintergrund,...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Das "Headdress"-Team kümmert sich um "haarige" Angelegenheiten:  Andreas Sael, Tamara Hinterkörner und Peter Tikal (v.l.).
3

Perücken-Profis aus Hietzing
Das passende Kleid für den Kopf

Haarausfall ist ein sehr persönliches Thema. "Headdress" nimmt sich dieses Problems sensibel und diskret an. HIETZING. "Wir sind kein Perückengeschäft", will Peter Tikal gleich zu Beginn des Interviews festgehalten wissen. "Wir sehen uns als Fachinstitut für Haarästhetik." "Headdress" ist der Name des Unternehmens, das er seit heuer gemeinsam mit Andreas Sael und Tamara Hinterkörner in der Eduard-Klein-Gasse 7 führt. Gemeinsam residiert man im ersten Stock eines wunderschönen Altbaus. Nur ein...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Die leitende Oberärztin Gabriele Kropshofer und R. Crazzolara bei der Behandlung einer ihrer kleinen PatientInnen.
2

TIROLKLINIKEN
Verbesserte Behandlung von Kindern mit lymphatischer Leukämie

TIROL. Gute Nachrichten aus dem Bereich der Kinderonkologie in Innsbruck. Eine kürzlich veröffentlichte Studie zur Behandlung von Kindern mit lymphatischer Leukämie verdeutlichte, dass ein verändertes Behandlungsmanagement  bei der Prophylaxe von Pilzerkrankungen, einer gefürchteten, therapeutischen Nebenwirkung, eindeutige Erfolge vorweisen kann. Seit zehn Jahren gab es bei den kleinen Leukämie-Patienten keine schwere Pilzinfektion.  Überdurchschnittliche HeilungschancenIn den letzten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
 Primar Univ.-Prof. Andreas Petzer (Abteilungsleiter Hämatologie mit Stammzelltransplantation, Hämostaseologie und medizinische Onkologie), Walter Fischler (Patient) und Stefan Meusburger (Medizinischer Geschäftsführer Ordensklinikum Linz)
7

CAR-T-Zelltherapie
Neue Methode im Kampf gegen Krebs am Ordensklinikum Linz erfolgreich

Die CAR-T-Zell-Therapie gilt als entwicklungsfähigste zelluläre Therapiemethode im Kampf gegen Krebs. Die neue Therapiemethode wurde inzwischen erstmalig in Oberösterreich im Rahmen einer Studie am Ordensklinikum Linz erfolgreich durchgeführt. OÖ. Sprechen bestimmte Formen von Leukämie, Lymphknotenkrebs oder andere Krebserkrankungen des Knochenmarks nicht ausreichend auf die medikamentöse Tumortherapie an, oder kommt der Krebs nach der Behandlung wieder, ist eine intensive Chemotherapie mit...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Psychische und soziale Probleme sind in vielen Fällen stille Wegbegleiter bei Krebserkrankungen.
2

Weltkrebstag am 4. Februar 2020
Diagnose Krebs: Lernen, mit der Angst zu leben

Die Diagnose Krebs ist ein Schock für alle Betroffenen. Neben umfassender medizinischer Behandlung ist eine psycho-onkologische Betreuung für Patienten enorm wichtig. Christina Mayr-Pieper, klinische Psychologin und Psychoonkologin am Ordensklinikum Linz erklärt, wie Betroffene im Wechselbad der Gefühle zwischen Angst, Unsicherheit, Hoffnung und Zuversicht einen Weg finden, mit Krebs umzugehen. OÖ. „Eine Krebsdiagnose trifft viele Menschen völlig unerwartet. Oft werden Betroffene im Rahmen von...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Vorstadtherzen unterstützten die Charity-Aktion mit einem Punschstand.
2 6

Benefizaktion
Tapas-Abend für Mutter in Notlage

PURKERSDORF (bw).  Ein Jahr nach der Eröffnung des Bachstüberls bedankte sich Gastronom Christian Linko mit einem Tapas-Abend bei 200 Stammgästen: "Wir wurden in Purkersdorf sehr nett aufgenommen." Seitens der Wirtschaftskammer gratulierten Obmann Andreas Kirnberger sowie Jürgen Sykora und Isabella Samstag-Kobler. Von der Stadtgemeinde ließen sich Bürgermeister Stefan Steinbichler und Kulturstadträtin Ingrid Schlögl kulinarisch verwöhnen. Das Tapas-Menü mit 15 Gängen war für die Gäste gratis,...

  • Purkersdorf
  • Burkhard Weigl
Die Bauchspeicheldrüse ist zwar nicht groß, erfüllt aber wichtige Aufgaben.

Bauchspeicheldrüsenkrebs
Chirurgie gegen Karzinome

Die Bauchspeicheldrüse, auch Pankreas genannt, ist mit nur ca. 15 Zentimetern Länge ein relativ kleines Organ, das aber sehr wichtige Funktionen für den Körper hat. Einerseits produziert sie ein Sekret, das der Aufspaltung von Nahrung in Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette dient. Andererseits stellt sie Hormone her, die den Blutzucker regulieren. Das bekanntere davon wird als Insulin bezeichnet, das bei Typ-2-Diabetikern spärlich vorhanden ist oder unzureichend wirkt und von Typ-1-Diabetikern...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Standortleiter Mag. Norbert Braunstorfer, MA, Catharina Flieger,  Birgit Machtinger und Daniela Reisner (v.l.).

Initiative im Brustkrebsmonat Oktober: „Jetzt spüre ich mich wieder!“

Um ein sichtbares Zeichen der Solidarität mit Brustkrebspatientinnen zu setzen, veranstaltete das Lebens.Med Zentrum Bad Erlach im Brustkrebsmonat Oktober einen Workshop der Initiative „feel again“ (Make Up-Kurs und Fotoshooting) von Catharina Flieger und Birgit Machtinger. Der Name war dabei Programm, weckte viele Emotionen und lud zur besonderen Selbsterfahrung. BAD ERLACH. „Jetzt spüre ich mich wieder“ lässt eine Teilnehmerin beim Betrachten ihres Spiegelbildes nach dem „feel again“-Workshop...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Begehrter Sitzplatz bei Jung und Alt im Friseursalon von Jürgen Gartner in Petzenkirchen: die original Vespa.
1 2

Petzenkirchens Jürgen Gartner
Friseur mit viel Herz und noch viel mehr Mut

Jürgen Gartner über Chemo-Perücken, Qualität und kreative Inputs. Interview: Daniel Butter BEZIRKSBLÄTTER: Warum wollten Sie unbedingt Friseur werden? JÜRGEN GARTNER: Es gibt keinen kreativeren Beruf, das war mein Wunsch, das wollte ich machen. Sie haben nicht nur „normale“ Friseursitze bei sich im Laden. Einerseits haben wir den beliebten Kinderschneidesitz – eine original Vespa. Mit kleinen Süßigkeiten im Handschuhfach ist es der Renner. Vor Jahren erzählte mir eine Mutter, dass sie, nachdem...

  • Melk
  • Daniel Butter
Bei Vorsorgeuntersuchungen können Krebserkrankungen frühzeitig erkannt und dadurch besser behandelt werden.
2

Weltkrebstag
"Vorsorgeuntersuchungen können lebensrettend sein"

BEZIRK ROHRBACH. Obwohl Krebs heute eine intensiv erforschte und in vielen Fällen gut behandelbare Erkrankung darstellt, gilt er immer noch als eine der häufigsten Todesursachen in der westlichen Welt. Jedes Jahr erhalten etwa 40.000 Menschen in Österreich die Diagnose Krebs. Am Montag, 4. Februar, dem internationalen Weltkrebstag, steht daher einmal mehr die Bedeutung der regelmäßigen Krebsvorsorge im Vordergrund. Ob jemand an Krebs erkrankt, ist eine Frage der Gene und der Umwelteinflüsse....

  • Rohrbach
  • Sebastian Wallner
OA Lukas Weiss mit Moderatorin Angelika Pehab.
5

Mini Med Studium in Salzburg
Immuntherapie als wichtige Säule in der Krebsbehandlung

SALZBURG (red). Heute steht der Medizin neben den klassischen Krebsbehandlungen wie operativer Tumorentfernung, Strahlentherapie oder Chemotherapie auch die Immuntherapie im Kampf gegen Krebs zur Verfügung. Wie das gelingt, darüber informierte Oberarzt Lukas Weiss sehr anschaulich im Rahmen des Mini Med Studiums in Salzburg. Vor allem mit den "Immun-Checkpoint-Hemmer", welche die gezielte Zerstörung der Krebszellen durch körpereigene T-Zellen begünstigen, ist in den letzten Jahren ein...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Angelika Pehab
 
Team Innsbruck (von links nach rechts): Mag. Mathias Scherl (Betreuer, BRG/BORG Telfs), Jonathan Costa (BRG APP), Michael Reitmeir (HTL Anichstraße), Thomas Tappeiner (BRG in der Au), Lisa Klimbacher (HTL Anichstraße), Stefan Schmid (BRG/BG Sillgasse), Manuel Arnold (BRG/BG Sillgasse), Florian Kluibenschedl (BRG/BORG Telfs), Christina Birkner (BRG/BORG Telfs), Mag. Stephanie Seywald (Betreuerin, BRG Wörgl);
2

BRG/ BORG Telfs - Erfolg bei Chemieolympiade
Silbermedaille bei Internationale Metropolisolympiade für BRG/ BORG Telfs

In der ersten Septemberwoche hatten hochbegabte Schüler/-innen aus Innsbruck und Innsbruck-Land (BHS und AHS) erstmalig die Möglichkeit bei der diesjährigen Internationalen Metropolisolympiade teilzunehmen. Im Rahmen dieses naturwissenschaftlichen Wettbewerbs traten 8 Tiroler Schüler/-innen als Delegation der Stadt Innsbruck in den Disziplinen Chemie, Physik, Mathematik und Informatik gegen andere Städtedelegationen/Metropolen an. Als Teilnehmer/-innen wurden jene zeitlich verfügbaren...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Decker
Alexander Fleming bei der Arbeit in seinem Labor.

Penicillin und Chemotherapie retteten bereits viele Leben
Erfolge der Medizinforschung

Das Penicillin und die Chemotherapie retteten bereits viele Leben Bakterielle Infektionen waren einst äußerst gefährlich. Ein Wirkstoff dagegen, der bislang Milliarden von Menschen das Leben gerettet hat, ist Penicillin. Entdeckt hat ihn der schottische Bakteriologe Alexander Fleming (*1881 bis †1955) im September 1928 eher zufällig: Fleming fällt in seinem Labor eine Petrischale auf, die mit blau-grünem Schimmel überzogen ist. Rund um den Pilz waren keine Bakterien zu sehen. Der Schimmel...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Die Mistel unterstützt Betroffene im Kampf gegen Krebs.
1

Mistel unterstützt im Kampf gegen Krebs

Die Misteltherapie ist bei Krebserkrankungen als begleitende Behandlung zu verstehen. Die Heilpflanze Mistel kommt in der Krebstherapie im Rahmen einer begleitenden Behandlung zum Einsatz. Sie kann zwar nicht direkt zur Heilung des Betroffenen beitragen, sehr wohl aber die Symptomatik verbessern. Eine Chemotherapie, nach wie vor die Basis der meisten Krebsbehandlungen, ist für den Betroffenen mit vielen Nebenwirkungen verbunden. Hier setzt die Misteltherapie an und hat das Ziel, den...

  • Michael Leitner
Christa Hobiger, Melitta Nowotny, Sonja Schindler und Michaela Johandl.

Moderne Flatscreen-Fernseher für die Onkologische Ambulanz

Mit den Spendengeldern des 9. Waidhofner Womanlife Charity-Runs konnte die onkologische Ambulanz mit neuen HD-Flatscreen-Fernseher ausgestattet werden. WAIDHOFEN. In der onkologischen Ambulanz des Landesklinikums Waidhofen werden neben Patientengesprächen und Untersuchungen auch die Verabreichung der Chemotherapien durchgeführt. Das Team der onkologischen Ambulanz versucht, diese Zeit der Verabreichung für die Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten und für Abwechslung zu sorgen. Dank...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Homöopathische Begleiter in der Krebstherapie.
1

Die Krebstherapie mit Globuli unterstützen

Homöopathische Arzneien können helfen, die Nebenwirkungen einer Chemotherapie zu lindern. In der konventionellen Krebstherapie konnten in den vergangenen Jahren aufgrund neuer Medikamente und Behandlungsmöglichkeiten gute Erfolge erzielt werden. Die Therapien werden für die Erkrankten immer besser verträglich. Dennoch ist die Liste der Nebenwirkungen von Chemo- und Strahlentherapie lang: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung, Haarausfall und Haut-Ekzeme sind häufige...

  • Margit Koudelka
Jacqueline Ceske und Carmen Trapic (von links)

Sozialer Gedanke zählt

Hairsystems Wilhelmer hilft Chemopatienten und startet gerade Spendenaktion. KLAGENFURT. Der Friseursalon Hairsystems Wilhelmer hat sich neben dem Hauptgeschäft seit 15 Jahren in seinem Zweitsalon auf Perücken für Chemopatienten spezialisiert. Carmen Trapic und Jacqueline Cseke sind die Experten auf diesem Gebiet. "Die Perücken sind das Herzstück des Salons, denn es besteht in diesem Bereich sehr viel Hilfsbedarf", erklärt Friseurmeisterin Carmen Trapic. Patienten, die an dieser Krankheit...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Lisa Marie Werner
33

Mit vereinten Kräften gegen den Krebs

Eine Informationsveranstaltung der Gynäkologischen Abteilung des Krankenhauses Oberpullendorf stellte das Thema Unterleibs-Krebs – Risikofaktoren und Behandlungsmöglichkeiten – in den Mittelpunkt. Vorsorgeuntersuchungen wichtig! Die verschiedenen Arten von Unterleibskrebs machen rund 10% der Krebserkrankungen bei Frauen aus. Prim. Dr. Martin Fabsits und sein engagiertes Team von Ärztinnen luden daher ganz bewusst anlässlich des Internationalen Frauentags ein, sich umfassend zu dem Themenbereich...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Gesa Buzanich
Helmuth Matzner ist am 24. März in Grieskirchen.

Gesundheitsvortrag: "Immun- und Chemotherapie"

Chemotherapie und Immuntherapie sind zwei sehr unterschiedliche Heilungsansätze, die im Fall einer Krebs-Diagnose Anwendung finden können. Helmuth Matzner hat sich die vergangenen Monate intensiv mit diesen beiden Therapieformen auseinandergesetzt und stellt sie im Vortrag am Freitag, 24. März im Raiffeisensaal Grieskirchen ab 19 Uhr mit Pro und Contra gegenüber. Eintritt ist eine freiwillige Spende. Wann: 24.03.2017 19:00:00 Wo: Raiffeisensaal, Grieskirchen auf Karte anzeigen

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Naturarzneimittel können eine Chemo- oder Strahlentherapie auf sanfte Weise ergänzen.
1

Verbesserte Lebensqualität durch begleitende Krebsbehandlung

Traditionelle Naturheilverfahren können die schulmedizinische Therapie bei Krebs ergänzen und zur raschen Genesung beitragen. Was gilt es zu beachten? Ähnlich wie bei einem unvorhersehbaren Unglück befindet man sich bei einer Krebsdiagnose plötzlich in einer lebensbedrohlichen Situation. Das Gefühl, in das Geschehen mit ein zu greifen und für sich selbst etwas tun zu können, kann entlastend sein. Viele Patienten finden in der (wissenschaftlich anerkannten) Komplementärmedizin Hilfe. Misteln...

  • Sylvia Neubauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.