27.11.2016, 15:34 Uhr

St. Leonharder Adventmarkt in Grödig am Samstag feierlich eröffnet

Alles, was das Herz von Puppenmüttern begehrt, gibt es bei Herta Wimmer und Johanna Bergar.

Unzählige Projekte für Menschen mit Beeinträchtigungen konnten dank des Adventmarktes in den mehr als 40 vergangenen Jahren realisiert werden.

Wenn der Adventmarkt St. Leonhard eröffnet, ist das jedes Jahr etwas Besonderes, denn der seit 1973 bestehende Adventmarkt ist nicht nur einer der ältesten im Bundesland Salzburg, sondern wird von den vielen freiwilligen Mitarbeitenden getragen, der Reinerlös kommt seit 43 Jahren jedes Jahr der Lebenshilfe zugute. So konnten seit der ersten Eröffnung des St. Leonhrder Adventmarktes insgesamt rund 4,5 Millionen Euro an die Lebenshilfe übergeben werden. LH Wilfried Haslauer bedankte sich bei der Eröffnung am Samstagnachmittag bei "jenen Menschen, die diesen Adventmarkt Jahr für Jahr organisieren und durchführen." Eine Spende in der Höhe von 7.000 Euro gab es zur Eröffnung von der Firma Leube.

"Unzählige Projekte für Menschen mit Beeinträchtigungen konnten dank des Adventmarktes bereits realisiert werden. Mit den Einnahmen des Adventmarkts 2016 werden Wohnangebote für SeniorenInnen mit Beeinträchtigung geschaffen", betonte Michael Russ, Präsident der Lebenshilfe Salzburg.

Franz Nikolasch, der "Erfinder" des St. Leonharder Adventmarktes, engagiert sich bis heute sehr für den Markt und die Kirche St. Leonhard. Die Kirche feiert heuer auch ihre 200-jährige Zugehörigkeit zu Salzburg und zur Erzabtei St. Peter. Vor 1816 war St. Leonhard Teil der Fürstprobstei Berchtesgaden.

Öffnungszeiten des Adventmarktes St. Leonhard

Der Markt ist an den vier Adventwochenenden an Samstagen von 14.00 bis 19.00 Uhr und an Sonntagen und am 8. Dezember von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Das Turmblasen findet jeweils um 16.30 Uhr statt. Die Adventveranstaltungen in der Wallfahrtskirche beginnen jeweils um 17.00 Uhr bei kostenlosem Eintritt und dauern etwa eine Stunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.