Pflegeberufe

Beiträge zum Thema Pflegeberufe

Bundesminister Martin Kocher gab heute in Beisein von Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer Einblick in die neue Pflegereform.
Aktion Video 8

Pflegenotstand in Salzburg
"Können Pflegekräfte nicht aus dem Hut ziehen"

Das Land Salzburg und der Bund legen Maßnahmen vor, um den Menschen den Einstieg in Pflegeberufe zu erleichtern. Bundesminister Martin Kocher stellte mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS)-Geschäftsführerin Jacqueline Beyer erste Lösungen für den Pflegenotstand vor.  SALZBURG. In der Stadt Salzburg präsentierte heute, Donnerstag, 30. Juni 2022, Bundesminister Martin Kocher erste Schritte der Pflegereform des Bundes. "Der Pflegeberuf ist zurzeit der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Anzeige
3

FH Kärnten
Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen haben Zukunft

Der Studienbereich Gesundheit & Soziales der FH Kärnten bietet eine Vielfalt an Studien der Gesundheitswissenschaften, in den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Sozialer Arbeit sowie im Management an. KÄRNTEN. Berufliche Praxis zu sammeln, wird im Studium an der FH Kärnten großgeschrieben. Im theoretischen Unterricht wie auch im Berufspraktikum bekommen Studierende eine fundierte Berufsausbildung und einen fächerübergreifenden Einblick in das Gesundheits- und das Sozialwesen, das sie...

  • Kärnten
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Anzeige
6

FH Kärnten
Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege in Klagenfurt

Unsere Gesundheit und vorbeugende Maßnahmen dafür haben einen so hohen Stellenwert wie noch nie: Gut ausgebildete Fachkräfte in Gesundheitsberufen werden dringend gesucht. KÄRNTEN. Der Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege an der FH Kärnten auf dem Campus Klagenfurt zeichnet sich durch einen lebendigen Bezug zur Praxis aus. In unterschiedlichen Skills Labs werden für die Pflege relevante diagnostische und / oder therapeutische Übungen durchgeführt. Simulationsbasierte AusbildungZur...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
LR Anton Mattle: "Die Landesregierung hat mit dem 5-mal MEHR Pflegepaket den richtigen Schritt gesetzt."
2

Arbeitslentlastung
LR Mattle: „Pflegepaket des Landes bringt spürbare Erleichterungen“

In Tirol stehen in den nächsten zwei Jahren 71 Millionen Euro für die Weiterentwicklung, Qualitätsverbesserung und Arbeitsentlastung in der Pflege zur Verfügung. Im Bezirk Landeck werden in den fünf Altenwohn- und Pflegeheimen derzeit rund 300 Personen betreut. An der FSBHM Landeck-Perjen läuft ein Pilotprojekt zur Pflegeausbildung. BEZIRK LANDECK. Das kürzlich präsentierte Tiroler Pflegepaket wird auch für alle Pflegekräfte im Bezirk Landeck eine spürbare Erleichterung sein, ist der Galtürer...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
8

OFFENE TÜR BEI ABZ*CAREER IN CARE
Großes Interesse an Karriere in der Pflege verzeichnet der neue Standort des Projekts ABZ*Career in Care in Oberwart.

Eine große Anzahl an Frauen und Männern nutzten am 10. Juni die Gelegenheit sich über Karrieremöglichkeiten in Pflegeberufen zu informieren: Der neue Standort des Projekts ABZ*Career in Care in Oberwart lud zum Tag der offenen Tür ein. Informationen, Diskussionen und auch Unterhaltendes wurde geboten. Manuela Vollmann, Geschäftsführerin von ABZ*AUSTRIA, und Projektleiterin Katharina Brodnik führten gemeinsam mit dem gesamten Team durch das Angebot und beantworteten Fragen. Das Fachjargon-Spiel,...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Waltraud Neubauer
9

OFFENE TÜR BEI ABZ*CAREER IN CARE
Großes Interesse an Karriere in der Pflege verzeichnet der neue Standort des Projekts ABZ*Career in Care in Oberwart.

Eine große Anzahl an Frauen und Männern nutzten am 10. Juni die Gelegenheit sich über Karrieremöglichkeiten in Pflegeberufen zu informieren: Der neue Standort des Projekts ABZ*Career in Care in Oberwart lud zum Tag der offenen Tür ein. Informationen, Diskussionen und auch Unterhaltendes wurde geboten. Manuela Vollmann, Geschäftsführerin von ABZ*AUSTRIA, und Projektleiterin Katharina Brodnik führten gemeinsam mit dem gesamten Team durch das Angebot und beantworteten Fragen. Das Fachjargon-Spiel,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Waltraud Neubauer
9

OFFENE TÜR BEI ABZ*CAREER IN CARE
Großes Interesse an Karriere in der Pflege verzeichnet der neue Standort des Projekts ABZ*Career in Care in Oberwart.

Eine große Anzahl an Frauen und Männern nutzten am 10. Juni die Gelegenheit sich über Karrieremöglichkeiten in Pflegeberufen zu informieren: Der neue Standort des Projekts ABZ*Career in Care in Oberwart lud zum Tag der offenen Tür ein. Informationen, Diskussionen und auch Unterhaltendes wurde geboten. Manuela Vollmann, Geschäftsführerin von ABZ*AUSTRIA, und Projektleiterin Katharina Brodnik führten gemeinsam mit dem gesamten Team durch das Angebot und beantworteten Fragen. Das Fachjargon-Spiel,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Waltraud Neubauer
Die Ausbildung startet im Septemper.

Sozialhilfeverband Rohrbach
Famlienfreundliche Pflegeassistenz-Ausbildung startet

In Zusammenarbeit mit der Altenbetreuungsschule startet der Sozialhilfeverband Rohrbach im kommenden September einen Ausbildungslehrgang zur Pflegeassistenz.  BEZIRK ROHRBACH, ROHRBACH-BERG. Innerhalb. von 16 Monaten erwerben die Teilnehmer bei dem Kurs die nötigen Kenntnisse für die Pflege- und Betreuung von Menschen. Gestartet wird am 15. September, im Jänner 2024 folgt dann die Abschlussprüfung zur Pflegeassistenz. Der Kurs läuft von jede Woche von Donnerstag bis Samstag an der...

  • Rohrbach
  • Victoria Preining
Ein Pensionist attackierte die Pflegerin mit einem Gehstock.

Gehstock als Schlagwaffe
Pensionist attackierte Pflegerin in St. Pölten

Die Gewalt gegen Pfleger nimmt zu. Vor kurzem erlitt eine Slowakin Kopfverletzungen und musste in der Folge ins Krankenhaus gebracht werden. ST. PÖLTEN. Eine Pflegekraft im Süden der Landeshauptstadt St. Pölten wurde vom Ehemann der betreuten Frau mit einem Gehstock geschlagen und verletzt. Das Opfer der Attacke musste ins Universitätsklinikum St. Pölten gebracht werden. Szenen wie im FilmEine Nachbarin habe die Behörden alarmiert, nachdem sie ein Schreien aus der Wohnung gehört hat. Beim...

  • St. Pölten
  • Fabian Zagler

Pflegeberatung in Neunkirchen
1. kostenfreie Sprechstunde

In der Pflege- und Gesundheitspraxis von DGKP Barbara Willesberger, Die Pflegenahversorgerin, gibt es jetzt die 1. kostenfreie Sprechstunde in Neunkirchen. Die diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin sieht in ihren Hausbesuchen die brisante Situation von pflegebedürftigen Menschen und ihren Familien. Noch schwerer ist es für alleinstehende Menschen sich zu versorgen. Am Freitag, den 27.5.2022 gibt es von 10-12 Uhr die Möglichkeit zur kostenfreien Beratung. Kommen Sie mit ihren Anliegen...

  • Neunkirchen
  • Barbara Willesberger
Machten bei exzellentem Essen Nägel mit Köpfen für die Schule „Pflege und Gesundheit“ (v.l.n.r.): Prof. Horst Karrer, HLW-Direktor Mag. Markus Höfle, Mag. Andrea Krumschnabel, Kufsteins Bürgermeister Mag. Martin Krumschnabel.

Praxis-Prüfungen an der HLW FW Kufstein
Meilenstein gesetzt bei gutem Essen!

Die fachpraktischen Prüfungen bilden den kulinarischen Höhepunkt jedes Schuljahres an der HLW FW Kufstein. Die vierten Klassen der Höheren Lehranstalt sowie der Abschlussjahrgang der Fachschule zeigen dabei ihr Können in Sachen Küche und Service. Direktor Markus Höfle begrüßte auch in diesem Jahr viele prominente Gäste und Kooperationspartner aus Wirtschaft, Bildung, Kultur und Politik. Mit Kufsteins Bürgermeister Mag. Martin Krumschnabel wurde am Tisch das Thema Nummer Eins für die HLW...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Klaus Adolf Steidl
Regionalveranstaltung im Bildungszentrum Gaming: Werner Fetz (ORF Landesstudio NÖ), Barbara Heigl (Direktorin Caritas Bildungszentrum Gaming), Professor Peter Filzmaier, Renate Rakwetz (Bürgermeisterin Marktgemeinde Gaming), Hannes Ziselsberger (Direktor Caritas St. Pölten), Geschäftsführerin Christine Schneider (NÖ.Regional), Landtagsabgeordneter Anton Erber und Bezirkshauptmann Johann Seper

BiGS Gaming
Soziale Berufe befinden sich im Mostviertel im Aufwind

"Mein Land denkt an morgen. Meine Region ist dabei": Regionalveranstaltung im Bildungszentrum Gaming GAMING. Im Caritas Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe (BiGS) in Gaming fiel der Startschuss zur ersten von fünf Regionalveranstaltungen unter dem Motto "Mein Land denkt an morgen. Meine Region ist dabei". Organsisiert von NÖ.Regional folgten rund 70 Teilnehmer aus den Bereichen Pflege, Gesundheit und Soziales – unter Einbeziehung der Jugendorganisationen – der Einladung. Vernetzer...

  • Scheibbs
  • Alfred Dorner
Christian Marold
RZ-Chefredakteur

Kommentar
Influencer:In oder Pfleger:In werden?

Seit vergangenen Donnerstag ist es fix. Die Pflegemilliarde wird kommen. Gesundheitsminister Johannes Rauch präsentierte seinen Maßnahmenkatalog mit 20 Punkten. Es sei die größte Pflegereform seit Jahrzehnten, betonte die Grünen-Clubobfrau Sigi Maurer. Zahlreiche Experten aus dem Pflegebereich begrüßen diesen Schritt, warnen aber gleichzeitig vor zu viel Euphorie. Der berühmte Tropfen auf den heißen Stein sei diese Reform und das dafür budgetierte Geld. Am Ende fehlt es nach wie vor an...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Bgm. Josef Bleckenwegner (1.v.l.), Bgm.in Petra Mies (2.v.l.) und SPÖ-Bezirksparteivorsitzender Bgm. Fritz Hosner (1.v.r.) besuchten anlässlich des Tags der Pflege das Pflegeheim in Eberschwang und überbrachten den Beschäftigten Kuchen als kleines Dankeschön für ihre wertvolle Arbeit.
3

Bezirk Ried
SPÖ Ried fordert bessere Arbeits- und Ausbildungsbedingungen für die Pflege

SPÖ im Bezirk Ried will bessere Arbeits- und Ausbildungsbedingungen für Beschäftigte in der Pfege. EBERSCHWANG/RIED. Anlässlich des Tags der Pflege, der am 12. Mai begangen wird, haben die SPÖ-Bürgermeisterinnen Petra Mies (Gurten), Fritz Hosner (Geiersberg), und Josef Bleckenwegner (Eberschwang) das Pflegeheim in Eberschwang besucht, informiert die SPÖ Ried. Mehr als ein Danke Den Beschäftigten wurde als kleiner Dank für ihre wertvolle Arbeit – die Pflege unserer Eltern und Großeltern und den...

  • Ried
  • Silvia Wagnermaier
Information und Austausch: am zweiten Nurse Info Day konnten sich interessierte Personen einen Einblick in den Alltag der Pflege der Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz verschaffen.
2

Vorträge und Austausch
Zweiter "Nurse Info Day" lässt Pflege authentisch erleben

Einen direkten Einblick in verschiedene Pflegethemen und -berufe konnten sich interessierte Personen am zweiten "Nurse Info Day" der Geriatrischen Gesundheitszentren Graz verschaffen.  GRAZ. "Die Vielfalt der Pflege hautnah erleben.“: Unter diesem Motto luden die Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz (GGZ) am internationalen Tag der Pflege zum zweiten "Nurse Info Day". Hier konnten sich Menschen in der Pflegeausbildung, berufstätige Pflegefachkräfte und Schüler:innen in der...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Strick
Die Pflegekräfte verlangen bessere Arbeitsbedingungen.
2

Tag der Pflege
"Pflege ist für mich Wertschätzung"

Viele Pflegekräfte sind mit ihren Kräften am Ende, gefordert wird daher eine echte Entlastung für Pfleger. KÄRNTEN/KLAGENFURT. Das große Warten auf die Pflegereform: Bei einem Kärnten-Besuch Ende April hatte Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) davon gesprochen, noch vor der Sommerpause im Parlament ein Konzept zu präsentieren. Es solle „nicht beim Dankeschön für die Pflegekräfte“ bleiben. Zudem kündigte das Land Kärnten zuletzt ein Pflegepaket an. (Siehe dazu Seite 30, Anm.) „Viele mit...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer
Um bessere Arbeitsbedingungen zu erwirken, gingen  Pflegende in Graz wiederholt auf die Straße. Am Donnerstag ist es wieder soweit.
8

Netzwerk und Infos
Pflegestützpunkt macht Missstände hör- und sichtbarer

Das Projekt "Pflegestützpunkt" hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen, die in Pflegeberufen tätig sind in Austausch zu bringen und deren Arbeitsbedingungen nachhaltig zu verbessern. Unterstützt wird die Initiative von der Stadt Graz. GRAZ. Die Diskussion über enorme Belastungen im Pflegebereich beschäftigt die Politik seit Jahren. Doch trotz des anhaltenden Konsens nahezu aller Parteien darüber, dass der Berufsstand gerade in einer Gesellschaft mit stetig steigender Lebenserwartung in vielerlei...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Lamprecht
Klemens Manzl setzt auf einen möglichst stabilen Einsatzplan, damit sich die Mitarbeiter auf den Dienst einstellen können.
Aktion 6

Pflege-Alarm
Stetig weniger Bewerber beim Salzburger Hilfswerk

Lange wies man auf den Fachkräftemangel hin, jetzt sei er da, gibt Klemens Manzl vom Hilfswerk zu bedenken. Der Mangel an Nachwuchs ist bereits heute spürbar.  SALZBURG. Klemens Manzl ist Hilfswerk-Regionalleiter der Stadt Salzburg. "Es ist nicht lustig, wenn man am Tag zehn Anrufe bekommt für eine Betreuung und sagen muss, dass wir das nicht abdecken können", sagt Manzl und informiert über einen Aufnahmestopp für neue Kunden, da man immer auch eine gewisse Kapazität für bestehende Notfälle...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Gruppenbild: Vertreter*innen von ACENDIO und der FH St. Pölten beim Meeting.
3

Jahrestagung an der FH St. Pölten
Internationales Netzwerken zur Pflegeausbildung

Die internationale Pflegevereinigung ACENDIO (The Association for Common European Nursing Diagnoses, Interventions and Outcomes) tagte vergangene Woche an der Fachhochschule St. Pölten. Vorträge und Workshops drehten sich um das Thema eHealth in der Pflege. ST. PÖLTEN (pa). ACENDIO hielt vergangene Woche an der FH St. Pölten ihren ersten Biennial Workshop und ihre Generalversammlung 2022 ab. Thema waren „Hot eHealth topcis to make nursing visible”. Rund 60 Personen aus der Pflegepraxis und der...

  • St. Pölten
  • Fabian Zagler
2

Neuheit
Qualifikation als sozialpädagogische Fachkraft in der Tasche

Mit dem Abschluss an der Caritas-Schule am Schiefersederweg in Linz erwerben Diplom-Sozialbetreuerinnen und -betreuer für Familienarbeit ab sofort auch die Zusatz-Qualifikation als sozialpädagogische Fachkraft in der Kinder- und Jugendhilfe. LINZ. Die neue Qualifikation erweitert das Tätigkeitsfeld der Absolventinnen und Absolventen unter anderem um Arbeitsbereiche in Wohngemeinschaften oder in der sozialpädagogischen Familienbetreuung. Einen Infoabend dazu gibt es am Dienstag, 3. Mai, 17 Uhr....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Von links: Bundesrätin Johanna Miesenberger, Nationalrätin Johanna Jachs.
2

Teuerungswelle
"Entlasten, ausgleichen und abfedern"

FREISTADT, PREGARTEN. "Wir erleben derzeit in vielen Bereichen Teuerungen, die die Menschen in Österreich unmittelbar spüren", sagt die ÖVP-Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs aus Freistadt. Sie spricht unter anderem Erwerbstätige an, die auf das Auto angewiesen sind und unter den hohen Spritpreisen leiden, aber auch Unternehmen, die vor großen Herausforderungen stehen. "Umso wichtiger ist es nun, die Menschen zu entlasten, die Teuerungen auszugleichen und die höheren Preise abzufedern – und...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Für den Zweig Pflegeassistenz in Teilzeit ging die Ausbildung am BiZ in Zams erfolgreich zu Ende. 1. Reihe links Anneliese Flasch, MSc MA, Direktorin BiZ; 1, Reihe rechts Mag.a Dr.in. Sr. Barbara Flad, Oberin Krankenhaus St. Vinzenz Zams; letze Reihe v.l.n.r. Martina Fink-Mayr, Betriebsrätin; Esther Wirnsberger, stv. Betriebsratsvorsitzende; gemeinsam mit den AbsolventInnen.
4

BiZ Zams
Abschlusszeugnisse für Ausbildungszweig Pflegeassistenz verliehen

Über ihren erreichten Erfolg freuen sich sieben AbsolventInnen des Bereichs der Pflegeassistenz am Bildungszentrum (BiZ) St. Vinzenz für Gesundheitsberufe in Zams. Die Übergabe der begehrten Zeugnisse erfolgte durch Direktorin Anneliese Flasch. ZAMS. Eine besonders intensive Zeit liegt hinter den neuen und motivierten Pflegekräften, die sich ihre Qualifikation zur Pflegeassistenz im Rahmen der Teilzeitausbildung erworben haben. Sie haben sich für eine Kombination aus fortlaufender...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Ab sofort können Pflege-Auszubildende an der fh gesundheit den Antrag auf das Tiroler Pflegestipendium PLUS einreichen.

Pflege
Antrag für Tiroler Pflegestipendium PLUS ab sofort möglich

TIROL. Anfang des Jahres wurde die fh gesundheit vom Land Tirol mit der Abwicklung des Tiroler Pflegestipendiums PLUS für ganz Tirol beauftragt. Ab sofort können alle Pflegeauszubildenden, welche nach der Ausbildung für eine bestimmte Zeit in Tirol in einem Pflegeberuf tätig sind, einen Antrag bei der fh gesundheit einreichen. Wer ist anspruchsberechtigt?Als wesentliche Maßnahme für die Attraktivierung der Pflege hat das Land Tirol mit dem Tiroler Pflegestipendium von monatlich 130 Euro und dem...

  • Tirol
  • David Zennebe
Mit einer Pflegeausbildung kannst du in zahlreichen Bereichen der KAGes Krankenhäuser und Pflegezentren tätig werden.
5

KAGes: Zeit für Pflege
Topkarriere in der Pflege

Die KAGes als größtes Gesundheitsunternehmen der Steiermark mit Einrichtungen in allen Regionen des Landes bietet ein breites Spektrum an möglichen Betätigungsfeldern – von der hochspezialisierten Universitätsklinik bis zu kleinen Krankenhäusern der Basisversorgung und Pflegezentren.  Flexible Arbeitszeitmodelle ermöglichen es Arbeit, Familie und eigenen Interessen gut zu vereinbaren. Auch gibt es zahlreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten.  "Menschen helfen Menschen": Dieser Leitsatz gilt für...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.