Stress im Alltag
Salzburger Filmemacher drehte Kurzfilme über Sorgen und Probleme von Kindern und Jugendlichen

Regisseur Daniel H. Ronacher, Julia Brunhuber (solidshot) und das Team der kids-line mit Chat-Beraterin Margrit Fingerlos, Telefonseelsorge-Leiter Gerhard Darmann und kids-line-Koordinatorin Katja Schweitzer
  • Regisseur Daniel H. Ronacher, Julia Brunhuber (solidshot) und das Team der kids-line mit Chat-Beraterin Margrit Fingerlos, Telefonseelsorge-Leiter Gerhard Darmann und kids-line-Koordinatorin Katja Schweitzer
  • Foto: eds/Kolarik
  • hochgeladen von Lisa Gold

Die kids-line arbeitet seit 20 Jahren für die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. 

SALZBURG. Wenn Margrit Fingerlos vor dem Bildschirm sitzt, betreut sie manchmal fünf Kinder und Jugendliche gleichzeitig. Sie ist ehrenamtliche Chat-Beraterin bei der kids-line, dem „jungen Zweig der Telefonseelsorge“, wie es deren Leiter Gerhard Darmann beschreibt. Fingerlos kennt die Sorgen und Nöte der jungen Salzburger: „Ihre furchtbare Einsamkeit, die Verwahrlosung durch ihre Eltern und die Angst berühren mich am meisten“, sagt sie.

Liebe, Angst, Einsamkeit und Gewalt

Seit 20 Jahren ist die kids-line mit Rat für junge Leute da. „Wir wissen, dass rund ein Fünftel aller Kinder und Jugendlichen psychische Störungen aufweisen. Das spüren wir am Telefon und vor allem in den Chats", erklärt die Koordinatorin Katja Schweitzer. Warum die Telefonanrufe weniger und die schriftlichen Kontakte rasant mehr werden? „Weil das Schreiben am Smartphone einfach das Medium der Jungen ist. Und weil viele nicht ungestört telefonieren können, während sich zu Hause Gewalt abspielt“, führt Schweitzer aus. Liebe und Sexualität, Angst, Stress, Wut und Einsamkeit – das sind die Themen, mit denen junge Leute zur kids-line kommen. „Das absolute Top-Thema im Chat sind Gewalterfahrungen innerhalb der Familie“, sagt Schweitzer.

Aus diesen Themen hat der Salzburger Filmemacher und Regisseur Daniel H. Ronacher fünf Kurzfilme mit je einer Minute Länge gemacht. Sie werden ab 22. November in 880 Schaltungen in den beiden Salzburger Cineplexx-Kinos zu sehen sein. „Die emotional aufreibenden Geschichten, die wir erzählen, kommen direkt aus dem Alltag der Kinder und Jugendlichen“, sagt Ronacher.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen