07.06.2018, 14:33 Uhr

VIDEO - Land Salzburg erhöht Pflegetarif für Seniorenwohnhäuser

Gemeindeverbandspräsident Günther Mitterer, LHStv. Christian Stöckl und LR Heinrich Schellhorn
SALZBURG (lg). Durch den Wegfall des Pflegeregresses hat sich die finanzielle Situation in den Seniorenwohnhäusern deutlich verschärft. Waren früher rund 30 Prozent der Bewohner Selbstzahler, hat sich dieser Anteil auf sieben Prozent vermindert. LHStv. Christian Stöckl, LR Heinrich Schellhorn und Gemeindeverbandspräsident Günther Mitterer präsentierten heute ihre Pläne zur Absicherung der Pflege.

Erhöhung der Tarife

Das Land reagiert jetzt mit einer Erhöhung des Pflegetarifs ab August um 3,30 Euro pro Bewohner und pro Tag. Finanziell bedeutet dies jährliche Mehrkosten von knapp 5,3 Millionen Euro für Land und Gemeinden. Mehr Geld soll es aber auch für die mobilen Dienste, wie die Hauskrankenpflege oder die Haushaltshilfe, geben. "Land und Gemeinden werden hier rund eine halbe Million Euro pro Jahr zusätzlich den mobilen Diensten zur Verfügung stellen", betont Schellhorn. Ein Inkrafttreten der Verordnung ist mit ersten Oktober 2018 geplant.

Video mit den Statements der Politiker:


Eigene Plattform für Pflege

Als weiteren Eckpfeiler soll die Ausbildung im Pflegebereich verbessert und intensiviert werden. "Uns muss eine Aufwertung des Images gelingen, um den Beruf für junge Menschen und Wiedereinsteiger möglichst attraktiv zu machen. Dazu werden wir eine entsprechende Kampagne starten", erklärt Stöckl, der für eine rasche Einführung einer Pflegeversicherung plädiert. "Künftig wird das nur so finanzierbar sein", so der Gesundheitsreferent.
Derzeit wird vom Land auch die Installierung einer Pflegeplattform geplant. Dort sollen die Herausforderungen des Berufs von Experten und politischen Vertretungen diskutiert und Lösungsansätze gefunden werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.