Alles zum Thema Leube

Beiträge zum Thema Leube

Sport
Bergrettung Salzburg am Wildsau Dirt Run
36 Bilder

Wildsau Dirt Run 2018 - St. Leonhard bei Grödig

Jubiläum in St. Leonhard bei Grödig, die Wildsau startete hier zum fünften Mal das Wildsau Dirt Run. Alles begann hier 2014, kein Regen herrlicher Sonnenschein und wenig Schlamm. Doch ab 2015 kam alles anders als erwartet, jedes Jahr waren an diesen Tagen kleine oder größere Rechenschauer und jede Menge Schlamm, Wassergräben und Pfützen. Die Wildsau Dirt Run fiel nicht gleich den Salzburger Schnürlregen zu Ofer, aber die Regenwolken an diesem Tag standen immer Tief. Heute begann es wieder...

  • 04.09.18
  •  1
Wirtschaft
Der übergebende Eigentümer Hans Weidinger, gemeinsam mit dem LEUBE Führungsduo, Heimo Berger und Rudolf Zrost, nach der Vertragsunterzeichnung.

SSL nach 180 Jahren an Leube übergeben

LINZ. Am 29. Juni wurde der Verkauf der zur Gruppe Hollitzer gehörenden SSL –Schwellenwerk und Steuerungstechnik Linz GmbH – abgeschlossen. Die Salzburger Leube-Baustoff-Gruppe übernimmt das SSL. Seit Jahrzenten beliefert die Leube-Gruppe die SSL mit Zement und erzeugt daraus Kalk, Sand und Kies sowie Transportbeton. Rudolf Zrost, Geschäftsführer von Leube sagt zur Übernahme: "Wir werden SSL am bisherigen Standort unter diesem Namen als eigenständiges Unternehmen weiterführen und alle...

  • 03.07.18
Leute
Alles, was das Herz von Puppenmüttern begehrt, gibt es bei Herta Wimmer und Johanna Bergar.
4 Bilder

St. Leonharder Adventmarkt in Grödig am Samstag feierlich eröffnet

Unzählige Projekte für Menschen mit Beeinträchtigungen konnten dank des Adventmarktes in den mehr als 40 vergangenen Jahren realisiert werden. Wenn der Adventmarkt St. Leonhard eröffnet, ist das jedes Jahr etwas Besonderes, denn der seit 1973 bestehende Adventmarkt ist nicht nur einer der ältesten im Bundesland Salzburg, sondern wird von den vielen freiwilligen Mitarbeitenden getragen, der Reinerlös kommt seit 43 Jahren jedes Jahr der Lebenshilfe zugute. So konnten seit der ersten Eröffnung des...

  • 27.11.16
Sport
Wildsau Dirt Run 2016 aus St. Leonhard
52 Bilder

Wildsau Dirt Run 2016 aus St. Leonhard

Wildsau Dirt Run 2016 war wieder eine Klasse für sich heuer, mit 432 Teilnehmer und einem anfeuernden Publikum endet der Erlebnislauf für Freizeit & Hobby SportlerInnen, mit neuen Gatscherlebnissen. Aber auch zahlreiche Hindernisse mussten wieder überwunden werden. Wildsau Dirt Run forderte von den TeilnehmerInnen Ausdauer, Kondition und Geschicklichkeit. ZUR BILDERGALERIE Teamgeist, Kameradschaft sowie Durchhaltevermögen war die Devise und ein Spaßfaktor für die ganze Familie beim...

  • 04.09.16
  •  3
Lokales
In den Wintermonaten ist der Ofen im Zementwerk in Grödig nicht in Betrieb und erzeugt keine Wärme.
2 Bilder

Im Winter bleibt der Ofen kalt

Die Pläne, die Abwärme aus dem Zementwerk in Grödig in den Nachbargemeinden zu nutzen, sind vom Tisch. ANIF/GRÖDIG (mek). Ein Projekt zwischen der Salzburg AG und der Firma Leube ist nun nach eineinhalb Jahren Planung offiziell abgesagt worden. Die Abwärme des Zemetwerks Leube in Grödig hätte in Anif – beispielsweise für das dortige Seniorenwohnheim – genutzt werden sollen. "Knackpunkt war die Tatsache, dass wir im Winter im Zementwerk nicht produzieren. Das ist genau die Zeit, in der aber am...

  • 08.02.16
Lokales
2 Bilder

Acht Jahre lag hier haushoch Müll

Die Räumung der illegalen Abfalldeponie in Golling hat begonnen GOLLING (tres). Geschätzte 10.000 Tonnen an Abfall liegen seit 2007 im hinteren Bereich des Zementwerk-Areals der Firma Leube in Golling und rotten dort mehr oder weniger vor sich hin. Es handelt sich dabei hauptsächlich um Plastik, Papier und Gummi. Seit die Firma MAMI, die den Mist dort gesammelt und als "Ersatzbrennstoff" betitelt hat, insolvent wurde, ist das Areal mit dem Müll vollgestopft. Seitdem wollte niemand mehr für...

  • 28.12.15
Lokales
Gernot Tautschnig von der Leube GmbH möchte die Abfall-Lagerfläche schon längst für betriebliche Nutzung verwenden.
2 Bilder

Jede Menge Müll zu verschenken!

Wer zahlt die Beseitigung des Abfalls am Leube-Gelände in Golling, der keinem gehört? Jetzt der Steuerzahler. GOLLING (tres). Geschätzte 10.000 Tonnen an Abfall liegt seit 2007 im hinteren Bereich des Zementwerk-Areals der Firma Leube und rottet dort mehr oder weniger vor sich hin. Hie und da wächst schon ein Bäumchen zwischen Plastik, Papier und Gummi durch. "Die Natur holt sich alles zurück", erklärte Prokurist Gernot Tautschnig von der Leube GmbH der Bezirksblatt-Redaktion im Jahr 2013...

  • 19.08.15
Wirtschaft
Die Plastikkühe der Stadt Salzburg zu einem Kunstwerk gepresst – vor dem Musem der Moderne am Mönchsberg, einem eigenen Kunstwerk aus heimischem Beton.

Auf du und du mit der heimischen Industrie

Nicht immer sofort erkennbar sind die Spuren, die Salzburgs Industrie in unserem Alltag hinterlässt. Es beginnt am Morgen, beim Lüften – denn unsere Fenster sind möglicherweise mit Beschlägen der Firma MACO aus Salzburg ausgestattet. Wer beim Frühstück zum Milchpackerl greift, der hat wahrscheinlich ein Tetrapack von SIG Combibloc in Saalfelden in der Hand. Apropos Verpackung: Wer einen Kleiderschrank aus dem schwedischen Möbelhaus zusammenschraubt, der darf – im Falle von Hochglanztüren –...

  • 22.04.15
Sport
Wildsau Dirt Run Cup Salzburg - Die Schlammrutsche am Schlosshügel
112 Bilder

Premiere in St. Leonhard - Wildsau Dirt Run Cup 2014

Die Laufstrecke führt nicht nur durch eine Naturkulisse am Gartenauerberg, (auch Schlossberg) genannt – sondern auch durch den Tagbau des Zementwerks der Firma Leube. Geschäftsführer und Gastherr Mag. Rudolf Zrost mit Gattin Czepl-Zrost, Leube Zementwerk waren von dieser Veranstaltung sehr beeindruckt. Ca. 650 Wildsäue liefen eine Distanz von 5 km (Frischlingslauf) 10 km oder 20 km durch Dreck, Gatsch und vielen Hindernissen. Die Wildsau von St. Leonhard war ein Dirt Run für jeden...

  • 07.09.14
Lokales
Rupert Zückert  (Revier Brandenberg, Johannklause)
4 Bilder

Jagdpächter & Berufsjäger – Erfahrung zum Wohl des Wildes (DI Rupert Zückert im Portrait)

Die Berufsjäger sind für Revier, Wild und Natur unverzichtbar. Seit 40 Jahren baut Bergrat h.c. DI Rupert Zückert im Revier Johannklause auf die Erfahrung und das Wissen seiner Berufsjäger. Rupert Zückert lädt zum Gespräch in seiner Jagdhütte im Revier Johannklause im Brandenbergtal, einem traumhaften Flecken Erde. „Beim Jagern genieße ich auch alles das, was sich abseits vom Jagen zuträgt – die Gemeinschaft, das Erzählen von Jagderlebnissen, kurzum: das Flair auf der Jagdhütte“, erzählt...

  • 26.06.14
Wirtschaft
Ein solches Windrad könnte bald am Ofenauerberg in Golling nachhaltigen Strom erzeugen.

Das Windkraftprojekt soll nun vogelsicherer werden

GOLLING (tres). Am Gollinger Ofenauerberg soll bald mit einem Windkraftwerk nachhaltiger Strom erzeugt werden. Der Berg weise optimale Bedingungen für ein Windrad auf, erklärt Salzburg AG-Vorstand Leonhard Schitter: "Der Standort liegt auf gemäßigter Höhe, weist gute Windbedingungen auf und ist durch das angrenzende Betriebsgelände der Firma Leube sehr gut erschlossen." Umweltanwalt legt Veto ein Mit dem Strom will Leube-Chef Rudolf Zrost sein Kalkwerk in Golling betreiben. So weit, so...

  • 11.09.13
Lokales

KOMMENTAR von Theresa Kaserer

Die verkehrte Welt, in der wir leben Es ist kein Wunder, dass den Müll (sagt Bgm. Anton Kaufmann) bzw. den Abfall (sagt Gernot Tautschnig von der Leube) bzw. den Ersatzbrennstoff (sagt MAMI-GF Peter Gantze) keiner haben will. Nicht einmal geschenkt möchte die Firma Leube das Zeug, das seit 2007 im Ausmaß von 10.000 Tonnen herrenlos auf ihrem Gelände im Gollinger Steinbruch lagert. Und niemand will das Plastik, Papier, den Gummi und wer weiß, was dort noch alles zu finden ist, hingeschafft...

  • 29.05.13
Lokales
Bezirksblätterblauer hätte der Himmel am Montag nicht strahlen können, als der neue Kreisverkehr in Golling eingeweiht wurde. Bgm. Anton Kaufmann und Künstler Niki Pfeiffer waren sichtlich stolz auf den neuen Gollinger Meilenstein in dessen Mitte. „Wir haben im Tennengau jetzt klar den schönsten Kreisverkehr“, meint der Bürgermeister.
3 Bilder

Ein Meilenstein für die Marktgemeinde Golling

GOLLING (tres). Am Montag wurde der neue Gollinger Kreisverkehr eingeweiht. Künstler Niki Pfeiffer hat darauf ein gewaltiges Kunstwerk errichtet: einen römischen Meilenstein aus Untersberger Marmor. Warum? 1803 wurde bei Bauarbeiten an einem Haus in Golling ein Meilenstein gefunden - und Bgm. Anton Kaufmann wollte etwas errichtet haben, das einen Identitätsbezug zu Golling hat. Das Kunstwerk wurde von der Gemeinde und Sponsoren finanziert: Deisl Beton, Marmor Kiefer, Leube Baustoffe und der...

  • 10.10.12
Wirtschaft
Eine Windkraftanlage wandelt die kinetische Energie des Windes in elektrische Energie um.

Gefährden Vögel das Projekt?

Leube plant Windräder am Ofenauer Berg - Umweltanwaltschaft fordert Vogelzugstudie Ein Windenergie-Projekt plant die Firma Leube auf dem Ofenauer Berg in Golling. Vor sechs Jahren scheiterte die Errichtung von drei Windrädern an den technischen Möglichkeiten, heute ist das Projekt machbar. Allerdings muss noch geprüft werden, ob die Windräder nicht eine Gefahr für Vögel darstellen. Dann nämlich könnte die Landesumweltanwaltschaft das Projekt verhindern. GOLLING (tres). Drei Windräder sind...

  • 05.07.11
Wirtschaft

KOMMENTAR von Theresa Kaserer

Gewichtigkeiten Seit den 80er-Jahren wird darüber diskutiert, ob Vögel an rotierenden Flügeln von Windkraftanlagen zu Schaden kommen. Zum Ausmaß dieser Fälle von „Vogelschlag“ gibt es kontroverse Untersuchungen: Nach einer Studie von 2005 sterben circa 0,5 Vögel (also ein halber Vogel) pro Anlage und Jahr. Andere Studien kommen zu höheren Opferzahlen von bis zu 4,27 getöteten Vögeln jährlich. Die größten Gefahrenquellen für Vögel sind aber Stromleitungen, Fensterscheiben, Glasfassaden und...

  • 05.07.11
Wirtschaft
LHStv. Wilfried Haslauer, Salzburg AG-Vorstandssprecher Arno Gasteiger, Aqua Salza-Geschäftsführer Erik Kerwer, Leube-Geschäftsführer Rudolf Zrost und Gollings Bgm. Anton Kaufmann ziehen an einem Strang.

Golling setzt auf Abwärme

1.600 Tonnen CO2 werden jährlich eingespart Ökonomische und ökologische Vorteile erwartet sich die Gemeinde Golling durch die Anbindung an das Abwärmesystem. Ab Mitte 2011 soll die gesamte Wärmeversorgung durch Abwärme erfolgen. GOLLING (sawa). „Durch die neue Abwärmenutzung werden in Golling künftig jährlich 1.600 Tonnen an CO2-Emissionen eingespart“, hält Arno Gasteiger, Vorstandssprecher der Salzburg AG, fest. In Zusammenarbeit mit dem Kalkwerk Leube, der Gemeinde Golling und dem Land...

  • 24.11.10
Wirtschaft
Der über 100 Meter hohe Wärmetauscherturm ist das weithin sichtbare Zeichen der neuen Produktionsanlage.

Leube senkt den C02-Ausstoß

GRÖDIG. Im Zementwerk Leube in St. Leonhard ist vor wenigen Tagen die neue Klinkerproduktion angelaufen. Durch die 30 Millionen Euro-Investition werden die Lärm- und Schadstoffbelastung der Anrainer sowie der Energieverbrauch deutlich reduziert. Leube hat das Herzstück der Zementproduktion erneuert. Neben dem weithin sichtbaren, über 100 Meter hohen Wärmetauscherturm wurde auch ein Klinkerkühler samt Entstaubungsanlage gebaut. Laut Leube-Chef Rudolf Zrost wurde damit die Produktion...

  • 18.11.10
Wirtschaft
Leube

Leube senkt den C02-Ausstoß

Im Zementwerk Leube in St. Leonhard ist vor wenigen Tagen die neue Klinkerproduktion angelaufen. Durch die 30 Millionen Euro-Investition werden die Lärm- und Schadstoffbelastung der Anrainer sowie der Energieverbrauch deutlich reduziert. GRÖDIG/HALLEIN (mill). Leube hat das Herzstück der Zementproduktion erneuert. Neben dem weithin sichtbaren, über 100 Meter hohen Wärmetauscherturm wurde auch ein Klinkerkühler samt Entstaubungsanlage gebaut. Laut Leube-Chef Rudolf Zrost wurde damit die...

  • 03.11.10