06.12.2017, 09:03 Uhr

Ein Wochenende für Ihre Sicherheit am Berg

Vor jeder Tour im Gelände gilt es für die eigene Sicherheit, den Lawinenwarndienst zu checken: auf www.lawine.salzburg.at. Natürlich muss man diesen auch verstehen. Das lernen Interessierte am dritten Adventwochenende in Bischofshofen. (Foto: Bergrettung Salzburg)

Lawinenupdate in Theorie und Praxis für alle, die im freien Gelände unterwegs sind: Die Bergrettung Salzburg stellt Bischofshofen drei Tage ins Zentrum der Lawinen-Prävention

BISCHOFSHOFEN (tres). Immer mehr Menschen entdecken die faszinierende Freizeitaktivität des Skitourengehens oder des Variantenfahrens (Freeride) abseits der Pisten. "Viele Freizeitsportler sind sich der alpinen Gefahren, wie etwa Lawinen, aber nicht bewusst", weiß Maria Riedler, Pressereferentin der Salzburger Bergrettung.  In Österreich gab es in der vergangenen Wintersaison nämlich 22 Lawinentote!

Der diesjährige, dreitägige "Freeride-Guide" der Bergrettung Bischofshofen, des Alpenvereins Bischofshofen, des Bergführerverbandes Salzburg und der Organisatoren der Erztrophy widmet sich daher dem Thema Sicherheit am Berg und verspricht spannende Vorträge und praktische Ausbildung im freien Gelände.

Lawinenkunde in der Kirche

Am 13. Dezember 2018, um 19.00 Uhr startet der Alpenverein Bischofshofen mit einem Lawinen-Update im Österreichhaus. Lawinenereignisse aus dem letzten Winter bilden den Schwerpunkt des Vortragsabends von Michael Larcher (Bergführer, Gerichtssachverständiger und Leiter der Bergsportabteilung im Alpenverein). Eintritt frei bzw. freiwillige Spenden!.

Am 15. Dezember, ab 19.00 Uhr finden in der Kirche in Bischofshofen unterschiedlichste Vorträge zum Thema „Lawinen-Prävention und richtiges Handeln im Ernstfall von Alpinpolizei („womit müssen Betroffene rechnen“), Bergführern („risikobewusstes Verhalten“) und Bergrettern („Einsamkeit der Ersthelfer“) statt. Eintritt frei bzw. freiwillige Spenden!.

Und am 16. Dezember, ab 9.00 Uhr folgt der praktische Teil mit Bergführern im freien Gelände beim Arthurhaus/Mandlwände (Mühlbach/Hkg). Bergführer für diesen Samstag sind Peter Gamsjäger, Georg Oberlechner, Heinrich Lechner und Josef Schiefer. Achtung begrenzte Teilnehmerzahl mit maximal 50 Personen! Für den 16. Dezember werden von den Veranstaltern 48 Euro Unkostenbeitrag eingehoben. Anmeldung bis 10. Dezember 2017 per Mail an: diefreiespur@gmail.com.

Nähere Infos auf www.erztrophy.com/freerideguide/

>> Tipp: Eine weitere geführte und KOSTENLOSE Skitour mit der Bergrettung und den Bezirksblättern Salzburg gibt es am 4. März 2018 in Uttendorf/Weißsee. Mehr Infos dazu hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.