Sightseeing im Laufschritt

Voller Motivation starteten die Läufer zum 15 Kilometer langen Festungstrail. Bei den Herren gewann der Salzburger Robert Gruber (vierter Läufer von links in der ersten Reihe) die Kombinationswertung.
3Bilder
  • Voller Motivation starteten die Läufer zum 15 Kilometer langen Festungstrail. Bei den Herren gewann der Salzburger Robert Gruber (vierter Läufer von links in der ersten Reihe) die Kombinationswertung.
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

Mit 550 Teilnehmern konnte das Salzburger Trailrunning-Festival bei seiner dritten Auflage Ende Oktober einen neuen Rekord verzeichnen. „Mit dem Wochenende bin ich sehr zufrieden. Es war sensationell“, erzählt Initiator Josef Gruber. In Summe waren rund um den Nationalfeiertag Läufer aus 13 Nationen dabei. In der Königsdisziplin – der Kombiwertung aus Festungs- und Gaisberglauf – gewannen sowohl bei den Herren, als auch bei den Damen Lokalmatadoren aus Salzburg. Robert Gruber konnte den Topfavoriten Jonathan Wyatt aus Neuseeland besiegen, Angelika Tafatsch schlug bei den Damen die Deutsche Michaela Schedler.

Die Idee zum Trail hat Josef Gruber bereits vor sechs Jahren gemeinsam mit Wolfgang Aigner entwickelt. „Wir haben begonnen, darüber nachzudenken, wie so ein Lauf aussehen könnte“, berichtet Gruber. Im dritten Jahr des Trails habe er für alle Zielgruppen eine optimale Version finden können. „Die Strecke führt über Treppen, durch schmale Gassen und über Kopfsteinpflaster. Wir verbinden in der Stadt Salzburg Sightseeing mit dem sportlichen Aspekt“, ist er überzeugt. Unter anderem geht die Laufstrecke auch durch die Festung und im Inneren des Wahrzeichens über eine Wendeltreppe. „Das Erlebnis steht im Vordergrund. Es gibt Leute, die entspannt zum Genießen mitmachen und andere, die auf Zeit laufen“, so Gruber.

Dementsprechend groß war auch die Vielfalt der möglichen Bewerbe für die Teilnehmer: Neben einem Kindertrail und einer sieben Kilometer langen Panoramastrecke gab es für ambitionierte Läufer auch den 15 Kilometer langen Festungstrail und – als anspruchsvollsten Bewerb – den Gaisbergtrail, der über 22 Kilometer und 1.135 Höhenmeter führte. „Damit wollen wir in der Läuferszene als ,Österreichs härtester Halbmarathon’ bekannt werden“, erzählt der Initiator.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen