Haus der Natur lässt neue Sternwarte bauen

Die Sternwarte wird nach dem neuesten Stand der Technik errichtet.
5Bilder
  • Die Sternwarte wird nach dem neuesten Stand der Technik errichtet.
  • Foto: Architekturbüro Berger/Hofmann, Visualisierung P. Kröll
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

SALZBURG/NUSSDORF (buk). Von einem "fantastischen Tag für uns Astronomen" spricht Helmut Windhager, Leiter der astronomischen Arbeitsgruppe am Haus der Natur, beim Spatenstich zur neuen Sternwarte in unmittelbarer Nähe der Kaiserbuche. Möglich macht das Projekt eine Spende in Höhe von 1,2 Millionen Euro, die von privat an das Haus der Natur herangetragen wurde.

"Erstaunlich schnell gegangen"

"Danach ist es erstaunlich schnell gegangen", erzählt "Haus der Natur"-Direktor Norbert Winding. Bereits im Sommer 2018 soll das neue Gebäude stehen.Nussdorfs Bürgermeister Johann Ganisl betonte in diesem Zusammenhang vor allem die Zusammenarbeit mit seinen Amtskollegen im "Dreiländereck".

Voggenberg-Sternwarte hat ausgedient

Nötig wurde der Neubau, weil die 1988 errichtete Sternwarte am Voggenberg die technischen und betrieblichen Anforderungen nicht mehr erfüllen kann. Der Neubau wird von Stadt und Land Salzburg, der Salzburg AG und den Anrainergemeinden Nußdorf, Anthering und Obertrum mitfinanziert. Zudem haben sowohl Architekt als auch Bauträger auf Honorare verzichtet und auch die ASA Astrosysteme GmbH hat ihre Preise reduziert: "Wir bekommen hier den Ferrari der Teleskope zum Preis eines Polos", freut sich Winding.

Offen für alle Interessierten

Neben einer Plattform für die Wissenschaft soll die Sternwarte auch als Ort für Bildung Kultur und Gesellschaft aufgebaut werden und als "Forum für Astronomie, Astrophysik, Weltraumtechnologie und interdisziplinäre Begegnungsstätte" fungieren. Dadurch erhofft sich das Haus der Natur, möglichst viele Menschen für die Themenb rund um die Sterne begeistern zu können.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen