Fairtrade-Status
Stadt Salzburg: Fairtrade-Status wurde verlängert

Freuen sich über Verlängerung des Fairtrade-Status: Bgm. Harry Preuner und Hilde Wanner (zuständig für Fairtrade in der Stadt Salzburg).
  • Freuen sich über Verlängerung des Fairtrade-Status: Bgm. Harry Preuner und Hilde Wanner (zuständig für Fairtrade in der Stadt Salzburg).
  • Foto: Stadt Salzburg/Jakob Knoll
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG. Seit 2014 ist die Stadt Salzburg Fairtrade-Stadt, kürzlich wurde dieser Status von Fairtrade Österreich verlängert. „Mit dieser offiziellen Bestätigung wird unser Engagement in Sachen gerechter Handel anerkannt“, so Bürgermeister Harald Preuner. Fairtrade-Produkte, von Kaffee über Kakao und Tee bis hin zu Zucker, Obst oder Müsliriegel, werden in der Stadt Salzburg in Kindergärten oder Seniorenheimen angeboten.
„Nicht nur der Kauf von fair gehandelten Produkten steht im Focus der Fairtrade-Stadt, Teil unserer Verantwortung ist auch, die Idee eines gerechten Handelns innerhalb der Bevölkerung zu bewerben und als Stadt Vorbild zu sein“, informiert Hilde Wanner, zuständig für die Fairtrade-Stadt Salzburg.
So organisiert die Stadt regelmäßig in Kooperation mit Vertretern des Fairtrade-Gedankens Aktionswochen zum Thema „Gerechter Handel – Gerecht Handeln“. Ausstellungen, konsumkritische Stadtspaziergänge, Kinderprogramm und Verkostungen sollen die Idee dahinter vermitteln.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden?
Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
<iframe src="https://wat.atms.at/rp/yj1VwhN3lUbiWej" frame border="0" width="100%" height="350px"></iframe>

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen