Gesundheitsberufe

Beiträge zum Thema Gesundheitsberufe

Ärztekammer OÖ-Präsident Peter Niedermoser

Ärztekammer OÖ
„Bin froh, dass Impfpflicht mit Experten umgesetzt wird“

Zur Umsetzung der Impflicht hat Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser ein klares Statement abgegeben. Für ihn sei vor allem die Impfung für Mitarbeiter im Gesundheitsbereich ein Muss.  OÖ. Der runde Tisch über die konkrete Umsetzung der Impfpflicht hat noch keine Ergebnisse gebracht. „Es ist aber sehr begrüßenswert, dass hier viele Experten eingebunden sind“, lobt  Peter Niedermoser. Der Präsident der Ärztekammer für Oberösterreich hatte bereits am 21. Juli 2021 erstmals eine Impfpflicht...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Viele Kollegen, Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonal unterstützten die Protestaktion, zu der Tanja Hierzberger (Betriebsratvorsitzende) in Weiz aufgerufen hatte.
Video 24

Protestaktion "5 nach 12" (+Video)
Hilfeschrei des Pflegepersonals in Weiz

Mit der Protestaktion "5 nach 12" machte das Gesundheits- und Pflegepersonal am LKH Weiz, bei der Volkshilfe Weiz sowie in ganz Österreich auf den Pflegenotstand aufmerksam. In unseren Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen fehlen die Mitarbeiter. Die Überlastung steigt dafür immer mehr. "Nicht einmal, wenn wir alle derzeit unbesetzten Posten besetzen würden, wäre es genug", fasst Tanja Hierzberger, Betriebsratsvorsitzende LKH Weiz, die prekäre Situation zusammen. Schuld sind die Sparmaßnahmen,...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
Die Mitarbeiter des Pflegeheimes Neudörfl beteiligten sich an der Protest-Aktion.

Angespannte Lage in den Gesundheitsberufen
Pflegekräfte protestierten in Neudörfl

Mitarbeiter der Gesundheitsberufe protestierten heute um auf die angespannte Lage im Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich in Österreich aufmerksam zu machen. Auch Mitarbeiter des Pflegeheimes Neufeld beteiligten sich an der Protest-Aktion. NEUDÖRFL. Beschäftigte in den Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen sind stark belastet. Nicht nur wegen der Pandemie, auch davor litt die Branche schon an einem Personalmangel. „Die Kolleginnen und Kollegen können nicht mehr, daher kommt es gerade zu...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Angelika Illedits
Die Initiative "Offensive Gesundheit" lud zur Protestaktion "Für uns ist es 5 nach 12" auch beim Krankenhaus Oberwart.
1 3

Protestaktion
700 Teilnehmer bei "Für uns ist es 5 nach 12" im Burgenland

Rund 700 Mitarbeiter in Gesundheitsberufen nahmen im Burgenland an der Protestaktion der Offensive Gesundheit "Für uns ist es 5 nach 12" teil. BURGENLAND. Österreich befindet sich seit fast zwei Jahren in der größten Gesundheitskrise, die es seit hundert Jahren gab. Die Bundesregierung hat aber noch immer keine einzige dringend nötige Reformmaßnahme gesetzt, die den Beschäftigten in den Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen ihre tägliche Arbeit spürbar erleichtern würde. „Die Kolleginnen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Spartengeschäftsführerin Doris Granabetter, KommR Josef Riegler und Präsident Peter Nemeth

Pinkafeld
Bundesinnungsmeister Josef Riegler ist Kommerzialrat

Der Bundesinnungsmeister der Gesundheitsberufe, Josef Riegler aus Pinkafeld, ist neuer Träger des Berufstitels „Kommerzialrat“. PINKAFELD. Unternehmer zu werden, benötigt eine gut durchdachte Entscheidung, die Josef Riegler bis heute nicht bereut hat. Bereits seine Großeltern hatten damals den Betrieb aufgebaut und es war ihnen ein großes Anliegen, dass ihr Enkel das Unternehmen in Pinkafeld übernehmen soll. Schließlich war es die innige Beziehung zum Großvater, die die Idee der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Protestaktion vor dem Krankenhaus Oberpullendorf: Alfred Peterszel (Betriebsratsvorsitzender im Krankenhaus Oberpullendorf und Vors. Stellvertreter der GÖD Burgenland) und Vorsitzender der GÖD Burgenland, Manuel Sulyok

Protest der Gesundheits- und Pflegeberufe
„Viele Beschäftigte sind am Limit!“

Rund 700 Mitarbeiter der Gesundheits- und Pflegeberufe im Burgenland folgten dem Aufruf der Initiative „Offene Gesundheit“, die zu dem österreichweiten Protest aufgerufen hat. BURGENLAND. „Die Kolleginnen und Kollegen können nicht mehr. Viele unserer Beschäftigten sind bereits jetzt körperlich und psychisch am Limit. Daher kommt es gerade zu einer Austrittswelle aus Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen“, so die Initiative „Offene Gesundheit“ in einer Aussendung. Entlastungen gefordertMit der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
3

Fünf nach Zwölf
Pflegepersonal protestiert vor dem Krankenhaus Klosterneuburg

KLOSTERNEUBURG. "Das hier ist mehr als Covid, das geht schon zurück vor die Zeit der Corona-Krise", sagt Klosterneuburgs Betriebsratsvorsitzende am Landesklinikum Klosterneuburg, Michaela Mayr. Und so haben sich die Bediensteten vor dem Krankenhaus Klosterneuburg versammelt, um die Politik auf die kritischen Zustände im Gesundheitsbereich mit Nachdruck hinzuweisen. "Kollegen aus Ärzteschaft und Pflege können nicht mehr, bereits jeder zweite Kollege zieht in Erwägung, einen anderen Job zu...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Die Belegschaft des Landesklinikum Melk machte beim Protest mit.
Video

Österreichweiter Protest
Melker Klinikumspersonal ruft laut nach Entlastung (mit Video)

"5 nach 12 – Geh Raus und zeig‘ dein Gesicht" im Landesklinikum Melk MELK. Exakt um fünf Minuten nach 12 Uhr standen vor dem Landesklinikum in Melk ein Großteil des Krankenhaus-Personal vor dem Gebäude um auf einen Missstand aufmerksam zu machen: Dem Gesundheitskräften gehen sprichwörtlich die Kräfte aus. "Personalmangel, Dienstplansicherheit und alle sind am Limit. Wir können einfach nicht mehr", sagt etwa Betriebstratsvorsitzender Josef Kräutner vom Landesklinikum Melk. Die Aktion "Offensive...

  • Melk
  • Daniel Butter
Das Gesundheitspersonal ist in der Corona-Krise an vorderster Front im Einsatz.
1 Aktion 2

"Es ist 5 nach 12"
Das medizinische Personal in Wien protestiert

Am Mittwoch wird das medizinische Personal auch in Wiens Spitälern protestieren. Nach dem Motto "fünf nach zwölf" legen Beschäftigte im medizinischen Bereich für kurze Zeit ihre Arbeit nieder, um auf die Überlastung der Bediensteten und auf die prekäre Situation im Gesundheitssystem aufmerksam zu machen.  WIEN. Um exakt 12.05 Uhr werden am Mittwoch in Wien zahlreiche Beschäftigte in Gesundheits-, Pflege-, und Sozialberufen ihre Arbeitsstätten verlassen und gegen die Zustände im...

  • Wien
  • Aline Schröder
18 Auszubildende am St. Vinzenz Bildungszentrum für Gesundheitsberufe feierten ihren Abschluss im Bereich der Pflegefachassistenz, zwei Diplomandinnen erhielten die Urkunde für Gesundheits- und Krankenpflege. 1.Reihe v.l.n.r.: Mag.a Dr.in Sr. Barbara Flad, Oberin Krankenhaus St. Vinzenz; Esther Wirnsberger, stv. Betriebsratsvorsitzende; Edith Stimpfl, Betriebsratsvorsitzende;  Anneliese Leitner, MSc, stv. Pflegedirektorin; Geschäftsführer Dipl. KH-Bw. Bernhard Guggenbichler;  ADir.in Mag.a Margit Führer, Fachbereichsleiterin Gesundheit und Pflege Land Tirol; BiZ Direktorin Anneliese Flasch, MSc, MA; Katharina Neurauter, MSc, stv. Direktorin BiZ.
5

Krankenhaus Zams
Abschlussfeier für Pflegefachassistenz am St. Vinzenz Bildungszentrum

ZAMS. Ein lehr- und erfahrungsreicher Abschnitt ging kürzlich für 18 Auszubildende am St. Vinzenz Bildungszentrum für Gesundheitsberufe mit dem Abschluss im Bereich der Pflegefachassistenz zu Ende. Mit der Überreichung der Diplome ist für die nächste Generation von kompetenten Pflegekräften der Weg ins aktive Berufsleben geebnet. Frischgebackene PflegefachassistentInnen Zwei Jahre Vollzeitausbildung liegen hinter den frischgebackenen PflegefachassistentInnen. In diesem Zeitraum haben sie sich...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Vitalakademie in der Ungargasse startet mit 34 neuen Präsenzkursen in den Herbst.
Aktion 3

Wien
Vitalakademie startet mit 34 neuen Präsenzkursen

Mit Herbst geht es auch für Unis, Hochschulen und Akademien wieder mit dem Unterricht los. An der Vitalakademie werden aufgrund der großen Nachfrage gleich 34 neue Präsenzkurse angeboten. WIEN/LANDSTRASSE. Für viele berufstätige Menschen ist diese herausfordernde Zeit Anlass, um sich beruflich umzuorientieren bzw. jene Ausbildung zu machen, die ihnen schon lange vorgeschwebt hat. „In vielen Gesprächen mit den Interessenten wird dies klar deutlich“, betont Vitalakademie-Geschäftsführer Mario...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Nadine Reiter absolviert ihre Lehre in der Stadtapotheke am Hauptplatz.
2

Eine Lehre im Gesundheitssektor
Medizin auch einmal ohne Studium

Kranken helfen, sich mit Medikamenten auskennen und Leute bei ihren großen und kleinen Problemen beraten, dafür muss man nicht gleich Arzt werden. Auch abseits eines Medizinstudiums hat der Gesundheitsbereich eine Menge zu bieten, so etwa die Lehre zur pharmazeutisch-kaufmännischen Assistenz. Nadine Reiter aus Pischelsdorf absolviert derzeit ihre Lehre in der Stadtapotheke am Grazer Hauptplatz. In den neuen Räumlichkeiten der kürzlich umgezogenen Apotheke erzählen sie und ihr Lehrherr Wolfgang...

  • Stmk
  • Graz
  • Fabian Prettner
Johann Ungersböck, Peter Pichler, der Jubilar Franz Tüchy, Wolfgang Wedl, Thomas und Roland Tüchy.

Reichenau an der Rax
Franz Tüchy feierte sein 90. Wiegenfest – da gratulierte die WKNÖ-Delegation

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Franz Tüchy betrieb über 40 Jahre das Schuhmacher- und Orthopädieschuhmachergewerbe in Reichenau. Nun feierte er einen besonderen Runden. 1999 übergab Franz Tüchy seinen Betrieb an die beiden Söhne Roland und Thomas Tüchy. Diese Tage stellten sich Gratulanten – unter anderem der Landesinnungs-Stellvertreter der Gesundheitsberufe, Wolfgang Wedl – bei Franz Tüchy ein, um ihn zum 90-er hochleben zu lassen. Auch Peter Pichler und WKNÖ-Bezirksstellenleiter Johann Ungersböck...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
ÖGB-Landesgeschäftsführerin Gabi Proschofski, ÖGB-Mitarbeiterin Sarah Nelwek und CDK-Betriebsrat Roland Seitlinger bei der Ausstellung in den Salzburger Landeskliniken (SALK), in der Cantina des Uniklinikum Campus CDK in Salzburg-Stadt.

Pflegeberufe
Ausstellung weist subtil auf deren Alltagssorgen hin

Der ÖGB (Österreichischer Gewerkschaftsbund) und die AK (Arbeiterkammer) Salzburg haben gemeinsam eine Wanderausstellung zur Geschichte der Krankenpflege in Österreich erarbeitet. Diese wird derzeit in einem Haus der Salzburger Landeskliniken (Salk) in Salzurg-Stadt gezeigt. Begleitet wird die Ausstellung, die historische Einblicke bis zurück ins 18. Jahrhundert gewährt, durch die Petition "#MehrWärFair", die gegenwärtige Alltagssrogen der Beschäftigten in Gesundheits-, Pflege- und...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Impfen: Man setzt lieber auf Eigenverantwortung.
Aktion

Umfrage der Bezirksblätter Telfs
Breite Ablehnung bei "Impf-Pflicht"

REGION. Eine maximale Durchimpfung in bestimmten Berufsfeldern gilt als essentiell, meinte in der Vorwoche etwa WB-Landesobmann NR Franz Hörl: „Hier wird kein Weg an einer Impfpflicht im Gesundheits- und Bildungswesen vorbeiführen." Verantwortliche in den betroffenen Einrichtungen, in Schulen oder auch Altenwohnheimen und beim Roten Kreuz, stehen einer Impf-Pflicht allerdings ablehnend gegenüber. "Jeder soll selbst entscheiden dürfen"Für Andreas Schmid, Direktor der MS Anton Auer in Telfs,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Rettungssanitäter von Rotem Kreuz und Arbeitersamariterbund (ASB) – vertreten durch Rot-Kreuz-Betriebsrat Josef Koch und Michael Fazekas vom ASB – trafen sich gemeinsam mit der Gewerkschaft vida zur Protestaktion in Eisenstadt.

Gewerkschaft fordert
Corona-Bonus für alle Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialbereich

Die Gewerkschaft vida Burgenland forderte bei einer Protesaktion in Eisenstadt einen Corona-Bonus für alle Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialbereich. EISENSTADT. „Zuerst werden die Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialbereich beklatscht und jetzt viele davon von der Regierung zu Bittstellern degradiert, denen man nicht einmal 500 Euro zugesteht. Dabei hat sich jede einzelne Kollegin und jeder einzelne Kollege den Bonus verdient“, fordert vida-Landesvorsitzender Erich Mauersics bei der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
„Bei der Corona-Prämie darf niemand ausgeschlossen werden, der durch die Pandemie deutlich schwierigere Arbeitsbedingungen vorgefunden hat“, sagt ÖGB-Landesvorsitzender Erich Mauersics.

ÖGB Burgenland fordert
„Corona-Bonus muss fair verteilt werden“

Die Gewerkschaften kritisiert Beschluss des Gesundheitsausschuss und fordern Corona-Prämie für mehr Berufsgruppen. BURGENLAND. „Wir sind der Meinung, dass sich nicht nur Ärzte und Pflegerinnen diesen Corona-Bonus verdient haben. Auch Beschäftigte in der psychosozialen Betreuung, bei Rettungs- und Krankentransporten, im Behindertenbereich, in viele Bereiche der Pflege, in der Reinigung oder der Bewachung leisten seit vielen Monaten Unfassbares. Sie dürfen jetzt nicht ausgeschlossen werden“,...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Instruktorinnen der HLW Kirchdorf mit Direktorin Claudia Trinko
3

HLW Kirchdorf
Aus Schülern werden Trainer

Auch heuer absolvierten wieder einige Schüler der HLW Kirchdorf die Ausbildung zum Instruktor für Fitness und Animation. KIRCHDORF. Für die extern abzulegende Prüfung wurden sie im Unterricht bestens vorbereitet. Mit der erworbenen Zertifizierung dürfen sie über Vereine Sport- und Trainingseinheiten selbstständig anleiten und Kurse abhalten. Die HLW Kirchdorf bietet eine fundierte Allgemeinbildung, das Erlernen von zwei Fremdsprachen, eine gesundheitsfördernde Schwerpunktausbildung sowie eine...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Claudia Schmid ist neue Standortleiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Schärding.
2

Schärding
Claudia Schmid neue Standortleiterin der Krankenpflegeschule

Mit Mai übernahm Claudia Schmid die Standortleitung an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (GuKPS) in Schärding. SCHÄRDING. Vorgängerin Margit Dantler verabschiedete sich in den wohlverdienten Ruhestand. Schmid ist 44 Jahre alt und absolvierte ihre Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegefachkraft für Kinder und Jugendliche an der ehemaligen Landes-Frauen- und Kinderklinik in Linz. Sie arbeitete zunächst auf der Kinderstation, später im Kreißzimmer und in der...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Landtagsabgeordnete Hinterholzer freut sich über die Wertschätzung der Gesundheits- und Pflegeberufe.

Pflegeberufe NÖ
Corona-Bonus ist fix für Gesundheits- & Pflegeberufe

Menschen, die in Gesundheits- und Pflegeberufen arbeiten, haben seit Ausbruch des Corona-Virus Großartiges geleistet. Unter widrigsten Umständen haben sie stets alles gegeben, um ihren Patienten zu helfen. Umso erfreulicher ist, dass der Bund nun die Auszahlung eines Corona-Bonuses für diese Berufe zugesichert hat.  NÖ (red.) „Diese Prämie ist ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung für das Engagement und die Professionalität, mit der unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Tätigkeiten...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Alle drei Wege in den Pflegeberuf sind vielseitig und vermitteln viele praktische Kompetenzen.

Pflege in Tirol
Neue Pflege-ExpertInnen für Tirol

TIROL. 70 AbsolventInnen der Pflegeausbildungen am AZW erhielten im Februar und März diesen Jahres ihre Abschlussurkunde. Leider mussten die Feierlichkeiten ausfallen, doch die Gratulationen des AZW bleiben selbstverständlich nicht aus.  Unterstützung für die Tiroler Gesundheits- und SozialeinrichtungenInsgesamt gibt es 44 AbsolventInnen der dreijährigen Diplomausbildung, 15 PflegefachassistentInnen und die 9 PflegeassistentInnen die sich in den letzten Jahren ein umfassendes pflegerisches und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Gesundheitsberufe
Oberösterreich verfügt über vielfältiges Angebot

Wer sich für eine Ausbildung im Gesundheits- und Krankenpflegebereich interessiert, findet in Oberösterreich eine große Auswahl. Hier ein kleiner Überblick. OÖ. Gerade durch die Pandemie hat sich gezeigt: Der Gesundheits- und Pflegebereich ist essenziell und qualifiziertes Personal wird überall benötigt. Zusätzlich dazu werden die Menschen immer älter und auch das Gesundheitsbewusstsein nimmt weiter zu. Somit bieten Berufe im Gesundheits- und Pflegebereich auch eine gewisse Zukunftssicherheit....

  • Oberösterreich
  • Julian Kern
Es gibt mittlerweile Möglichkeiten, sich während der Pflegeausbildung anstellen zu lassen, verkürzte Kompakt-Ausbildungen und Teilzeit-Ausbildungen.

Sozialberuf mit Sinn
1.000 Ausbildungsplätze durch Pflegeoffensive

Egal, ob für die Pflege zu Hause oder für die Pflege in stationären Pflegeeinrichtungen – es braucht in den nächsten Jahren immer mehr Personal. Deshalb hat das Land Oberösterreich im Jahr 2019 eine Pflegeoffensive gestartet und seither die Anzahl der jährlichen Ausbildungsplätze verdoppelt. Im Jahr 2021 stehen somit mehr als 1.000 kostenlose Plätze in verschiedenen Lehrgängen zur Verfügung. OÖ. Insgesamt finanziert das Sozialressort heuer 36 Lehrgänge zum "Fachsozialbetreuer Altenarbeit" ...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Florian Pankratz wurde durch das große Plakat vorm Klinikum auf die Ausbildung aufmerksam. Nun ist er Teil des ersten Schärdinger Jahrgangs.
2

Pflegefachassistenzausbildung
Karin Himsl und Florian Pankratz sind zwei des ersten Jahrgangs

Karin Himsl und Florian Pankratz machen Ausbildung zur Pflegefachassistenz in Schärding. SCHÄRDING. Mit Karin Himsl und Florian Pankratz starteten im Herbst 2020 zwei von insgesamt 16 Oberösterreichern aus den Bezirken Schärding und Ried die erstmalig angebotene zweijährige Pflegefachassis-tenzausbildung. Ein Berufsbild, das zwischen der Diplompflege und Pflegeassistenz angesiedelt ist und in der Praxis neben dem Durchführen von Pflegemaßnahmen auch Tätigkeiten in den Bereichen Therapie und...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.